AssCompact - Facebook

R+V-Podcast mit den Siegern des Jungmakler Awards 2020
14. Oktober 2020

R+V-Podcast mit den Siegern des Jungmakler Awards 2020

R+V hat die Sieger des Jungmakler Awards Christopher Knapp und Edith Neukam, direkt vom 1. und 2. Stockerlplatz zum Podcast eingeladen. Wie viel Engagement und innovative Vertriebsarbeit hinter dem Siegertitel steckt, verraten sie im persönlichen Gespräch.


R+V-Podcast mit den Siegern des Jungmakler Awards 2020

R+V hat die Sieger des Jungmakler Awards Christopher Knapp und Edith Neukam, direkt vom 1. und 2. Stockerlplatz zum Podcast eingeladen. Wie viel Engagement und innovative Vertriebsarbeit hinter dem Siegertitel steckt, verraten sie im persönlichen Gespräch.

Nach oben hin keine Grenzen gesetzt

Der Sieger des diesjährigen Awards heißt Christopher Knapp und hat das tiroler Familienunternehmen nach einem Schicksalsschlag sehr kurzfristig übernommen. Für ihn war immer klar, als selbstständiger Unternehmer in einer Branche zu arbeiten, in der es „nach oben hin keine Grenzen gibt“. Der Erfolg spricht für sich: das Unternehmen mit familiärem Zusammenhalt wächst bei mittlerweile vier Angestellten.

Eine ähnliche Motivation schildert die Steirerin Edith Neukam: „Geh‘ mit der Zeit, sonst gehst du mit der Zeit“, ist ihr Motto. Digitale Arbeitsweisen und die inhaltliche Abwechslung zu ihrer Finanzierungs-Tätigkeit sind ihr Antrieb und Motor. Und das sogar bildlich gesprochen: sie setzt ihren Schwerpunkt von Beginn an auf die Maschinenversicherung im Bau, sowie in der Land- und Forstwirtschaft.

Vertrieb damals & heute

Dass Versicherungen transparenter und damit auch bei Endkunden vergleichbarer geworden sind, hat die Arbeit der Versicherungsmakler grundlegend verändert, sind sich die Jungmakler einig. Durch die Digitalisierung ist der Zugang zu Vergleichsportalen für jedermann möglich, wodurch auch der Vertrieb neu gedacht werden muss. Beide setzen auf den Trend des „Social-Media-Vertriebs“, Herr Knapp baut diesen noch im auf, Frau Neukam wickelt mittlerweile rund ein Drittel der Neuanfragen darüber ab. Die Unabhängigkeit von Zeit und Ort ist nicht nur für die selbstständige Maklerin ideal, sondern bietet auch den Kunden die Möglichkeit jederzeit in Kontakt zu treten.

Fokussiert sein und smart bleiben

Es gehört Mut dazu, sich selbstständig zu machen und seinen eigenen Weg zu gehen. Auch wenn einen das Umfeld davon abbringen möchte, raten die Jungmakler dazu, dran zu bleiben.

Neulingen rät Frau Neukam, den Fokus nicht zu verlieren und zu „sähen, um zu ernten“.

Herr Knapp stellt Selbstvertrauen und die Tatkraft an erste Stelle, wobei er puncto Gewissenhaftigkeit diese auch von den Mitarbeitern erwartet. Er rät: „am Anfang nicht übernehmen, sondern smart bleiben“, denn er freut sich auch heute noch über jeden Antrag, den er bekommt.

Der Zukunft auf der Spur

Nichts ohne Zielsetzung: Christopher Knapp setzt als nächstes auf eine digitale Makler-Assistance, um kleine Versicherungsprodukte ausschließlich digital abschließen zu können.

Edith Neukam möchte „Marketing deluxe“ im Land- und Forstwirtschaftssegment betreiben und online noch stärker auftreten. Sie möchte sich neben dem Regelgeschäft gezielt Zeit für neue, innovative Ideen nehmen.

Krise? Nicht mit krisensicheren Partnern

Gemeinsam mit R+V sind beide Jungmakler auch in der Produktentwicklung aktiv und konnten bereits verschiedene Rahmenverträge für Speziallösungen auf die Beine stellen.

JETZT reinhören!

Alle Details und noch mehr Insights hören Sie im R+V-Podcast unter www.ruv.at/makler/podcast-2/.

www.ruv.at





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.