AssCompact - Facebook

Mit Hands-on-Mentalität und Mut zum erfolgreichen Jungmakler
22. Juli 2020

Mit Hands-on-Mentalität und Mut zum erfolgreichen Jungmakler

Die Maklerschaft sucht Nachwuchs – das Durchschnittsalter ist hoch, Betriebsnachfolger zu finden oft schwer. Nie waren die Chancen für junge, innovative Maklerinnen und Makler größer als heute. Der AssCompact Jungmakleraward holt den vielversprechenden Nachwuchs vor den Vorhang – gemeinsam mit einer Reihe von Förderern. Heute: Dkfm. Dr. Martin Beste von der R+V Allgemeine Versicherung AG, Niederlassung Österreich (Foto).


Der AssCompact Jungmakleraward setzt auf Qualitätsoffensiven, innovative Vertriebsstrategien, neue Zielgruppen und Innovationen in der Büroorganisation und in der Kunden-Kommunikation. Welche Initiativen sind Ihnen in Erinnerung geblieben? Was macht einen erfolgreichen Jungmakler aus?

Martin Beste: Besonders beeindruckt bin ich persönlich von jungen Menschen mit Hands-on-Mentalität und Mut. Als Spezialversicherer für KMU ist es unsere Aufgabe passende Lösungen für Unternehmerinnen und Unternehmer zu finden, vor dem Hintergrund der aktuellen wirtschaftlichen Lage eine Herkulesaufgabe. Junge Menschen, die über den Tellerrand blicken, sind bei uns genau richtig und werden sich auch in der Branche sehr gut etablieren können. Es gehört nicht nur Interesse, sondern auch eine große Portion Mut dazu, das Spezialgebiet KMU-Absicherung für sich zu entdecken. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass Jungmakler derzeit mit großem Tatendrang und der richtigen Motivation an die Sache herangehen. Jene, die die traditionellen Geschäftsmodelle weiterentwickeln und die Beratung mit Hilfe digitaler Mittel auf völlig neue Beine stellen, werden nicht nur uns, sondern auch die Kunden beeindrucken – und darum geht es im Markt: mit Begeisterung und Know-how überzeugen!

Was ist die Motivation dahinter, dass Ihre Gesellschaft den AssCompact Jungmakleraward unterstützt – welche Benefits bringt dieses Engagement?

Martin Beste: Wir haben von unserer Gründung an gezielt auf den Maklervertrieb gesetzt. Daher ist es uns ein großes Anliegen, den Nachwuchs der Branche im Aufbau zu begleiten und bestmöglich zu unterstützen. Ganz nach dem Motto „gemeinsam wachsen“ – haben wir in den letzten Jahren nicht nur unsere Niederlassung in Wien aufgebaut, sondern vor allem das Netzwerk und die persönliche Zusammenarbeit mit wachsenden Vertriebspartnern in den Mittelpunkt gestellt. Wir durften viele Jungmakler über die Jahre begleiten und haben gesehen, wie sie quasi erwachsen geworden sind. Hier hat sich auch eine starke persönliche Bindung entwickelt. Das ist wichtig, um ein wechselseitiges Geben und Nehmen zu ermöglichen.

Beim Jungmakler-Casting geht es darum, die Spreu vom Weizen zu trennen und die Top-Platzierungen zu ermitteln. Welche Erfahrungen haben Sie als Juror/in gemacht?

Martin Beste: In der Branche findet schon jetzt ein Generationenwechsel statt. Daher freut es uns zu sehen, dass so viele junge Menschen am Maklerberuf Interesse haben. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass hier frischer Wind in die Branche kommt, das betrifft vor allem die digitale Welt. Für die junge Maklergeneration ist die Verbindung von digitalem und persönlichem Service eine Selbstverständlichkeit. Aber auch hier ist Fingerspitzengefühl gefragt. In diesem besonderen Jahr sehen wir stärker denn je, wie wichtig die richtige Balance zwischen persönlichem und digitalen Kontakt ist. Jene Jungmakler, die das früh für sich erkennen und auch uns als Versicherer in diesem Bereich aktiv fordern weitere neue Tools zu etablieren, werden den Weg machen. Übrigens – wir lassen uns vom Innovationsgeist der Jungmakler auch gerne anstecken: so ist zum Beispiel unser R+V-Podcast mit praktischen Infos für unterwegs entstanden.

Für erfolgreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer endet der Bewerb ja nicht mit der Preisverleihung, sondern er ist oft der Startschuss zu einer vielversprechenden Laufbahn. Was sind Ihre Erfahrungen aus der Begleitung heraus? Wie unterstützt Ihre Gesellschaft den Branchennachwuchs?

Martin Beste: Wir sind bei R+V ein kleines, sehr familiäres Team und setzen vor allem im Austausch mit unseren Vertriebspartnern auf drei Säulen: Erstens die Vermittlung von Know-how im Spezialgebiet KMU-Absicherung durch die R+V-Expertentage oder die R+V-Webinare, zweitens der digitale Service über unsere praktischen Tarifrechner oder die Online-Schadenmeldung und drittens – besonders wichtig – auf den persönlichen Austausch. Bei R+V finden Jungmakler direkte Ansprechpartner – also „echte Menschen“, die mit Rat und Tat aber auch Wertschätzung zur Seite stehen. Wir schulen, beraten und unterstützen gerne beim Kundengespräch. Hier schließt sich auch der Kreis des wechselseitigen Austausches, denn nur da wo man hinhört, können gemeinsame Lösungen entstehen.





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.