AssCompact - Facebook

Auszeichnung für Helvetia
19. Januar 2022

Auszeichnung für Helvetia

Im Zuge der Best Recruiters Studie 2021/22 erhielt die Helvetia Versicherung in der Sparte „Versicherung“ Platz 1 und wurde mit dem „Best Recruiters Siegel in Gold“ ausgezeichnet. In der Gesamtwertung österreichischer Unternehmen belegt Helvetia Platz 7.


Konkret bestätigen die Studienergebnisse von Best Recruiters eine deutliche Verbesserung in der Bewertungskategorie „Online-Recruiting-Präsenz“ gegenüber dem Vorjahr. Besonders hervorgehoben wird seitens der Jury der Website-Auftritt sowie die Darstellungen auf Social-Media.

Auch in der zweiten Kategorie „Online-Stellenanzeigen“ konnte Helvetia die Ergebnisse der Vorjahresstudie halten und punktet mit klaren und modernen Anzeigen. Auch in der letzten Bewertungskategorie „BewerberInnen-Umgang“ erhielt das Versicherungsunternehmen gute Ergebnisse. Die Indikatoren „Bewerbungsresonanz“ und „Kontaktaufnahme per Mail“ werden von den Experten hervorragend bewertet.

„Wir sind ein eingespieltes Team im Recruiting, was zu unserem Erfolg beiträgt. Für uns ist es wichtig, dass Bewerberinnen und Bewerber gleich mit dem ersten Kontakt die wertschät-zende und offene Kultur der Helvetia kennenlernen. Das schafft einen prägenden positiven ersten Eindruck“, weiß Rafael Rastbichler, Recruiter bei Helvetia.

„Durch die Corona-Pandemie waren wir gefordert unsere Prozesse geschickt und rasch zu adaptieren – was uns durchaus gelungen ist. Zwar setzen wir nun verstärkt auf digitale Be-werbungsgespräche, Finalrunden werden aber, wenn möglich, vor Ort durchgeführt, da uns ein persönliches Kennenlernen sehr wichtig ist. Zudem erhalten so die Kandidaten auch die Gelegenheit, unsere Büroräumlichkeiten und den etwaigen zukünftigen Arbeitsplatz zu besichtigen“, so Patrica Scurtu, Recruiterin bei Helvetia.

Inhalt und Methodik der Studie

Bei „Best Recruiters wird jährlich der Prozess des Bewerbermanagements der Topunternehmen in Österreich auf den Prüfstand gestellt. Studienfragen wie beispielsweise: „Welche HR-Kanäle stehen zu Verfügung und wie gut sind diese aufbereitet? Wie effizient ist die Bewer-beransprache? Wie zeitnah und wertschätzend wird auf Bewerberunterlagen reagiert?“ werden von Experten analysiert und bewertet. Das Prüfverfahren zur Gütesiegel-Zertifizierung basiert auf der Errechnung von Durchschnittswerten. Das Erreichen oder Übertreffen dieses Wertes offenbart somit, welches Siegel dem Unternehmen verliehen wird. Die Gesamtpunktewertung am Ende der Studie gibt zugleich Aufschluss über das Gesamtranking im Vergleich zu anderen Unternehmen und innerhalb der Branche.

Foto oben: Rafael Rastbichler und Patricia Scurtu; © Helvetia





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.