AssCompact - Facebook

Corona: muki vereinfacht Kfz-Annahme
19. März 2020

Corona: muki vereinfacht Kfz-Annahme

Der COVID-19-Pandemie setzt der muki Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit in der Kfz-Versicherung zwei zentrale Verbesserungen für Kunden und Vertriebspartner entgegen. Der Gesamtvorstand hat kurzfristig auf die geltenden Einschränkungen reagiert und beschlossen, dass die folgenden Vereinfachungen mit Wirkung vom Mittwoch (18. März 2020) gelten.


Beim Kfz-Neugeschäft übernimmt muki die Einspielung der Versicherungsbestätigung (VB). Dazu bittet muki lediglich, die VB gemeinsam mit dem Kfz-Versicherungsantrag mitzusenden, da Anträge ohne VB nicht bearbeitet werden können.

Die erforderliche Kasko-Besichtigung ist derzeit nur eingeschränkt möglich. Deshalb akzeptiert muki für Kasko-Verträge ab sofort ersatzweise Digital-Fotos, soweit daraus der Zustand des Fahrzeuges eindeutig hervorgeht. Dabei muss es sich lediglich um Tageslicht-Bilder eines sauberen Fahrzeuges handeln, von allen Seiten (inklusive Motorraum). Das Kennzeichen muss lesbar abgebildet sein. Allfällige Vorschäden sind zusätzlich zu erwähnen, eine stichprobenartige Besichtigung behält muki sich vor.

„Diese Vereinfachungen gelten bis auf weiteres“, erläutert Thomas Ackerl, muki Vorstandsdirektor für Vertrieb und Marketing – jedenfalls solange die von der Bundesregierung beschlossenen Einschränkungen der Bewegungsfreiheit und des öffentlichen Lebens in Kraft bleiben. „Gemeinsam mit unseren Vertriebspartnern“, so Ackerl weiter, „möchten wir das Leben und die Versicherungen unserer Kunden auch unter den Herausforderungen der Zeit möglichst angenehm und einfach gestalten.“

Auch während der Corona-Pandemie stellt muki die Servicierung der Kunden und Vertriebspartner auf gewohntem Niveau per E-Mail und Telefon sicher. Die Zentrale in Bad Ischl sowie die Niederlassungen in Wien und Graz sind für den Publikumsverkehr geschlossen; die sieben Kfz-Zulassungsstellen arbeiten derzeit nach dem Notfallplan, der zwischen VVO und Verkehrsministerium abgestimmt wurde.





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.