AssCompact - Facebook

Neue Wege in der Krise – heute: Deckungskonzepte updaten
19. März 2020

Neue Wege in der Krise – heute: Deckungskonzepte updaten

Der Corona-Virus hat uns alle fest im Griff. Doch den Kopf in den Sand stecken ist kein gutes Rezept. AssCompact richtet den Fokus in Zeiten wie diesen auf neue Wege in der Krise. Heute: AssCompact Herausgeber Franz Waghubinger mit Tipps zur Bestandsoptimierung.


Die Maklerbüros sind für den Parteienverkehr geschlossen, niemand weiß, wie lange die Corona-Pandemie das Wirtschaftsleben für viele Branchen weiter lahmlegt. Wie können wir aus der Krise Nutzen für die Zeit danach ziehen? AssCompact Herausgeber Franz Waghubinger sieht vier Bereiche, mit denen sich die Vermittlerkolleginnen und -kollegen in Zeiten wie diesen beschäftigen sollten: mit alternativen Kommunikationsmethoden, mit alternativen Geschäftsmodellen, mit der dazu nötigen modernen Technik sowie der Besinnung auf Effizienz im Maklerbüro und auf das Wesentliche.

„Viele Kolleginnen und Kollegen kennen vermutlich das Gefühl, in Arbeit zu ersticken. Aber dennoch geht in Wahrheit nicht viel weiter, weil die Arbeit nicht auf konkrete Geschäftsmodelle bzw. den unmittelbaren Ertrag fokussiert ist“, so Franz Waghubinger. Warum also nicht die Zeit zum Beispiel für die Optimierung des Kundenbestands nutzen, um nach dem Abklingen der Corona-Pandemie rasch und mit vollem Elan durchstarten zu können?

„Jetzt wäre Zeit, im Kundenbestand zu prüfen, wo es Bedarf und wo es Lücken gibt“, weiß Franz Waghubinger, „man kann sich im Prinzip Deckungskonzepte von vielen Kunden komplett aufbereiten. Professionelle Deckungskonzepte aufzubereiten ist ja viel Aufwand. Und Risikoanalyse kann man auch am Telefon machen, viele Kunden sitzen derzeit ohnehin zu Hause und haben Zeit dafür.“

Das ermögliche, dann wenn wieder Normalität einkehrt mit hoher Frequenz durchzustarten. „Wenn ich 50 fertige Deckungskonzepte liegen hab, brauche ich sie nach der Krise nur abarbeiten“, so der Geschäftsführer der UVK Waghubinger & Partner GmbH in Micheldorf/OÖ.

Wie man die Krise für die Datenpflege nutzen kann, erfahren Sie in einem der nächsten AssCompact Newsletter.





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.