AssCompact - Facebook

„Ein guter Versicherungsvermittler kennt die speziellen Belange seiner Zielgruppen“
16. Juli 2020

„Ein guter Versicherungsvermittler kennt die speziellen Belange seiner Zielgruppen“

Die Maklerschaft sucht Nachwuchs – das Durchschnittsalter ist hoch, Betriebsnachfolger zu finden oft schwer. Nie waren die Chancen für junge, innovative Maklerinnen und Makler größer als heute. Der AssCompact Jungmakleraward holt den vielversprechenden Nachwuchs vor den Vorhang – gemeinsam mit einer Reihe von Förderern. Heute: Mag. Gerfried Karner, Geschäftsführer der Continentale Assekuranz Service GmbH (Foto).


Der AssCompact Jungmakleraward setzt auf Qualitätsoffensiven, innovative Vertriebsstrategien, neue Zielgruppen und Innovationen in der Büroorganisation und in der Kunden-Kommunikation. Welche Initiativen sind Ihnen in Erinnerung geblieben? Was macht einen erfolgreichen Jungmakler aus?

Ein erfolgreicher Jungmakler hat ein zukunftsfähiges Geschäftsmodell und dazu die nötige Portion Flexibilität, Offenheit und Freude am Umgang mit Menschen, die es für diesen Job braucht. Ganz wesentlich ist eine effektive Zielgruppenansprache. Ein guter Versicherungsvermittler kennt die speziellen Belange seiner Zielgruppen und kann sich in ihre Welt hineinversetzen. Dies spiegelt er zum Beispiel wider in einer entsprechend strukturierten, inhaltlich gut aufbereiteten Homepage und einer zielgerichteten, verantwortungsvollen Beratung und Betreuung.

Was ist die Motivation dahinter, dass Ihre Gesellschaft den AssCompact Jungmakleraward unterstützt – welche Benefits bringt dieses Engagement?

Die Anzahl der qualifizierten Versicherungsvermittler ist in den vergangenen Jahren stark gesunken; die verbleibenden werden immer älter. Ganz abgesehen davon leidet der Berufstand traditionell unter einem schlechten Image. Dies trägt leider nicht dazu bei, dass sich junge Menschen für diesen wichtigen Beruf entscheiden. Doch nur mit qualifizierten Nachwuchsberatern können wir auch künftig sicherstellen, dass die Bevölkerung zu den Themen Vorsorge und Absicherung umfassend beraten werden kann. Daher unterstützt die Continentale den Jungmakleraward. Diese Auszeichnung ist eine geeignete Plattform dafür, erfolgreiche Unternehmer in der Öffentlichkeit als Vorbilder zu präsentieren. Zugleich bietet sie damit die Chance, anderen jungen Fachleuten die Scheu vor dem Schritt in die Selbstständigkeit zu nehmen.

Beim Jungmakler-Casting geht es darum, die Spreu vom Weizen zu trennen und die Top-Platzierungen zu ermitteln. Welche Erfahrungen haben Sie als Juror/in gemacht?

Ich fand es vor allem interessant zu sehen, wie junge Menschen heute neue Wege im Vertrieb finden, sich vernetzen, auf Kunden zugehen. Selbst „alte Hasen“ wie ich können davon lernen und neue Ideen schöpfen.

Für erfolgreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer endet der Bewerb ja nicht mit der Preisverleihung, sondern er ist oft der Startschuss zu einer vielversprechenden Laufbahn. Was sind Ihre Erfahrungen aus der Begleitung heraus? Wie unterstützt Ihre Gesellschaft den Branchennachwuchs?

Meine Erfahrungen sind durchweg positiv. Wie so oft im Leben ist es ein gegenseitiges Nehmen und Geben. Junge Menschen bei ihrer beruflichen Karriere zu begleiten und zu fördern, hilft wie gesagt auch den eigenen Blickwinkel zu erweitern. Die Nachwuchskräfte wiederum profitieren von der langjährigen Praxis und dem Erfahrungsschatz etablierter Versicherungsvermittler.

Generell unterstützt die Continentale ihre Vertriebspartner mit breitgefächerten Weiterbildungsangeboten und gezielten Veranstaltungen. Darin erhalten die Vermittler nicht nur Produktinformationen, sondern auch relevante Hintergrundinformationen und konkretes Rüstzeug für die Beratung.

Die Gewinner des Jungmaklerawards haben wir beispielsweise dazu eingeladen, kostenfrei an unserem exklusiven Intensiv-Workshop zum Thema Berufsunfähigkeits- und Lebensversicherungen teilzunehmen. Es war es sehr erfrischend und auch sehr interessant zu beobachten, wie konstruktiv sich die erfahrenen Experten mit den Gewinnern des Jungmaklerawards ausgetauscht haben. Diese Begegnungen machten den Mehrwert einfach evident.





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.