AssCompact - Facebook

TOGETHER CCA: Neue Technologie-Updates für 2021
18. Dezember 2020

TOGETHER CCA: Neue Technologie-Updates für 2021

Im neuen Jahr legt TOGETHER CCA den Fokus auf die Technologie, die die Bestandsverwaltungssoftware CCA im Hintergrund neu gestaltet, sowie auf den kontinuierlichen Ausbau des Kundenportals „myVersUm“ und des OMDS-Managers.


TOGETHER CCA arbeitet kontinuierlich an neuen Updates, Lösungen und Tools. So wird 2021 das Bestandsverwaltungssystem CCA auf die zukunftsträchtige Technologie „.net“ umgestellt. Die Modernisierung geschieht im Hintergrund und hat kaum Einfluss auf die Benutzeroberfläche, sodass keine zusätzliche Einschulung nötig ist und direkt weitergearbeitet werden kann. Das erlaubt es, Erweiterungen einfacher umzusetzen und Funktionen anderer Tools besser miteinander zu verbinden. Zudem kann damit ein gemeinsames Look & Feel der verschiedenen Softwareprodukte von TOGETHER CCA garantiert werden, um den Fokus auf die intuitive Nutzung zu legen. Ungefähr eine halbe Million Euro wird für die Modernisierung aufgewendet.

„Wir investieren trotz Krise, um unseren Kunden eine zukunftsträchtige Technologie zur Verfügung zu stellen. Wir wissen schon seit Jahren: Innovative Produkte und Dienstleistungen sind die Zukunft. Deshalb gestalten wir als TOGETHER CCA die heimische Versicherungslandschaft auch weiterhin entscheidend mit“, so Ing. Mag. Gerhard Schuster, CEO von TOGETHER CCA.

Neben der Modernisierung der Technologie sollen 2021 das Kundenportal „myVersUm“ und der OMDS-Manager weiter ausgebaut werden.

Personalveränderung 2021

Die Versicherungsexpertin Susanne Strießnig ist ab Jänner 2021 neue Chief Operating Officer der TOGETHER CCA GmbH. Ihr Vorgänger Georg Steinort verabschiedet sich nach seiner langjährigen und erfolgreichen Tätigkeit als COO in die Pension.

Foto oben: Ing. Mag. Gerhard Schuster, CEO von TOGETHER CCA





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.