AssCompact - Facebook

Lukas Feiner neuer Geschäftsführer der Metis Invest GmbH
07. Oktober 2021

Lukas Feiner neuer Geschäftsführer der Metis Invest GmbH

Seit 1. Oktober 2021 ist Lukas Feiner zweiter Geschäftsführer, neben Bernhard Tollay, für die Entwicklung der Metis Invest GmbH zuständig und kehrt nach einem Karriereschritt ins Ausland wieder zurück zur Merkur Versicherung.


Damit folgt Lukas Feiner Markus Zahrnhofer nach, der im September in den Vorstand der Merkur Versicherung gewechselt ist. Die zur Merkur Versicherung gehörigen Kapitalexperten der Metis Invest GmbH kümmern sich um das Corporate Bond Management und beraten in Themen der professionellen Finanzveranlagung.

Lukas Feiner begann seine Karriere in der damals noch jungen Metis Invest GmbH. In seinen dreieinhalb Jahren bei der Metis war er neben den klassischen Tätigkeiten im Portfoliomanagement und der laufenden Analyse der Finanzmärkte beteiligt. 2018 wagte Lukas Feiner den Sprung ins Ausland und übernahm in Stuttgart die Verantwortung für die Aktienveranlagung der Allianz Lebens- und privaten Krankenversicherung in Deutschland. Mehreren fachspezifischen Ausbildungen folgte eine Stelle als Lektor für Wertpapieranalyse und -management an der FH Campus 02.

„Es freut uns, dass Lukas Feiner wieder in die Merkur Familie zurückkehrt und nun als Geschäftsführer dort weitermacht, wo er seine Karriere ursprünglich begonnen hat. Mit seiner internationalen Erfahrung und Expertise im Asset Management, seiner teamorientierten Persönlichkeit und seinen Leadership-Qualitäten wird er aktiv an der Erfolgsgeschichte der Metis Invest GmbH mitschreiben“, erklärt Ingo Hofmann, CEO der Merkur Versicherung.

Foto oben: Lukas Feiner, Geschäftsführer der Metis Invest GmbH





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.