NV: Kunden begeistern, Unternehmenskultur stärken und Digitalisierung nutzen

NV: Kunden begeistern, Unternehmenskultur stärken und Digitalisierung nutzen

26. August 2022

|

9 Min. Lesezeit

|

News-Im Blickpunkt

Generaldirektor Mag. Stefan Jauk hat die Niederösterreichische Versicherung (NV) in schwierigen Zeiten übernommen – Stichwort Corona-Pandemie, Ukraine-Krieg, Rekordinflation. Welche Auswirkungen diese Faktoren auf das Geschäftsergebnis 2022 der NV haben werden und welchen Einfluss Inflation und Lieferkettenprobleme auf die Schadenabwicklung haben, darüber spricht Jauk im AssCompact Interview.

Kerstin Quirchtmayr

Redakteur/in: Kerstin Quirchtmayr - Veröffentlicht am 8/26/2022

Sowohl 2020 als auch 2021 (also in Zeiten von Corona) verzeichnete die NV eine stabile und in den Bereichen Sach- und Lebensversicherung steigende Nachfrage ihrer Kunden, so Stefan Jauk. „Es zeigt sich, dass sich die Menschen gerade in Krisenzeiten nach Sicherheit sehnen – und genau die bieten wir unseren Kunden. Diese für uns positive Entwicklung setzt sich auch 2022 fort: wir sehen mit einem Plus von 8,3% in Schaden/Unfall per Ende Juni eine anhaltend wachsende Nachfrage. Was allerdings eine enorme Herausforderung darstellt, sind die Entwicklungen auf den Zins- und Kapitalmärkten, große Volatilitäten, die Korrektur der Aktienmärkte, die aufgrund bereits erfolgter und möglicher zukünftiger Zinsanhebungen unter Druck geratenen Anleihenmärkte. Es wird also nicht einfacher – eine Ergebnisprognose für 2022 ist aktuell sehr schwierig.“

„Durch die Baukostenindexsteigerung sowie die Knappheit diverser Rohstoffe kommt es zu massiven Kostensteigerungen“

Inflation und Lieferkettenprobleme haben Einfluss auf die Schadenabwicklung. „Unser Anspruch ist es, in der Schadenabwicklung immer zu den Besten und Schnellsten zu gehören“, informiert Jauk. Doch leider konnten Schäden, laut Jauk, aufgrund der großen Unwetter 2021 bis dato teilweise noch nicht abgeschlossen werden, da Materialien nicht verfügbar sind bzw. Handwerker keine Kapazitäten frei hatten bzw. haben. „Die Abwicklung von Sturmschäden verläuft üblicherweise wesentlich rascher! Zusätzlich kommt es durch die Baukostenindexsteigerung sowie die Knappheit diverser Rohstoffe (Stahl, Holz…) zu teilweise massiven Kostensteigerungen.“

„Maklerpartner tragen maßgeblich zum Unternehmenserfolg bei“

Die NV ist stark regional verankert und verfügt 45 Regionalbüros. Neben dem angestellten Außendienst habe der Maklervertrieb, laut Jauk, einen großen Stellenwert im Unternehmen. „Im Gewerbe und in der gehobenen Sachversicherung tragen unsere Maklerpartner mit knapp einem Drittel des Neugeschäfts maßgeblich zum Unternehmenserfolg bei und leisten einen wichtigen Beitrag zur Stärkung unserer Marktposition. Aktuell arbeiten wir im Rahmen eines Projektes mit Hochdruck daran, unsere Ablaufeffizienz zu steigern und den Service-Level gegenüber unseren Maklerpartnern zu verbessern. Der Fokus liegt auch hier auf der Digitalisierung: userfreundliche Offertprogramme, Online-Schadenmeldungen, Schnittstellen, etc. werden dazu beitragen, die Geschäftsabläufe zu optimieren. Damit sollen Ressourcen geschaffen werden, die für Beratung und Betreuung unserer Maklerpartner genutzt werden können.“

„Nachhaltigkeit ist DAS Thema der Zukunft“

Die NV hat Anfang des Jahres eine nachhaltige Fondsgebundene Lebensversicherung auf den Markt gebracht. Wobei Nachhaltigkeit bei der NV laut Jauk generell eine sehr wichtige Rolle spiele: „Nachhaltigkeit ist DAS Thema der Zukunft. Sie beschäftigt uns alle sehr intensiv und wird künftig alle Bereiche der Versicherungswirtschaft betreffen. Verantwortungsvolles Handeln auf wirtschaftlicher, ökologischer und gesellschaftlicher Ebene steht dabei im Fokus. Die Versicherungswirtschaft trägt hier große Verantwortung, sowohl im Veranlagungsbereich wie auch in der Produktentwicklung. Mit unserer ‚grünen Lebensversicherung‘ Öko Fondsplus investieren unsere Kunden ausschließlich in nachhaltig klassifizierte Werte, damit tragen wir dem Trend zu einem bewussteren Umgang mit unseren Ressourcen Rechnung. Und wir freuen uns, dass die Nachfrage nach diesem Produkt sehr groß ist. Unternehmensintern investieren wir aktuell – neben vielen weiteren Schritten – in eine Photovoltaikanlage am Dach der NV-Zentrale. Aufbauorganisatorisch werden wir einen Verantwortlichen für Nachhaltigkeit etablieren und damit die personellen Ressourcen schaffen, die diesem wichtigen Thema gerecht werden.“

Digitalisierung: „Online müssen die Informationen so zur Verfügung stehen, dass sie dem individuellen Informationsbedürfnis jedes Einzelnen entsprechen“

Zudem möchte Jauk als Generaldirektor die Digitalisierung vorantreiben. „Das Versicherungsgeschäft lebt vom Vertrauen der Kundinnen und Kunden und dem Wissen, ‚abgesichert zu sein‘. Ich bin überzeugt davon, dass das für alle Altersklassen gilt. Natürlich informieren sich Junge anders als Menschen meines Alters, und diesem Bedürfnis müssen wir gerecht werden. Online müssen die Informationen so zur Verfügung stehen, dass sie dem individuellen Informationsbedürfnis jedes Einzelnen entsprechen. Wir arbeiten gerade an unserer völlig neuen Website, die Anfang 2023 online gehen wird und diese unterschiedlichen Bedürfnisse abdecken soll.“

So werden Produkte mit wenig Beratungsbedarf zukünftig auch online von der NV angeboten. Zudem seien bereits viele Digitalisierungsprojekte im Laufen, so Jauk. Unter anderem die automatische Schadensrechnungserkennung, die digitale Abwicklung von Antragsfragen in der Lebensversicherung oder die Kundenfeedbackmessung. „Im Rahmen unseres Strategieprozesses ‚Zukunft gemeinsam gestalten‘ ist die Digitalisierung ein wichtiges Handlungsfeld. Hier sind wir mitten im Evaluierungsprozess, was in den nächsten Jahren an digitalen Lösungen weiter auszubauen ist. Wichtig ist mir dabei vor allem die Digitalisierung der Prozesse, damit für die Beratung und die kreativen Aufgaben mehr Ressourcen verfügbar sind“, erläutert Jauk und betont: „Digitalisierung und persönliche Beratung sind für mich kein ‚entweder, oder‘, sondern ein ‚sowohl als auch‘. Es braucht beides. Unsere Kunden sollen über den bevorzugten Kommunikationskanal entscheiden können und darüber, wie sie ihre Versicherungen abschließen wollen.“

NV bei den AssCompact Trendtagen 2022

Die NV ist am 05. und 06. Oktober wieder als Aussteller bei den AssCompact Trendtagen dabei. „Unsere Makler sind sowohl wichtige Geschäftspartner und auch Kunden, hier trifft sich die ganze Branche und das nutzen wir für Gespräche. Unsere Maklerpartner suchen uns auf unserem Stand auf und wir erwarten unsere Gäste gerne. Wahrscheinlich gibt es keine andere Möglichkeit, so viele Gespräche übers Geschäft zu führen wie an diesen beiden Tagen. Und wir als Versicherer suchen natürlich neue Geschäftsmöglichkeiten und freuen uns über neue Maklerverbindungen. Wir haben dort die Chance, uns zu präsentieren und Kontakte zu knüpfen sowie bestehende Kontakte zu intensivieren. Bei den AssCompact Trendtagen reden wir über das Geschäft von morgen“, so Jauck abschließend.

Sichern Sie sich bereits jetzt Ihre kostenlosen Trendtagtickets für den 5. und 6. Oktober!

Die Anmeldung zu den AssCompact Trendtagen ist kostenfrei. Durch das an den beiden Veranstaltungstagen heuer unterschiedliche Vortragsprogramm ist Ihre Teilnahme an beiden Tagen auf jeden Fall sinnvoll. Wenn Sie dieses Angebot nützen möchten, melden Sie sich dazu an beiden Tagen gesondert an!

Nutzen Sie die Möglichkeit, bei den AssCompact Trendtagen auch Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mitzunehmen – diese können beim Branchentreff des Jahres einen Großteil ihrer Weiterbildungsverpflichtung absolvieren!

Das gesamte Interview lesen Sie in der AssCompact September-Ausgabe!

Foto oben: Mag. Stefan Jauk im Gespräch mit Franz Waghubinger

sharing is caring

Das könnte Sie auch interessieren

Helvetia lanciert „Helvetia Cyber-Alert“

Helvetia lanciert „Helvetia Cyber-Alert“

26.08.22

|

1 Min.

HDI Leben: Inflation könnte zum vertrieblichen Booster für Vorsorgelösungen werden

HDI Leben: Inflation könnte zum vertrieblichen Booster für V...

26.08.22

|

3 Min.

ARAG warnt vor Abmahnungen wegen Verwendung von Google Schriftarten / Partnernews

ARAG warnt vor Abmahnungen wegen Verwendung von Google Schri...

26.08.22

|

2 Min.

Comgest Growth Global Flex: Die Alternative zu klassischen 60:40-Portfolio / Advertorial

Comgest Growth Global Flex: Die Alternative zu klassischen 6...

26.08.22

|

10 Min.

Allianz Global Claims Review: Feuer verursachte die größten Unternehmen-Schäden

Allianz Global Claims Review: Feuer verursachte die größten ...

25.08.22

|

4 Min.

Die Lücken und Tücken in der österr. Sozialversicherung – Live TV mit IDD Zertifizierung

Die Lücken und Tücken in der österr. Sozialversicherung – Li...

25.08.22

|

1 Min.

Führerscheinklausel: Bei Fahrt auf privater Motocross-Strecke in Italien anwendbar?

Führerscheinklausel: Bei Fahrt auf privater Motocross-Streck...

25.08.22

|

5 Min.

Nachhaltige Finanzprodukte: Grüne Investitionen auf dem Prüfstand

Nachhaltige Finanzprodukte: Grüne Investitionen auf dem Prüf...

24.08.22

|

6 Min.

Inflation erfordert Anhebung der maximalen Deckungszusagen in der Kreditversicherung

Inflation erfordert Anhebung der maximalen Deckungszusagen i...

24.08.22

|

4 Min.

Generali feiert 500.000ste Kundenportal-Nutzerin

Generali feiert 500.000ste Kundenportal-Nutzerin

24.08.22

|

1 Min.

ARAG bietet Hilfe bei Hass im Netz / Partnernews

ARAG bietet Hilfe bei Hass im Netz / Partnernews

24.08.22

|

2 Min.

Fremdschadenregulierung: Arbeiten Sie gerne umsonst? – Live TV mit IDD-Zertifizierung

Fremdschadenregulierung: Arbeiten Sie gerne umsonst? – Live ...

23.08.22

|

2 Min.


Ihnen gefällt dieser Beitrag?

Dann hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

(Klicken um Kommentar zu verfassen)