AssCompact - Facebook

Fintech Revolut startet als Bank in Österreich
15. Oktober 2021

Fintech Revolut startet als Bank in Österreich

Revolut, die globale Finanzplattform ist mit seiner europäischen Spezialbanklizenz – Revolut Bank, mit Sitz in Litauen – in Österreich gestartet. Österreichische Kunden, die zusätzliche Dienstleistungen bei der Revolut Bank in Anspruch nehmen, können ab sofort ihre Einlagen durch das Einlagensicherungssystem schützen.


Der Wechsel zu Revolut Bank erfolgt über die Revolut App. Der Upgrade zu Revolut Bank bietet österreichischen Kunden des Fintechs Zugang zu geschützten Einlagekonten und anderen zusätzlichen Bankdienstleistungen, die nach und nach eingeführt werden. Die spezialisierte Banklizenz erlaubt es Revolut Bank, eine Reihe von Finanz- und Bankdienstleistungen über die Revolut App anzubieten – zusätzlich zu Revolut Produkten.

„Revolut zählt heute zu den am schnellsten wachsenden Fintech-Unternehmen in Europa, weil wir den Kunden in den Mittelpunkt unseres Handelns stellen – vom einzigartigen Design über ein unübertroffenes Angebot an Dienstleistungen ohne versteckte Gebühren bis hin zur regelmäßigen Einführung von innovativen Finanzprodukten“, erklärt Joe Heneghan, Chief Executive Officer of Revolut Bank und setzt fort: „Die Einführung von Revolut Bank in Österreich wird unseren Kunden ein noch höheres Maß an Sicherheit und Vertrauen bieten und uns ermöglichen, in naher Zukunft eine Vielzahl an neuen Produkte und Dienstleistungen auf den Markt zu bringen”.

Foto oben: Joe Heneghan, Chief Executive Officer of Revolut Bank





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.