AssCompact - Facebook

Versicherungsmakler Bildungstag 2020: Fachwissen festigen und vertiefen
20. November 2020

Versicherungsmakler Bildungstag 2020: Fachwissen festigen und vertiefen

Unter dem Motto „Fachwissen festigen und vertiefen“ fand am 17.11.2020 der Versicherungsmakler Bildungstag, veranstaltet vom Fachverband und der Fachgruppe Wien der Versicherungsmakler sowie dem Verlag Österreich statt.


Ein hochkarätiges Vortragsteam vermittelte aktuelle Themen rund um den Versicherungsbereich, auch Fragen rund um „Covid-19 und Versicherungsrecht“ spielten eine wichtige Rolle. Rund 640 Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten aus ganz Österreich nahmen teil. Die Weiterbildungsveranstaltung wurde in Form eines „Webinartags“ in alle Bundesländer übertragen. Auch fachlich relevante Fragen aus dem Publikum konnten im Anschluss an die Vorträge in einem „Q&A“ zwischen Moderatoren und Vortragenden beantwortet werden.

Begrüßung und Ablauf

KommR Christoph Berghammer, MAS, Obmann des Fachverbands der Versicherungsmakler, begrüßte im Namen des Fachverbands die Veranstaltungsteilnehmer. Die Moderation durch den Bildungstag 2020 teilten sich der Fachverband sowie die Fachgruppe der Versicherungsmakler Wiens, vertreten durch FV-Geschäftsführer Mag. Erwin Gisch und FG-Obmann KommR Helmut Mojescick. Die technische Umsetzung und Begleitung erfolgte durch den Verlag Österreich, bekannt durch seine Literatur zu sämtlichen Fragen rund um das Versicherungsrecht.

Zahlreiche Referenten

Über „COVID-19 & aktuelle versicherungsrechtliche Themen“ referierte Univ.-Prof. Dr. Stefan PERNER vom Institut für Zivil- u. Unternehmensrecht der Wirtschaftsuniversität Wien.

Die Problematik „Fallstricke in den Courtagevereinbarungen mit den Versicherern“ erläuterte Rechtsanwalt Mag. Markus FREILINGER von der Anwaltskanzlei Freilinger Michalek in seinem Vortrag. Des Weiteren brachte Mag. Martin PICHLER, Rechtsanwalt in Wien, sein Fachwissen in Bezug auf „Rechtliche Aspekte des digitalen Versicherungsvertriebs“ ein. Einen wichtigen Beitrag zur Auslegung der Vertriebsrichtlinie leistete Mag. Christian PRANTNER von der Arbeiterkammer Wien mit seinem Vortrag „Konsumentenschutzrechtliche Aspekte der IDD“.

Am Nachmittag konnte Mag. Philip MACHAT, von Douglas-Machat & CIE. GmbH einen Einblick in „Versicherung hochwertiger Einzelstücke – Bedarfserkennung und passende Konzepte“ gewähren. Über die „Betriebliche Altersvorsorge – Gesetz & Praxis“ trug Arno SLEPICE vom business-point consulting & vorsorge GmbH vor. Zum Abschluss befasste sich KommR Rudolf MITTENDORFER von der VERAG Versicherungsmakler GmbH noch mit der „Auswirkung von Wirtschaftskrisen auf die Versicherungswelt“.





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.