zurück zur Übersicht

ARAG und der Verein ChronischKrank – eine Zusammenarbeit die hilft. / Partnernews

(Bild: © ARAG)

ARAG und der Verein ChronischKrank – eine Zusammenarbeit die hilft. / Partnernews

01. Dezember 2022

|

2 Min. Lesezeit

|

Versicherungen

Wir leben nun fast drei Jahre mit der Pandemie. Was bleibt? Die Fälle von Long-Covid nehmen zu. Das hat verheerende Folgen für die Betroffenen. Einige rutschen in die Berufsunfähigkeit, müssen beim Sozialversicherungsträger einen Antrag auf Berufsunfähigkeitspension stellen – dieser wird häufig abgelehnt. Was tun? Es bleibt nur der Weg zu Gericht.

ARAG Kunden sind in diesem Fall gut geschützt. Aber was, wenn die Rechtsschutzversicherung zu spät abgeschlossen wird?

Der Verein ChronischKrank Österreich ist zentrale Anlaufstelle, wo Menschen mit chronischer Erkrankung oder Behinderung allumfassende Hilfe bekommen.

Der Verein bietet persönliche und telefonische Beratung oder per Video-Call kostenlos in ganz Österreich.

Was können Betroffene beim Thema Berufsunfähigkeit tun?

ARAG hat schon während der Pandemie Rechtsberatung für alle zum Thema Corona angeboten, auch für NICHT ARAG Kunden.

Menschen den Zugang zum Recht zu ermöglichen ist eine Mission bei ARAG - ARAG will daher in Zusammenarbeit mit dem Verein ChronischKrank gerade in solchen Situationen Hilfe anbieten.

Wie genau sieht die Unterstützung aus?

In Fällen, in denen Long Covid zu einer Berufsunfähigkeit führt, sind ARAG Kunden über den Sozialversicherungs-Rechtsschutz gut geschützt, sofern sie sich rechtzeitig versichert haben. Für neue ARAG Kunden, bei denen der Versicherungsschutz noch nicht greift, würde ARAG bis Ende des Jahres 2023 die Hälfte der Kosten des Vereins für das Berufsunfähigkeitsverfahren mit dem Sozialversicherungsträger übernehmen. Durch den sozialen Beitrag und die Unterstützung des Vereins ChronischKrank ermöglicht es ARAG, dass Long-Covid-Erkrankte ihr Recht durchsetzen können, insbesondere dann, wenn sie es sich ohne Unterstützung nicht leisten könnten.

Foto oben: Mag. Birgit Eder, CEO ARAG SE, Direktion für Österreich

zurück zur Übersicht

sharing is caring

Das könnte Sie auch interessieren

Fonds von Security KAG mit FNG-Siegel ausgezeichnet

Fonds von Security KAG mit FNG-Siegel ausgezeichnet

01.12.22

|

1 Min.

Neue leitende Key-Account-Manager der DONAU Brokerline

Neue leitende Key-Account-Manager der DONAU Brokerline

01.12.22

|

2 Min.

Merkur: Neuer Organisationsdirektor

Merkur: Neuer Organisationsdirektor

01.12.22

|

2 Min.

Die „Berufsunfähigkeit“ in der privaten Unfallversicherung

Die „Berufsunfähigkeit“ in der privaten Unfallversicherung

01.12.22

|

4 Min.

R+V Webinare: Jetzt für 2023 anmelden! / Partnernews

R+V Webinare: Jetzt für 2023 anmelden! / Partnernews

01.12.22

|

2 Min.

„Der Maklerbetreuer wird immer mehr zum Unternehmensberater des Maklers“

„Der Maklerbetreuer wird immer mehr zum Unternehmensberater ...

30.11.22

|

7 Min.

Gewinnfreibetrag nach § 14 geltend machen bis 30.12.2022 / Partnernews

Gewinnfreibetrag nach § 14 geltend machen bis 30.12.2022 / P...

30.11.22

|

2 Min.

COMGEST Plus-Fonds beim FNG-Siegel ausgezeichnet

COMGEST Plus-Fonds beim FNG-Siegel ausgezeichnet

30.11.22

|

3 Min.

Neue Vorstandskonstellation der VIG: Hartwig Löger wird CEO, Peter Höfinger sein Stellvertreter

Neue Vorstandskonstellation der VIG: Hartwig Löger wird CEO,...

30.11.22

|

1 Min.

Fachverband für Versicherungsmakler: Goldene Ehrennadel für Heinz Schinner

Fachverband für Versicherungsmakler: Goldene Ehrennadel für ...

30.11.22

|

2 Min.

Versicherungsschutz für Profisportler und werdende Mütter

Versicherungsschutz für Profisportler und werdende Mütter

29.11.22

|

5 Min.

VVO: Jährlich rund 5.900 Verkehrsunfälle in den Wintermonaten

VVO: Jährlich rund 5.900 Verkehrsunfälle in den Wintermonate...

29.11.22

|

2 Min.


Ihnen gefällt dieser Beitrag?

Dann hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

(Klicken um Kommentar zu verfassen)