AssCompact - Facebook

Europ Assistance: Kundenbedürfnisse verlagern sich in der Krise
26. März 2020

Europ Assistance: Kundenbedürfnisse verlagern sich in der Krise

AssCompact hat sich erkundigt, wie der Assistancedienstleister Europ Assistance in Krisenzeiten mit dieser besonderen Herausforderung umgeht. Besim Akinci, CEO der Europ Assistance Schweiz & Österreich, erklärt, wie man sich an die Umstände angepasst hat...


„Wir durchleben gerade so noch nie dagewesene Zeiten. Mit unseren für solche Fälle ausgelegten Notfallplänen konnten wir rasch auf diese Situation reagieren. Im Vordergrund stand einerseits die Erreichbarkeit unserer Einsatzzentrale, andererseits die Gesundheit unserer Mitarbeiter.

Dank unserer dezentralen IT und der hervorragenden und flexiblen Mitarbeit meiner Kollegen haben wir das gesamte Unternehmen zu 100% auf Heimarbeit umgestellt und können dennoch uneingeschränkt unsere Leistungen anbieten“.

Die Anrufe werden nicht weniger, aber die Bedürfnisse verlagern sich.

Fahrzeugassistance wird nun weniger genutzt, dafür steigen erwartungsgemäß die medizinischen Anfragen. Die COVID-19-Pandemie hat Auswirkungen auf die Gesundheit der Menschen. In diesem Bereich bietet Europ Assistance nun spezielle Dienstleistungen, zugeschnitten auf Bedürfnisse der Anrufer. Mit sogenannten Social Calls bieten die Psychologen und Therapeuten der Europ Assistance eine mentale Begleitung und Unterstützung in allen Lebenslagen.

Wie soll mit den Ausgangsbeschränkungen umgegangen werden, wie mit den daraus resultierenden Aufgabenstellungen und wie werden Ängste genommen?

Zahlreiche Fragen erreichen die Europ Assistance jeden Tag und hinter jeder steckt ein besonderes Schicksal, auf das individuell eingegangen werden muss. Aber auch fachliche Beratung im Bereich Ernährung und Bewegung wird von speziell ausgebildeten Diätologen und Sportwissenschaftlern geboten. Mit E-Health wird das Angebot mittels Online-Sprechstunde & telemedizinische Beratung abgerundet.

Neben dem Gesundheitsbereich wird nun auch die IT Assistance stark nachgefragt. Auf Grund des verstärkt genutzten Home-Office, ergeben sich viele technische Probleme. Einrichtung von Fernzugriffslösungen, Videotelefonie oder Druckern stehen hier ganz oben auf der Liste. Ein Team von IT-Experten steht den Kunden rund um die Uhr zur Verfügung, um jedes Anliegen zu lösen.

Besim Akinci abschließend: „In unserer fast 60-jährigen Unternehmensgeschichte haben wir zahlreiche Krisen in allen Teilen der Welt durchlebt und unsere Mitarbeiter, Kunden und Partner stets tatkräftig unterstützt. Wir werden auch in dieser Krise unser Bestes geben und das machen was wir am besten können. Menschen helfen und beistehen.“





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.