UNIQA: Enorme Nachfrage bei Post-COVID-Check

UNIQA: Enorme Nachfrage bei Post-COVID-Check

06. Mai 2021

|

4 Min. Lesezeit

|

News-Versicherungen

Seit 1. April hat UNIQA den Post-COVID-Check im Angebot. Knapp 1.000 Buchungen in einem Monat bestätigen den großen Bedarf im Kampf gegen Long-COVID. Der Post-COVID-richtet sich an Versicherte mit Folgebeschwerden einer COVID-19-Erkrankung sowie an alle UNIQA Mitarbeitenden in Österreich.

Mag. Peter Kalab

Redakteur/in: Mag. Peter Kalab - Veröffentlicht am 5/6/2021

„Seit dem ersten Tag verzeichnen wir großes Interesse, in weniger als einem Monat haben knapp 1.000 Menschen unser bisher einzigartiges Angebot gebucht“, so Peter Eichler, Vorstandsmitglied von UNIQA Österreich Versicherungen AG. Bis vor kurzem stand vor allem die Behandlung und Genesung von einer akuten COVID-Infektion im Mittelpunkt der medizinischen Anstrengungen. Doch mittlerweile ist klar, dass zwischen zehn und 20 Prozent der eigentlich Genesenen weiterhin Beschwerden haben, die sie im Alltag einschränken oder es sogar unmöglich machen, diesen zu bewältigen. „Viele Betroffene wissen nicht, wohin sie sich mit ihren Beschwerden wenden sollen, spezielle Ambulanzen sind noch rar und bereits über Monate ausgebucht. Mit unserem Post-COVID-Check bieten wir unseren Kundinnen und Kunden sowie all unseren betroffenen Mitarbeitenden eine erste Anlaufstelle, um zeitnah einen umfassenden Gesundheitscheck vornehmen zu lassen“, erklärt Eichler den Vorstoß des größten privaten Gesundheitsversicherers Österreichs und ergänzt abschließend: „Wir bekommen sowohl von Kundinnen und Kunden als auch unseren Partnerinnen und Partnern sehr positives Feedback zu diesem Angebot.“

Gesundheitscheck an 30 Standorten in ganz Österreich möglich

Der Post-COVID-Check wird von insgesamt 30 UNIQA Partnereinrichtungen – Gesundheitszentren, Privatkliniken und Instituten – in ganz Österreich durchgeführt. Er umfasst folgende Untersuchungen, die zeitlich gebündelt und alle an einem Ort durchgeführt werden:

  • Herzultraschall
  • (Ruhe-)EKG
  • Blutuntersuchung inkl. Antikörpertest COVID-19
  • Lungenfunktionstest inkl. Sauerstoffsättigung

Die Ergebnisse der Untersuchungen werden mit einer Ärztin, einem Arzt besprochen, ebenso wie Empfehlungen für notwendige weitere Behandlungen.

In 3 Schritten zum Post-COVID-Check

Mit dem neuen Post-COVID-Check bietet UNIQA einen niederschwelligen Zugang zu einer medizinischen Untersuchung für mehr Sicherheit und Klarheit über Folgebeschwerden einer COVID-19-Erkrankung.

Und so kommt man zum Check:

1. Buchung des Angebots beim UNIQA Kundenservice, Buchungsbestätigung wird per E-Mail übermittelt.
2. Terminvereinbarung direkt bei einem der 30 Partner aus dem Kooperationsnetzwerk
3. Bestätigung der Kostenübernahme (Buchung) ausdrucken und am Tag der Untersuchung mitnehmen.

Wer den UNIQA Post-COVID-Check in Anspruch nehmen kann

Lange anhaltende Beschwerden nach einer überstandenen COVID-19-Erkrankung sind keine Seltenheit. Selbst nach einem milden Verlauf einer Corona-Infektion klagen viele Betroffene oft noch Monate später über gesundheitliche Probleme wie Atemnot, Müdigkeit oder Kopfschmerzen. Der Post-COVID-Check stellt für Betroffene einen einzigartigen Service dar – in Anspruch nehmen können ihn alle UNIQA Kundinnen und Kunden, die nach vier oder mehr Wochen noch an Folgebeschwerden einer COVID-19-Erkrankung leiden und einen aufrechten Versicherungsschutz für eine Krankenhauskostenversicherung haben. Darüber hinaus wendet sich das Angebot an alle UNIQA Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Österreich. Der Gesundheitscheck kann bis Jahresende, also bis Dezember 2021, über das UNIQA Kundenservice beantragt und bis Ende März 2022 – ohne Zusatzkosten – in Anspruch genommen werden.

Weitere Informationen finden Sie hier ...

Foto oben: Peter Eichler, Vorstandsmitglied von UNIQA Österreich Versicherungen AG

sharing is caring

Das könnte Sie auch interessieren

Allianz GI: Klimawandel hat Top-Priorität beim Engagement mit Unternehmen

Allianz GI: Klimawandel hat Top-Priorität beim Engagement mi...

06.05.21

|

5 Min.

Welche digitalen Services und Tools der Versicherer den Maklern wichtig sind

Welche digitalen Services und Tools der Versicherer den Makl...

06.05.21

|

3 Min.

durchblicker: Privat-Krankenversicherungen werden bis zu 5% teurer

durchblicker: Privat-Krankenversicherungen werden bis zu 5% ...

06.05.21

|

3 Min.

HDI übernimmt Tierpatenschaft für Zebras im Tiergarten Schönbrunn

HDI übernimmt Tierpatenschaft für Zebras im Tiergarten Schön...

05.05.21

|

2 Min.

Aon Austria: Neue Leitung im Bereich Trade Credit

Aon Austria: Neue Leitung im Bereich Trade Credit

05.05.21

|

2 Min.

Welche digitalen Tools und Services Österreichs Makler nutzen bzw. anbieten

Welche digitalen Tools und Services Österreichs Makler nutze...

05.05.21

|

2 Min.

Steffen Ritter: Digitalisierung – weniger Intuition, mehr Standard!

Steffen Ritter: Digitalisierung – weniger Intuition, mehr St...

05.05.21

|

4 Min.

UNIQA PartnerService neu: So geht Service jetzt / Partnernews

UNIQA PartnerService neu: So geht Service jetzt / Partnernew...

05.05.21

|

4 Min.

Merkur: Langfristige Veranlagung braucht riskantere Sparformen / Partnernews

Merkur: Langfristige Veranlagung braucht riskantere Sparform...

05.05.21

|

3 Min.

Merkur: Stefan Schüßler leitet neue Stabstelle Produkt- und Marktmanagement

Merkur: Stefan Schüßler leitet neue Stabstelle Produkt- und ...

04.05.21

|

1 Min.

GRAWE: Akkubrand – welcher Versicherungsschutz ist notwendig?

GRAWE: Akkubrand – welcher Versicherungsschutz ist notwendig...

04.05.21

|

3 Min.

Wie die Maklerschaft Digitalisierung nach einem Jahr Corona sieht

Wie die Maklerschaft Digitalisierung nach einem Jahr Corona ...

04.05.21

|

5 Min.


Ihnen gefällt dieser Beitrag?

Dann hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

(Klicken um Kommentar zu verfassen)