AssCompact - Facebook

Der elektronische Antragsprozess in der Ablebensversicherung / Advertorial
03. Dezember 2020

Der elektronische Antragsprozess in der Ablebensversicherung / Advertorial

Die Dialog bietet mit dem e-Antrag in der Risikoleben einen schnellen, einfachen und vollständig digitalen Antragsprozess – ganz ohne Medienbruch und mit zahlreichen Vorteilen für Ihre Kunden als auch für Ihr Versicherungsunternehmen.


Der elektronische Antragsprozess bietet Vertriebspartnern viele Vorteile. Sie werden von zeitraubenden Routineaufgaben entlastet und können sich voll auf die Beratung und Betreuung ihrer Kunden, konzentrieren. Auch die Verarbeitung innerhalb des Versicherungsunternehmens gestaltet sich schneller und effizienter.

Mehr Komfort durch digitale Antragsstrecke im Tarifrechner

Vor kurzem führte der Spezialversicherer für biometrische Risiken den elektronischen Antrag in der Ablebensversicherung ein. So unterstützt der führende Anbieter im österreichischen Markt die unabhängigen Vermittler mit einem wichtigen digitalen Prozess.

Der Tarifrechner im Vertriebsportal übernimmt dabei die zentrale Rolle. Dort lassen sich, wie gewohnt, Angebote erstellen. Falls noch gewünscht kann auch mit einem PDF-Formular gearbeitet werden. Größeren Komfort bietet die digitale Antragsstrecke. Über Ausfüllmasken können weitere Daten digital eingegeben und hinterlegte Plausibilisierungen verwendet werden. Eingetragene Daten werden dann in ein PDF-Antragsformular übertragen und für die Dialog in einem QR-Code als zusätzliche Antragsseite angedruckt sowie im internen Bearbeitungssystem ausgelesen.

Ist der Antrag vollständig ausgefüllt, wird sofort eine Entscheidung angezeigt, ob der Antrag mit den hinterlegten Angaben polizziert werden kann. Risikozuschläge zu gängigen Erkrankungen werden direkt genannt und in den Beitrag eingerechnet. Der Versicherungsantrag kann sogleich unterzeichnet werden. Für den finalen, Schritt bietet die Dialog eine elektronische Unterschrift an. Kunden können sie, je nach technischer Ausstattung, auf unterschiedlichen Endgeräten leisten. Angewendet wird das etablierte Verfahren „inSign“, akzeptiert werden auch „fortgeschrittene“ Verfahren weiterer Anbieter. Der Vertriebspartner kann den unterzeichneten Antrag mit den enthaltenen Daten ohne Medienbruch sofort an die Direktion senden. Sind die Voraussetzungen für den vorläufigen Versicherungsschutz erfüllt, tritt dieser mit der Übermittelung automatisch in Kraft.





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.