AssCompact - Facebook

Die Aktuell-Makler-Gruppe feiert 30 Jahre Erfolgsgeschichte
29. Oktober 2020

Die Aktuell-Makler-Gruppe feiert 30 Jahre Erfolgsgeschichte

Am 1.10.1990 wurde die Raiffeisen-Versicherungsmaklerdienst GmbH (RVD) in Wien als Tochter der Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien und des damaligen Verbandes Ländlicher Genossenschaften (VLG) in NÖ gegründet. Nach 30 Jahren schreibt die Aktuell-Makler-Gruppe einen Umsatz von 13 Mio. Euro, verwaltet ein Prämienvolumen von 100 Mio. Euro im Non-Life-Bereich und betreut mit rund 60 MitarbeiterInnen in fünf Niederlassungen über 20.000 KundInnen – und ist als Partner von Brokerslink in über 100 Länder vernetzt.


„Unsere 30-jährige Geschichte hat uns stark und zu jenem internationalen Player gemacht, der wir heute sind. Stolz tragen wir das Österreichische Staatswappen und sind zertifiziertes Mitglied der Leitbetriebe Österreich. Wir sind bereit, unsere Kunden mit unserer hochqualitativen Dienstleistung auch in den nächsten Jahren und Jahrzehnten zu begleiten,“ so Geschäftsführer Stefan Kojalek.

Gründung innerhalb der Raiffeisen Organisation in NÖ und Wien

Das strategische Ziel bei der Gründung der Raiffeisen-Versicherungsmaklerdienst GmbH lautete: Betreuung, Deckungsoptimierung und Kostensenkung des Raiffeisen Sektors in NÖ und Wien in Versicherungsangelegenheiten, sowie die Wertschöpfung der Dienstleistung Versicherungsmakler im Sektor zu behalten.

Zusätzlich übernahm die junge Gesellschaft damals die Leitung des Bankenvertriebes NÖ-Wien exklusiv für die Raiffeisen Versicherung. Sie erwarb sich – Dank namhafter Einsparungen im Prämienbereich, dem erfolgreichen Ausbau der Beratungskompetenz der Raiffeisenbanken für die Entwicklung der Allfinanz-Sparten Lebens- und Unfallversicherung und durch ein namhaftes Kundenwachstum – bald das Vertrauen der Raiffeisen Organisation.

Thematisch standen auch zu dieser Zeit bereits Risikovorsorge, Kreditbesicherung und Pensionsvorsorge im Mittelpunkt.

Umstrukturierung und klares Bekenntnis zur Expansionsstrategie

Im Jahr 1993 übernahm die Raiffeisenlandesbank NÖ-Wien die Anteile des VLG und hält seitdem 100% der Gesellschaft. Im Jänner 2000 wurde die Trennung der beiden Standbeine Gewerbe- und Industriemaklerei und Bankenvertrieb vollzogen.

Die weiter bestehende RVD fokussierte sich hingegen als Makler vom Privatkundengeschäft weg, hin auf den Kommerzkundenbereich. Sie war inzwischen zu einem mittelgroßen Versicherungsmakler herangewachsen und 2006 stellte sich die strategische Frage, in die „Oberliga“ der Versicherungsmakler in Österreich aufsteigen zu wollen oder in der soliden Marktposition, aber mit dem Schwerpunkt Raiffeisen-Sektorgeschäft zu verbleiben. Die Entscheidung fiel zugunsten der Expansionsstrategie und in den Folgejahren nützte die RVD die Chance von strategisch passenden Zukäufen am österreichischen Markt, erwarb Maklergesellschaften in Oberösterreich, Steiermark, Niederösterreich und Wien und gründete Niederlassungen in Linz und Graz, in späterer Folge auch in Kärnten und Tirol.

Die Geburtsstunde der Marke Aktuell

Im Jahr 2006 erfolgte schließlich die Umbenennung in „Aktuell“ Raiffeisen Versicherungs- Maklerdienst GmbH. Das einzige Tochterunternehmen, das bis heute unter unveränderter Marke fortgeführt wird, ist die Veritas Treuhandgesellschaft für Versicherungsüberprüfung und -vermittlung mbH, da diese Gesellschaft einen Qualitätsbegriff im Bereich Transport und Logistik darstellt, Trägerin des steirischen Landeswappens ist und heute das Kompetenzzentrum der Aktuell-Makler-Gruppe für das Marktsegment Frächter darstellt.

Aufgrund umfassender globaler Kooperationen können Unternehmen mit Sitz in Österreich jeder Größenordnung auch in fast allen Ländern der Welt begleitet und lokal betreut werden.

Foto oben v.l.n.r.: Dr. Günther Reisel; Mag. Alexander Stegbauer; Sabine Ransböck, MBA CSE; Stefan Kojalek.





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.