AssCompact - Facebook

Jungmakler: Stärken erkennen und mit Überzeugung einsetzen
20. Juli 2020

Jungmakler: Stärken erkennen und mit Überzeugung einsetzen

Die Maklerschaft sucht Nachwuchs – das Durchschnittsalter ist hoch, Betriebsnachfolger zu finden oft schwer. Nie waren die Chancen für junge, innovative Maklerinnen und Makler größer als heute. Der AssCompact Jungmakleraward holt den vielversprechenden Nachwuchs vor den Vorhang – gemeinsam mit einer Reihe von Förderern. Heute: Mag. Willi Bors, Direktor Österreich der Dialog Lebensversicherungs-AG (Foto).


Der AssCompact Jungmakleraward setzt auf Qualitätsoffensiven, innovative Vertriebsstrategien, neue Zielgruppen und Innovationen in der Büroorganisation und in der Kunden-Kommunikation. Was macht einen erfolgreichen Jungmakler aus?

Der erfolgreiche Jungmakler muss von seinem Beruf begeistert sein. Diese Begeisterung überträgt sich auf seine Kunden und wirkt ansteckend auf seine Partner in der Versicherungswirtschaft. Dabei muss er argumentationsstark sein und Überzeugungskraft ausstrahlen. Er muss über sehr gute Markt- und Fachkenntnisse verfügen, innovative Ideen haben, strategisch denken, umsetzungsstark, dabei praxisorientiert, gut organisiert und technisch versiert sein. Vor allem aber muss der Jungmakler seine individuellen Stärken ins Treffen führen, denn letztendlich zählt, wie immer, der wirtschaftliche Erfolg seines Tuns und Handelns.

Was ist die Motivation dahinter, dass Ihre Gesellschaft den AssCompact-Jungmakleraward unterstützt – welche Benefits bringt dieses Engagement?

Die unabhängige Beratung durch den Makler stellt den Königsweg in der Vermittlung von Vorsorgelösungen dar. Wir als Dialog setzen ausschließlich auf die unabhängigen Vertriebspartner – Makler, Finanzdienstleister, Agenten. Unserer Produkte und Services sind so eingerichtet, dass sie die Bedürfnisse und Wünsche unserer Vertriebspartner optimal erfüllen. Dabei verfolgen wir das Ziel, sie so weit zu unterstützen und durch modernste Technik von administrativem Aufwand zu entlasten, dass sie sich voll auf ihre Kernaufgabe, die Beratung ihrer Kunden, konzentrierten können. So kann der Kunde gewiss sein, die bestmögliche Lösung als Empfehlung zu bekommen.

Die Maklerschaft leidet an Überalterung, Nachfolger zu finden ist oft schwierig, die Vermittlerzahlen sinken. Wir sind brennend daran interessiert, auch weiterhin mit einer großen Zahl von Partnern vertrauensvoll und erfolgreich zusammenzuarbeiten. Unsere Vertriebspartner – heute rund 19.000 in Deutschland und Österreich – profitieren zusammen mit uns vom gemeinsamen Markterfolg. Der Jungmakleraward stellt eine brillante Initiative dar, um der Maklerschaft neue Impulse zu geben und engagierte und kluge junge Köpfe für den Beruf zu begeistern. Im Rahmen des Wettbewerbs ziehen auch wir als Unternehmen Nutzen aus den vorgestellten Ideen und Konzepten, zeigen sich hier auch die Erwartungen der Jungmakler und deren Kunden an die Versicherungsunternehmen. Und vor allem macht es uns einfach Spaß, mit jungen, innovativen Vertriebspartnern zusammenzuarbeiten.

Für erfolgreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer endet der Bewerb ja nicht mit der Preisverleihung, sondern er ist oft der Startschuss zu einer vielversprechenden Laufbahn. Was sind Ihre Erfahrungen aus der Begleitung heraus? Wie unterstützt Ihre Gesellschaft den Branchennachwuchs?

Es ist unser Bestreiben, im Anschluss an den Jungmakleraward die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer fokussiert auf Augenhöhe anzusprechen und entsprechend ihrem Geschäftsmodell zu begleiten. Dabei ist es für die Jungmakler von erheblichem Nutzen, dass wir unsererseits als Spezialversicherer für biometrische Risiken ein klar definiertes Geschäftsmodell haben. In der Ablebensversicherung sind wir mit 30 Prozent Marktanteil eindeutiger Marktführer in Österreich. Die einmalige Variabilität und Flexibilität unseres Angebots und der exzellente Service unter Einsatz modernster digitaler Tools werden von unseren Vertriebspartnern sehr geschätzt. Die Jungmakler profitieren so im Austausch nach dem Award von unserer hohen Kompetenz in der Bewertung von Risiken, unserer fast 50-jährigen Erfahrung und unserem nachhaltigen Markterfolg.





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.