Die Zukunft der Gruppenversicherung

(Bild: © REDPIXEL – stock.daobe.com)

Die Zukunft der Gruppenversicherung

09. November 2022

|

2 Min. Lesezeit

|

Im Blickpunkt

Das Urteil des Europäischen Gerichtshofs vom heurigen September hat Gruppenversicherungen zum Thema der Stunde erklärt. Wie es einzuordnen ist, wem hier welche Konsequenz droht und welche Chancen sich daraus ergeben, weiß der kooptierte ÖVM-Vorstand Christopher Knapp.

Artikel von:

Christopher Knapp

Christopher Knapp

Kooptierter ÖVM-Vorstand

Gestaltung und Handhabung von Gruppenversicherungsverträgen rechtlich sehr anspruchsvoll werden wird. Der Generalanwalt am Europäischen Gerichtshof (EuGH) wurde im Zuge eines Vorabentscheidungsansuchens des deutschen Bundesgerichtshofes (BGH) mit der Frage befasst, ob und wenn ja, unter welchen Voraussetzungen ein Gruppenversicherungsnehmer (Gruppenleiter) als Versicherungsvermittler im Sinne der IDD zu qualifizieren sei.

EuGH Urteil C633/20

Der EuGH hat im Urteil C633/20 am 29. September 2022 hierzu folgendes veröffentlicht: Freiwillige und entgeltliche Gruppenversicherungen fallen in den Anwendungsbereich der IDD, ein Gruppenversicherungsnehmer ist dann als Versicherungsvermittler anzusehen, wenn er eine Zahlung für die Mitversicherung von anderen Personen bekommt und/oder ein wirtschaftliches Interesse an der Gruppenversicherung hat. Der Gruppenversicherungsnehmer hat sämtliche Zugangsvoraussetzungen (Zulassungs- und Eintragungspflichten) für die Tätigkeit zu erfüllen.

Es ist erstaunlich, dass sich der EuGH konkret auch zu den Zugangsvoraussetzungen (Zulassungs- und Eintragungspflichten) äußert. Damit geht der EuGH inhaltlich über die Ausführungen des Generalanwalts vom 22. März 2022 hinaus. Der Markt muss sich darauf einstellen, dass Gruppenversicherungen fortan als Bündel von einzelnen Versicherungsverträgen anzusehen sind. Sämtliche gewerberechtlichen Offenlegungs- und Informationspflichten, etwa-Wünsche-und-Bedürfnistest, sind zu erfüllen. Derzeit gibt es wohl keine Gruppenversicherungslösung, die den neuen Anforderungen des EuGHs genügt, es gilt nun schnellstmöglich eine entsprechende Neuausrichtung und Adaption der bestehenden Verträge durchzuführen. Der manipulative Aufwand zur Betreuung der betroffenen Verträge wird sich exorbitant erhöhen. Abhilfe zu diesen zusätzlichen Herausforderungen wird nur die automatisierte Abwicklung der Versicherungsbeitritte schaffen.

„Wünsche-und-Bedürfnisse“-Tests führen zum jeweiligen Versicherungsprodukt

Seit geraumer Zeit haben sich innovativ denkende Praktiker mit diesem Thema befasst und haben die bereits jetzt geeigneten digitalen Versicherungslösungen geschaffen.

Den Beitrag lesen Sie auch in der AssCompact November-Ausgabe!

sharing is caring

Das könnte Sie auch interessieren

Merkur Versicherung schließt mit MOSTLY AI Partnerschaftsvertrag ab

Merkur Versicherung schließt mit MOSTLY AI Partnerschaftsver...

09.11.22

|

2 Min.

BCG-Analyse: Sechs von zehn österreichischen Unternehmen verfolgen umfassende Klimaziele

BCG-Analyse: Sechs von zehn österreichischen Unternehmen ver...

09.11.22

|

4 Min.

Die Versicherer mit der besten regionalen Maklerbetreuung

Die Versicherer mit der besten regionalen Maklerbetreuung

08.11.22

|

3 Min.

VIG stellt Antrag auf Listing an der Budapester Börse

VIG stellt Antrag auf Listing an der Budapester Börse

08.11.22

|

1 Min.

FMA unterzieht Finanzdienstleister einem Blackout-Stresstest

FMA unterzieht Finanzdienstleister einem Blackout-Stresstest

08.11.22

|

3 Min.

Generali: The Human Safety Net kommt nach Graz

Generali: The Human Safety Net kommt nach Graz

07.11.22

|

1 Min.

GARANTA erweitert Unfallversicherung

GARANTA erweitert Unfallversicherung

07.11.22

|

1 Min.

Geltendmachung von „Restanspruch“ für Flugrettungskosten

Geltendmachung von „Restanspruch“ für Flugrettungskosten

07.11.22

|

3 Min.

Erweitern Sie Ihre Einnahmen mit IFA-Anlageprodukten. / Advertorial

Erweitern Sie Ihre Einnahmen mit IFA-Anlageprodukten. / Adve...

07.11.22

|

2 Min.

GRAWE Marktchancen durch persönliche Betreuung besonders im Gewerbebereich / Advertorial

GRAWE Marktchancen durch persönliche Betreuung besonders im ...

07.11.22

|

2 Min.

Aon stellt den Bereich Human Capital Solutions neu auf

Aon stellt den Bereich Human Capital Solutions neu auf

04.11.22

|

2 Min.

OGH aktuell: Die neusten Entscheidungen

OGH aktuell: Die neusten Entscheidungen

04.11.22

|

2 Min.


Ihnen gefällt dieser Beitrag?

Dann hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

(Klicken um Kommentar zu verfassen)