AssCompact - Facebook

ThemenTV: „Betriebliche Vorsorge“ mit Zurich
24. November 2020

ThemenTV: „Betriebliche Vorsorge“ mit Zurich

Am Mittwoch, 25. November referiert Gerhard Danler zum November-Schwerpunkt „Betriebliche Altersvorsorge“ – eine IDD Weiterbildungsstunde inklusive. Wie Zurich die Vertriebspartner mit zeitgemäßem Service unterstützt, präsentieren Mag. Klaus Riener und Joachim Schuller.


Hier geht’s zur kostenlosen Anmeldung…

Steuerfreie Zukunftssicherung – Optionen und relevante Entscheidungen

Gerhard Danler, Leiter der Fachabteilung Betriebliche Alters- und Risikovorsorge bei Zurich, gibt in seiner Präsentation Einblicke über die aktuellen Rahmenbedingungen und Herausforderungen in der steuerfreien Zukunftssicherung gemäß § 3 (1) Z 15 lit. a EStG. Dabei geht er unter anderem auf die geeigneten Sparten, die möglichen Vertragskonstellationen und die jüngsten gesetzlichen Regelungen im Rahmen dieses Steuerfreibetrages ein – eine unabhängige IDD Weiterbildungsstunde inklusive.

Steuerfreie Zukunftssicherung 2.0 – die digitale Beratungsstrecke in der Praxis

Im Anschluss informiert Mag. Klaus Riener, Leiter Maklervertrieb bei Zurich, kurz über die Services und Unterstützung durch den regionalen Fachsupport in der BAV. Danach präsentiert Joachim Schuller, Leiter Vertrieb und Marketing des Start up – Unternehmens FINABRO GmbH, wie sich mit Hilfe innovativer Technik und digitaler Prozesse die sonst durchaus aufwendige Abwicklung – speziell im Rahmen der Bezugsumwandlung – für alle Beteiligten stark vereinfachen lässt und welche Features FINABRO hier für Kunden und Berater als Dienstleister bietet.

Das ANGEBOT:
  • ThemenTV, die LiveTV Sendung zum monatlichen Schwerpunkt
  • Dauer der Sendung: 13.00 bis 14.30 Uhr
  • Chatfunktion für Fragen in Echtzeit
  • eine unabhängige IDD Weiterbildungsstunde im Modul 2
  • Die Teilnahme ist kostenlos!




AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.