zurück zur Übersicht

Beitrag speichern

UNIQA Kärnten & Osttirol: Gutes und forderndes Jahr 2023

UNIQA Kärnten & Osttirol: Gutes und forderndes Jahr 2023

03. Mai 2024

|

3 Min. Lesezeit

|

Versicherungen

Im Jahr 2023 verzeichnete UNIQA Kärnten & Osttirol sowie die UNIQA Gruppe insgesamt ein erfolgreiches Jahr, trotz einer starken Belastung durch Unwetter. Dabei wurde ein Prämienplus sowohl im Schaden-Unfall als auch in der Krankenversicherung verzeichnet. Es zeigte sich ein Trend zur verstärkten Bedeutung von Gesundheitsdienstleistungen neben der klassischen Versicherung.

Kerstin Quirchtmayr

Redakteur/in: Kerstin Quirchtmayr - Veröffentlicht am 5/3/2024

Peter Humer, Vorstand Kunde & Markt Österreich UNIQA Insurance Group AG:

"2023 war in Summe das drittstärkste Unwetterjahr der vergangenen 20 Jahre mit einem Schwerpunkt in den Monaten Juli und August. Kärnten war, ebenso wie die Steiermark, im vergangenen Jahr besonders betroffen. Insgesamt hat UNIQA in Österreich aufgrund von Hagel, Sturm und Hochwasser 153 Millionen Euro an Schadenszahlungen geleistet. Schadensreiche Unwetterereignisse sind leider keine Ausnahme mehr und stellen Kund:innen wie uns als Versicherung vor große Herausforderungen."

Hannes Kuschnig, UNIQA Landesdirektor in Kärnten & Osttirol:

"In Kärnten war 2023 hinsichtlich der Unwetterschäden sogar mit Abstand das schlimmste Jahr – ein Drittel der österreichweiten Schadenszahlungen haben wir hier geleistet. Hinter derart großen Schäden stecken persönliche Schicksale, die Menschen erwarten sich zurecht unverzügliche Unterstützung. Deshalb sind wir mit unseren Berater:innen und Generalagenturpartner:innen in ganz Kärnten und Osttirol vor Ort, um Schäden rasch und unbürokratisch abzuwickeln. Im vergangenen Jahr hatten wir hierfür erstmals einen eigenen Schadenbus im Einsatz."

UNIQA Kärnten & Osttirol 2023

Mit einem Prämienvolumen von rund 346,7 Mio. Euro (2022: rund 327,7 Mio. Euro) konnte UNIQA in Kärnten & Osttirol ein Plus erzielen. Der kräftigste Prämienzuwachs wurde in der Schaden-/Unfallversicherung verzeichnet. Mit einem Plus von 8,6% konnte UNIQA in dieser Sparte ihre Prämieneinnahmen in Kärnten auf rund 176,7 Mio. Euro erhöhen und ihren Marktanteil mit rund 23% steigern. In der Krankenversicherung betrugen die Prämieneinnahmen 2023 rund 104,3 Mio. Euro (+8,4%), in der Lebensversicherung gingen die Prämien im vergangenen Jahr zurück auf 65,7 Mio. Euro (-4,3%).

UNIQA erweitert Gesundheitsdienstleistungen in Kärnten

Der steigende Bedarf an Gesundheitsdienstleistungen habe führte dazu, dass UNIQA neue Services anbiete. In Kärnten bietet UNIQA den Akut-Versorgt Service an, der eine schnelle medizinische Betreuung außerhalb üblicher Praxiszeiten verspricht. UNIQA erweitert auch sein LARA Netzwerk, um Kund:innen schnelle Terminvergaben und persönliche Betreuung durch Gesundheitsdienstleistende zu bieten, einschließlich Videokonsultationen. Ziel sei es, den Kund:innen kurze Wege und eine optimale Betreuung in der Gesundheitslandschaft zu bieten.

Foto oben v.l.n.r.: Hannes Kuschnig, UNIQA Landesdirektor in Kärnten & Osttirol, und Peter Humer, Vorstand Kunde & Markt Österreich UNIQA Insurance Group AG

zurück zur Übersicht

Beitrag speichern

sharing is caring

Das könnte Sie auch interessieren

Wiener Städtische verzeichnet Prämienrekord

Wiener Städtische verzeichnet Prämienrekord

03.05.24

|

4 Min.

Jungmakler: Nachhaltige Kundenbetreuung erfordert eine neue Generation von Maklern

Jungmakler: Nachhaltige Kundenbetreuung erfordert eine neue Generation von Maklern

03.05.24

|

4 Min.

Dialog: "Richten Fokus auf individuell adaptierbare Versicherungslösungen“

Dialog: "Richten Fokus auf individuell adaptierbare Versicherungslösungen“

03.05.24

|

5 Min.

GrECo und SCHUNCK Group verschmelzen

GrECo und SCHUNCK Group verschmelzen

02.05.24

|

2 Min.

Erfolgsformel für Jungmakler: Lösungsorientiert, dynamisch und digital vorausschauend

Erfolgsformel für Jungmakler: Lösungsorientiert, dynamisch und digital vorausschauend

02.05.24

|

4 Min.

AssCompact: Peter Kalab übergibt Chefredakteursposten an Andreas Richter

AssCompact: Peter Kalab übergibt Chefredakteursposten an Andreas Richter

02.05.24

|

4 Min.

Generali: Ausbau der Serviceleistungen in der Kfz-Versicherung

Generali: Ausbau der Serviceleistungen in der Kfz-Versicherung

02.05.24

|

3 Min.

Die Haftung(sdeckung) der Deliktsunfähigen

Die Haftung(sdeckung) der Deliktsunfähigen

02.05.24

|

3 Min.

CORUM investiert fast 300 Mio. Euro in 5 neue Gebäude

CORUM investiert fast 300 Mio. Euro in 5 neue Gebäude

30.04.24

|

2 Min.

GrECo Marktstudie: Renditen auf betriebliche Vorsorgekassen steigen wieder

GrECo Marktstudie: Renditen auf betriebliche Vorsorgekassen steigen wieder

30.04.24

|

4 Min.

Vertragsrücktritt wegen Arglist

Vertragsrücktritt wegen Arglist

30.04.24

|

4 Min.

KFV präsentiert erstes mobiles Drogendetektions-Labor

KFV präsentiert erstes mobiles Drogendetektions-Labor

30.04.24

|

4 Min.


Ihnen gefällt dieser Beitrag?

Dann hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

(Klicken um Kommentar zu verfassen)