FMA „Reden wir über Geld“: Wer darf Anlageberatung anbieten?

FMA „Reden wir über Geld“: Wer darf Anlageberatung anbieten?

27. Mai 2022

|

3 Min. Lesezeit

|

News-Management & Wissen

Österreichs Finanzmarktaufsichtsbehörde (FMA) informiert in der neuen Ausgabe ihrer Verbraucherinformationsreihe „Reden wir über Geld“ über das Thema Anlageberatung und über die verschiedenen Möglichkeiten abzufragen, ob das beratende Unternehmen bzw. die beratende Person über die notwendige Berechtigung verfügt, um eine Anlageberatung durchzuführen.

Kerstin Quirchtmayr

Redakteur/in: Kerstin Quirchtmayr - Veröffentlicht am 5/27/2022

„Die FMA rät allen, die sich bei der Geldanlage beraten lassen möchten, unbedingt zu überprüfen, ob das von ihnen ausgewählte Unternehmen bzw. der Berater über eine entsprechende Zulassung verfügt“, so der Vorstand der FMA, Helmut Ettl und Eduard Müller. Dafür können die FMA-Unternehmensdatenbank, die FMA-Vermittlerabfrage sowie das Gewerbeinformationssystem genützt werden

Bei einer Anlageberatung werden die finanzielle Situation, die Anlageziele und die Risikobereitschaft des Anlegers definiert. Auf Basis dessen, und nach ausführlicher Darstellung sämtlicher Informationen, Risiken und Kosten, wird eine Anlageempfehlung abgegeben. Banken, Wertpapierfirmen und Wertpapierdienstleistungsunternehmen dürfen Menschen vor einer Anlageentscheidung beraten. Die Unternehmen können aber auch Hilfspersonen – sogenannte „vertraglich gebundene Vermittler“ und Wertpapiervermittler – einsetzen.

Welche konzessionierte Unternehmen können Hilfspersonen einsetzen?

Vertraglich gebundene Vermittler und Wertpapiervermittler.

Vertragsabschluss zwischen Ihnen und dem Unternehmen:

Verträge werden nicht mit den Vermittlern, sondern mit den von ihnen vertretenen konzessionierten Unternehmen abgeschlossen. Diese müssen sicherstellen, dass die Vermittler über die nötigen Kenntnisse und Erfahrungen für die Anlageberatung verfügen, und haften auch für das Verhalten der VGV und WPV.

Beachten Sie den Unterschied zwischen Anlageberatung und Eigenvertrieb durch Emittenten:

Oft vertreiben Unternehmen das von ihnen selbst ausgegebene Wertpapier direkt. Hierbei handelt es sich nicht um eine Anlageberatung. Das heißt, es wird kein Kundenprofil für Sie erstellt und keine Prüfung durchgeführt, ob das vertriebene Eigenprodukt für Sie tatsächlich angemessen, geeignet und in Ihrem Interesse ist. Es handelt sich um reines Marketing, Sie genießen keinen speziellen Verbraucherschutz – und das Investment kann sich im schlechtesten Fall negativ auf Ihre Finanzen auswirken.

Mit Stand 31. März 2022 waren in Österreich 1.870 Personen für 46 Unternehmen als vertraglich gebundene Vermittler, sowie 364 Personen für 21 Unternehmen als Wertpapiervermittler tätig.

Bild: © www.foto-und-mehr.de – stock.adobe.com

sharing is caring

Das könnte Sie auch interessieren

Reinhard Gojer: „Cyberattacken sind ein massives unternehmerisches Risiko“

Reinhard Gojer: „Cyberattacken sind ein massives unternehmer...

27.05.22

|

5 Min.

Creditreform KMU Umfrage: Trotz positiver Lage wird die Stimmung aber schlechter

Creditreform KMU Umfrage: Trotz positiver Lage wird die Stim...

27.05.22

|

7 Min.

Die Suche nach dem Fels in der Brandung / Advertorial

Die Suche nach dem Fels in der Brandung / Advertorial

27.05.22

|

6 Min.

ERGO startet neue Kamapgne für „MobilER GO!“

ERGO startet neue Kamapgne für „MobilER GO!“

25.05.22

|

1 Min.

VBV-Vorsorgekasse als Leitbetrieb ausgezeichnet

VBV-Vorsorgekasse als Leitbetrieb ausgezeichnet

25.05.22

|

2 Min.

IGV: Voraussetzungen für Sparte Rechtsschutz – Risikoanalyse und Produktkenntnis

IGV: Voraussetzungen für Sparte Rechtsschutz – Risikoanalyse...

25.05.22

|

3 Min.

Tesla will KFZ-Versicherungskosten senken

Tesla will KFZ-Versicherungskosten senken

25.05.22

|

4 Min.

Wertermittlung bei klassischen Fahrzeugen – worauf Sie achten müssen! / Partnernews

Wertermittlung bei klassischen Fahrzeugen – worauf Sie achte...

25.05.22

|

2 Min.

KFZ-Haftpflicht: Haftung für nicht zugelassenes Fahrzeug?

KFZ-Haftpflicht: Haftung für nicht zugelassenes Fahrzeug?

24.05.22

|

6 Min.

Continentale Versicherungsverbund: Solides Wachstum im Geschäftsjahr 2021

Continentale Versicherungsverbund: Solides Wachstum im Gesch...

24.05.22

|

2 Min.

9. Konferenz bAV: Betriebliche Altersvorsorge als Chance in herausfordernden Zeiten

9. Konferenz bAV: Betriebliche Altersvorsorge als Chance in ...

24.05.22

|

4 Min.

DONAU Versicherung baut digitale Services weiter aus

DONAU Versicherung baut digitale Services weiter aus

24.05.22

|

2 Min.


Ihnen gefällt dieser Beitrag?

Dann hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

(Klicken um Kommentar zu verfassen)