Generali: Neue Organisation in der DACH Business Unit

(Bild: © WrightStudio – stock.adobe.com)

Generali: Neue Organisation in der DACH Business Unit

11. November 2022

|

4 Min. Lesezeit

|

Personen

Durch den Zusammenschluss von „Germany, Austria and Switzerland“ (DACH) in einer Geschäftseinheit innerhalb der Generali Group ist so die zweitgrößte Business Unit der Generali entstanden. Ziel der im September neu geschaffenen Unit ist es, unter Führung von CEO Giovanni Liverani, der direkt an den Group CEO Philippe Donnet berichtet, die Wertschöpfung durch Synergieeffekte bei Umsatz, Kosten und Innovation zu beschleunigen, Marktpotenziale auszuschöpfen und so das Wachstum weiter zu steigern.

Kerstin Quirchtmayr

Redakteur/in: Kerstin Quirchtmayr - Veröffentlicht am 11/11/2022

„Ich freue mich, auf ein erfahrenes, internationales und umsetzungsstarkes Topmanagement-Team setzen zu können, das die Transformation der DACH-Region beschleunigen und dafür Sorge tragen wird, dass die Business Unit der Generali ‚Deutschland, Österreich und Schweiz‘ mehr Wert schaffen wird als die Summe ihrer Teile. Angesichts der makroökonomischen Herausforderungen gilt es mehr denn je, unsere Wettbewerbsvorteile mit vereinten Kräften auszuspielen, um weiter profitabel und nachhaltig zu wachsen“, so Giovanni Liverani, CEO „Germany, Austria and Switzerland“ (DACH).

Das neue Management-Team nimmt mit sofortiger Wirkung seine Arbeit auf.

Country Manager

Innerhalb des DACH Management Boards berichten drei Country Manager an Giovanni Liverani. Country Manager für Deutschland ist Stefan Lehmann, für Österreich Gregor Pilgram und für die Schweiz Christoph Schmallenbach. Sie sind verantwortlich für die direkte Umsetzung des strategischen Plans und die Zielerreichung in den jeweiligen Ländern.

CEO Functional Manager

Weiterhin berichten an den DACH CEO Functional Manager. Sie steuern spezifische lokale beziehungsweise länderübergreifende strategische Aktivitäten und treiben die Transformation des Geschäftsmodells voran. Dazu gehören folgende Funktionen, die zusätzlich zu ihren Aufgaben in den jeweiligen Ländern eine Rolle in der DACH Business Unit übernehmen:

  • Die Funktion des Chief Financial Officer der DACH Business Unit übernimmt Giovanni Liverani ad interim.
  • Jean-Pierre Schmid, derzeit Chief Human Resources and Organization Officer Generali Schweiz, wird zusätzlich zu seiner bisherigen Funktion neuer Chief Human Resources and Organization Officer.
  • Francesco Ranut, derzeit Head of Strategy Tranformation and One Company Performance Deutschland, wird Chief Insurance Transformation Officer.
  • Dr. Robert Wehn, derzeit Chief Human Resources and Organization Officer in Deutschland, übernimmt die Aufgabe des Chief IT, Digital and Operations Officer.

Business Unit Supporting Roles

Darüber hinaus gibt es Business Unit Supporting Roles, die zusätzlich zu ihren lokalen Zuständigkeiten gemeinsame länderübergreifende Initiativen fördern und direkt an den Generali DACH CEO berichten:

  • Giulio Benedetti übernimmt über seine bisherige Funktion als Head of Communications, ESG and Public Affairs Deutschland hinaus die gebündelte Verantwortung als Head of Communications and Public Affairs. Zudem wird er Head of Corporate Sustainability and Social Responsibility ad interim.
  • Petar Dobric verantwortet künftig zusätzlich zu seiner Aufgabe als Head of Customer Management and Marketing in Deutschland das Customer Management and Marketing von DACH.
  • Dr. Heike Ottemann-Toyza übernimmt neben ihrer Aufgabe als General Counsel für Generali Deutschland die Leitung des CEO-Office ad interim.

Weiterhin übernehmen wichtige Aufgaben für die DACH Business Unit:

  • Katrin Gruber übernimmt die Funktion des Chief Risk Officer zusätzlich zu ihrer derzeitigen Rolle als Chief Risk Officer Deutschland.
  • Ulrich Ostholt übernimmt neben seiner derzeitigen Rolle als Chief Investment Officer für Deutschland die Funktion des Chief Investment Officer von DACH.

sharing is caring

Das könnte Sie auch interessieren

Pensionszusage: Ist beiden Parteien überhaupt bewusst, was vereinbart wurde?

Pensionszusage: Ist beiden Parteien überhaupt bewusst, was v...

11.11.22

|

6 Min.

Fachgruppe der Versicherungsmakler Steiermark: Jetzt noch rechtzeitig Versicherung anpassen

Fachgruppe der Versicherungsmakler Steiermark: Jetzt noch re...

11.11.22

|

2 Min.

Prognosen für CORUM Immobilienfonds trotz forderndem Marktumfeld stabil

Prognosen für CORUM Immobilienfonds trotz forderndem Marktum...

11.11.22

|

4 Min.

Solides Konzernergebnis der Generali Group

Solides Konzernergebnis der Generali Group

10.11.22

|

2 Min.

Hagelversicherung prämiert wissenschaftliche BOKU-Arbeiten

Hagelversicherung prämiert wissenschaftliche BOKU-Arbeiten

10.11.22

|

3 Min.

Schadensymposium 2022: Wo die meisten Probleme bei der Schadenabwicklung entstehen

Schadensymposium 2022: Wo die meisten Probleme bei der Schad...

10.11.22

|

4 Min.

Wiener Städtische und DONAU Versicherung schnüren Energiesparpaket

Wiener Städtische und DONAU Versicherung schnüren Energiespa...

10.11.22

|

2 Min.

Merkur Versicherung schließt mit MOSTLY AI Partnerschaftsvertrag ab

Merkur Versicherung schließt mit MOSTLY AI Partnerschaftsver...

09.11.22

|

2 Min.

Die Zukunft der Gruppenversicherung

Die Zukunft der Gruppenversicherung

09.11.22

|

2 Min.

BCG-Analyse: Sechs von zehn österreichischen Unternehmen verfolgen umfassende Klimaziele

BCG-Analyse: Sechs von zehn österreichischen Unternehmen ver...

09.11.22

|

4 Min.

Die Versicherer mit der besten regionalen Maklerbetreuung

Die Versicherer mit der besten regionalen Maklerbetreuung

08.11.22

|

3 Min.

VIG stellt Antrag auf Listing an der Budapester Börse

VIG stellt Antrag auf Listing an der Budapester Börse

08.11.22

|

1 Min.


Ihnen gefällt dieser Beitrag?

Dann hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

(Klicken um Kommentar zu verfassen)