AssCompact - Facebook

VIG: 1,15 Euro Dividende bei der virtuellen Hauptversammlung 2020 beschlossen
28. September 2020

VIG: 1,15 Euro Dividende bei der virtuellen Hauptversammlung 2020 beschlossen

Die 29. Hauptversammlung der VIENNA INSURANCE GROUP AG Wiener Versicherung Gruppe (VIG) wurde am 25. September 2020 virtuell abgehalten. Dabei wurde eine Dividende von 1,15 Euro pro Aktie beschlossen. Katarina Slezáková wurde neu in den Aufsichtsrat der Vienna Insurance Group gewählt.


Die Hauptversammlung hat dem Antrag des Vorstands und des Aufsichtsrats der VIG zugestimmt und eine Dividende von 1,15 Euro pro Aktie beschlossen. Das entspricht einer Ausschüttungsquote von 44,4% des Gewinns nach Steuern und nicht beherrschenden Anteilen. Die Dividendenrendite beträgt 4,5%. Ex-Dividenden-Tag ist der 28. September 2020, Record Date (Nachweisstichtag Dividende) ist der 29. September 2020 und Dividendenzahltag der 30. September 2020.

Katarina Slezáková neues Aufsichtsratsmitglied

Maria Kubitschek hat ihr Aufsichtsratsmandat mit Wirkung zum Zeitpunkt der Beendigung der Hauptversammlung zurückgelegt. Ab diesem Zeitpunkt wurde Katarina Slezáková neu in den Aufsichtsrat der Vienna Insurance Group gewählt. Die 44jährige Slowakin hat ihr Studium an der Fakultät des Business Managements der Ökonomischen Universität in Bratislava absolviert und weist langjährige Erfahrungen im Marketing- und Kommunikationsbereich von Technologie- und Industrieunternehmen auf (z.B. Siemens IT Solutions and Services Slowakei, Siemens s.r.o. Slowakei, Siemens AG Österreich, Medirex a.s.). Derzeit ist Katarina Slezáková Marketingleiterin für CzechToll und SkyToll, zwei Unternehmen in der Tschechischen Republik und in der Slowakei. Ihr Aufsichtsratsmandat bei der Vienna Insurance Group läuft bis zur Hauptversammlung im Jahr 2024. Die Frauenquote im VIG-Aufsichtsrat beträgt weiterhin 40%.

Bild: ©studio v-zwoelf - stock.adobe.com





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.