Neuer DWS-Nachhaltigkeitsfonds zielt vor allem auf die Bedürfnisse von Frauen ab

Neuer DWS-Nachhaltigkeitsfonds zielt vor allem auf die Bedürfnisse von Frauen ab

20. Januar 2022

|

2 Min. Lesezeit

|

News-Finanzen

Die DWS hat einen neuen nachhaltig anlegenden Aktienfonds aufgelegt. Der DWS Invest ESG Women for Women investiert weltweit in Unternehmen, die Wert auf Umweltschutz, gute Unternehmensführung und eine faire Behandlung ihrer Mitarbeiter legen.

Kerstin Quirchtmayr

Redakteur/in: Kerstin Quirchtmayr - Veröffentlicht am 1/20/2022

Der DWS Invest ESG Women for Women wird ausschließlich von Frauen gemanagt und zielt speziell auf die Bedürfnisse von Frauen bei der Auswahl ihrer Geldanlage ab. Zur Auswahl der Unternehmen, die mit Blick auf soziale Werte und faire Arbeitsbedingungen gut abschneiden, greift das 12-köpfige Fondsmanagerinnen-Team um Katharina Seiler, Valerie Schüler und Lilian Haag auf den so genannten „Social Commitment Score“ der DWS zurück. Dieser bewertet die Unternehmen mit Blick auf fünf Faktoren: Neben den Arbeitsbedingungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette fließen die Themen Gleichberechtigung und Chancengleichheit, ausgewogene Geschlechterverteilung auf Führungsebene, Vereinbarkeit von Familie und Beruf und Flexibilität des Arbeitsumfeld mit in die Analyse ein. „In die engere Auswahl für den Fonds kommen sowohl Unternehmen, die im Rahmen des ‚Social Commitment Score‘ führend sind als auch Unternehmen, bei denen das Fondsmanagement besonders große Fortschritte wahrnimmt“, so Katharina Seiler. Die Unternehmen durchlaufen darüber hinaus eine klassische Fundamentalanalyse mit Fokus auf das Geschäftsmodell, das Management sowie auf die Themen Wachstum und Bewertung. Die Fondsmanagerinnen des DWS Invest ESG Women for Women setzen zudem auf langfristige Investmenttrends wie Digitalisierung, Bildung, Erneuerbare Energien, Infrastruktur, Gesundheit, Forschung und Konnektivität.

Mehr Frauen den Weg an den Aktienmarkt ebnen

„Mit dem DWS Invest ESG Women for Women möchten wir Frauen motivieren, ihren Vermögensaufbau in die Hand zu nehmen – auch im Hinblick auf die drohende Rentenlücke im Alter“, so Lilian Haag. In puncto Kapitalmarkt hätten Frauen im Gegensatz zu Männern noch immer erheblichen Nachholbedarf, erklärt die Fondsmanagerin. Obwohl rund 80% der Frauen bereits regelmäßig sparen, investiere bislang nur jede achte Frau ihr Geld am Aktienmarkt (Stand: Ende April 2021, Ende Dezember 2021; Quelle: Bank of America, UBS Female WealthReport 2021, DWS Investment GmbH).

Bild: ©Kateryna – stock.adobe.com

sharing is caring

Das könnte Sie auch interessieren

Cyber-Security: Prävention und professionelle Unterstützung als Um und Auf

Cyber-Security: Prävention und professionelle Unterstützung ...

20.01.22

|

5 Min.

Allianz: Neue Aufstellung im Ungebundenen Vertrieb

Allianz: Neue Aufstellung im Ungebundenen Vertrieb

20.01.22

|

5 Min.

Wiener Städtische: Neuer Onlineservice zum Ordnen und Verwalten von Dokumenten

Wiener Städtische: Neuer Onlineservice zum Ordnen und Verwal...

20.01.22

|

3 Min.

VVO begrüßt Vorstoß für private Vorsorge

VVO begrüßt Vorstoß für private Vorsorge

19.01.22

|

3 Min.

Auszeichnung für Helvetia

Auszeichnung für Helvetia

19.01.22

|

3 Min.

UNIQA MAK online campus boomt / Partnernews

UNIQA MAK online campus boomt / Partnernews

19.01.22

|

2 Min.

Sonderversicherung: Individuelle Versicherungsverträge für Unternehmen finden

Sonderversicherung: Individuelle Versicherungsverträge für U...

19.01.22

|

2 Min.

HDI LEBEN Studie: Familie ist für Österreicherinnen und Österreicher am Wichtigsten

HDI LEBEN Studie: Familie ist für Österreicherinnen und Öste...

18.01.22

|

3 Min.

AssCompact ONLINE Schadenwochen – Wiederholung

AssCompact ONLINE Schadenwochen – Wiederholung

18.01.22

|

3 Min.

Allianz Risk Barometer: Blackout erstmals unter den Top-3-Risiken in Österreich

Allianz Risk Barometer: Blackout erstmals unter den Top-3-Ri...

18.01.22

|

5 Min.

VAV: Neuer Abteilungsleiter für Abteilung Servicecenter

VAV: Neuer Abteilungsleiter für Abteilung Servicecenter

18.01.22

|

1 Min.

Corona und Versicherung, eine Frage wert?

Corona und Versicherung, eine Frage wert?

18.01.22

|

3 Min.


Ihnen gefällt dieser Beitrag?

Dann hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

(Klicken um Kommentar zu verfassen)