AssCompact - Facebook

D.A.S. unterstützt Bienenschutzinitiative
01. Juni 2021

D.A.S. unterstützt Bienenschutzinitiative

Die digitale Bienenschutzinitiative, PROJEKT 2028, hat sich zum Ziel gemacht, die Anzahl der Bienen um 10% zu steigern und messbar sowie nachhaltig zum Artenschutz beizutragen. Unterstützt wird dieses Projekt von der D.A.S. Rechtsschutzversicherung als Firmenpartner mit eigenen Bienenstöcken.


Das Wiener Social Startup Hektar Nektar hat sich seit seiner Gründung 2017 dem Bienenschutz verschrieben. Mit dem PROJEKT 2028, der größten digitalen Bienenschutzinitiative in Österreich und Deutschland, bringt Hektar Nektar die Wirtschaft, Privatpersonen und Imker zusammen, um gemeinsam für ein Ziel zu arbeiten: die Steigerung der Bienenpopulation um 10% innerhalb von zehn Jahren. Unternehmen siedeln Bienenvölker auf ihrem Betriebsgelände an oder arbeiten mit professionellen Imkern in der Umgebung in „Home Office“ zusammen und sorgen so für regionale Bestäubung.

D.A.S. Honig

Ab Juni 2021 sind an fünf österreichweiten Standorten der D.A.S. Rechtsschutz AG Bienenstöcke beheimatet. Dadurch werden insgesamt eine Viertel Millionen Bienen für regionale Bestäubung und firmeneigenen Honig sorgen.

„Unser Unternehmenszweck ist es, täglich dafür zu sorgen, dass unsere Kundinnen und Kunden zu ihrem Recht kommen. Unsere Mission treibt uns an, verantwortungsbewusst zu handeln und gleichzeitig Mehrwert zu schaffen – unternehmerisch, als auch sozialgesellschaftlich. Hektar Nektar steht für Nachhaltigkeit, Umweltfreundlichkeit und soziale Verantwortung. Und daher sind wir als Kooperationspartner gerne dabei“, unterstreicht Christoph Pongratz, Leiter Marketing & Kommunikation, D.A.S Rechtsschutzversicherung.

Bereits mehr als 25 Millionen zusätzliche Bienen

Bereits mehr als 150 Unternehmen – vom KMU bis zum internationalen Konzern – unterstützen die größte digitale Bienenschutzinitiative in Österreich und Deutschland. So konnten durch das PROJEKT 2028 bisher mehr als 25 Millionen zusätzliche Bienen ihrer für Mensch und Umwelt wichtigen Arbeit nachgehen. Die Artenschutzinitiative engagiert sich für den Schutz der Honig- und Wildbienen gleichermaßen. Die Honigbienen werden von erfahrenen Imkerinnen und Imkern betreut und vermehrt, Wildbienen und andere Insekten profitieren durch die Unterstützung von ausgewählten Projekten wie Blühwiesen.

„Nicht nur Unternehmen jeder Größe, sondern auch Privatpersonen können Teil von PROJEKT 2028 werden“, so Martin Poreda, Gründer und CEO Hektar Nektar.

Auf der Website von Hektar Nektar können alle Interessierten eine Bienenpatenschaft abschließen und damit direkt zur Steigerung der Anzahl der Bienen in Österreich und Deutschland beitragen.

Foto oben: Mag. Christoph Pongratz, Leiter Marketing & Kommunikation, D.A.S. Rechtsschutz AG





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.