AssCompact - Facebook

Warum D.A.S. Direkthilfe®? Deshalb! / Partnernews
15. September 2021

Warum D.A.S. Direkthilfe®? Deshalb! / Partnernews

Mit der D.A.S. Direkthilfe® werden Konflikte außergerichtlich durch die D.A.S. eigenen Juristinnen und Juristen gelöst. Das geht schnell und spart somit Zeit und Nerven. Voraussetzung ist, dass noch kein Anwalt eingeschaltet wurde. Melden Sie als Vertriebspartner daher Schadensfälle immer zuerst an die D.A.S. Rechtsschutz AG, sodass den gemeinsamen Kunden alle Lösungswege zur Verfügung stehen.


1. Welchen Mehrwert bietet die D.A.S. Direkthilfe® für Kunden?

Das Rechtsproblem wird ohne Anwalt und Gericht schnell durch die D.A.S. eigenen Juristen aus der Welt geschafft. Das zahlt sich vor allem dort aus, wo man mit dem Konfliktgegner auch später noch auskommen muss. Außerdem übernimmt ab der Meldung des Schadensfalls die D.A.S. die gesamte Arbeit und klärt den Konflikt mit der gegnerischen Seite. Das geht schnell und spart den Kunden viel Aufwand.

2. Warum führt diese Methode in der Praxis zu so guten Erfolgen?

Weil oft schon ein Schreiben an oder ein Telefonat mit der gegnerischen Seite über das D.A.S. RechtsService ausreicht, um die Sache zu klären. Die Kundenzufriedenheit ist mit der D.A.S. Direkthilfe® besonders hoch, da der Fall unbürokratisch und vor allem rasch abgeschlossen wird. Das ist das allerwichtigste für Makler, Agenten und für die betroffenen Kunden.

3. Warum sollten Schadensfälle immer zuerst der D.A.S. gemeldet werden?

Nur so stehen den D.A.S. Kundinnen und Kunden alle Lösungsmöglichkeiten zur Verfügung. Wurde bereits ein Anwalt eingeschaltet, kann z. B. die D.A.S. Direkthilfe® gar nicht mehr eingesetzt werden. Welcher Lösungsweg schlussendlich eingeschlagen wird, entscheiden immer die Kundinnen und Kunden selbst. Die Konsultation eines Anwalts ist natürlich zu jeder Zeit möglich.

Bild: ©Freedomz – stock.adobe.com





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.