AssCompact - Facebook

Oberösterreichische: Nagl folgt auf Stockinger
05. März 2020

Oberösterreichische: Nagl folgt auf Stockinger

Nach zehn Jahren an der Spitze der Oberösterreichischen Versicherung zieht sich Generaldirektor Dr. Josef Stockinger (63) mit Ende des Jahres aus der Funktion des Vorstandsvorsitzenden zurück. Nachfolger wird der bisherige Finanzvorstand Mag. Othmar Nagl (51).


Mit der frühzeitigen Bekanntgabe des Rückzugs will Stockinger eine perfekte Hofübergabe möglich machen. „Der Aufsichtsrat hat im Sinne der Kontinuität und Verlässlichkeit in der Führung des Unternehmens die Weichen für die Nachfolge gestellt“, teilt Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Reinhold Mitterlehner mit.

Nagl wird neuer Vorstandsvorsitzender

„Nach dem Ausscheiden von Stockinger wird mit 1. Jänner 2021 der derzeitige Generaldirektor-Stellvertreter Mag. Othmar Nagl (51) die Funktion des Vorstandsvorsitzenden und Generaldirektors übernehmen. Nagl ist anerkannter Finanzexperte und war schon bisher für die Versicherungstechnik zuständig. Vor 22 Jahren kam er von der KPMG zur Oberösterreichischen Versicherung.

Erste Frau in Vorstandsfunktion

Mit 1. Oktober 2020 wird Mag. Kathrin Kühtreiber-Leitner (46) zum vertriebsverantwortlichen Vorstandsmitglied bestellt. Sie ist seit neun Jahren leitende Mitarbeiterin und führt derzeit die Außendienstorganisation der Oberösterreichischen Versicherung. Bis 2011 war Kühtreiber-Leitner in der WKOÖ tätig und betreute dort unter anderem auch Versicherungsagenten und Makler. Zehn Jahre lang war sie erfolgreiche Bürgermeisterin von Hagenberg. Kühtreiber-Leitner ist in der 210-jährigen Unternehmensgeschichte die erste Frau im Vorstand.

Foto (v.l.): Mag. Kathrin Kühtreiber-Leitner, Dr. Josef Stockinger, Mag. Othmar Nagl





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.