zurück zur Übersicht

Versicherungsschutz für Profisportler und werdende Mütter

Versicherungsschutz für Profisportler und werdende Mütter

29. November 2022

|

5 Min. Lesezeit

|

Im Blickpunkt

100% Know-how, Authentizität und ein gutes Back-Office – diese drei „Zutaten“ nennt Dirk Klinser als Rezept für einen erfolgreichen Berater. Der Grazer Versicherungsmakler hat sich u.a. mit speziellen Versicherungslösungen für (Profi)Sportler und werdende Mütter einen Namen gemacht.

Mag. Peter Kalab

Redakteur/in: Mag. Peter Kalab - Veröffentlicht am 11/29/2022

Vor zwei Jahren hat AssCompact den Grazer als Dritten des AssCompact Jungmaklerawards 2020 vorstellt, heuer sicherte sich Dirk Klinser Rang 2. Im AssCompact Interview spricht er über seine Motivation für den Jungmakleraward und seine Spezialisierungen.

Sie waren schon 2020 beim AssCompact Jungmakleraward unter den Top 3. Was hat Sie 2022 dazu bewogen, es noch einmal zu versuchen?

Nach dem 3. Platz 2020 haben sich viele berufliche Vorteile für mich ergeben. Hauptgrund dafür ist sicher die mediale Präsenz und die gute Plattform um zu Netzwerken. Diese Möglichkeit wollte ich auch heuer noch einmal nutzen.

Sie haben gegenüber 2020 einen Platz gut gemacht. Wie bewerten Sie dieses Ergebnis? Hat sich das neuerliche Mitmachen ausgezahlt?

Wer mich kennt, weiß, dass ich enttäuscht bin. Das ist aber „Meckern“ auf hohem Niveau. Wenn ich rückblickend sehe, was ich mir hier selbst aufgebaut habe, und auf das hervorragende Feedback vieler Juroren und Branchen-Kapazunder blicke, überwiegt ehrlicherweise doch der Stolz! Ausgezahlt hat es sich auf jeden Fall.

Neu ist Ihr Fokus auf die Zielgruppe „Jungfamilien“ und die Versicherung rund um das Thema Baby, Schwangerschaft und Entbindung. Wie sind Sie auf diese Zielgruppe gestoßen?

Es ist immer wieder schön, werdende Mamas und Eltern fachgerecht beraten zu können. Hier ist es dann die Mischung, die es ausmacht. Die Beratung sowohl als Versicherungsmakler und somit Tarifkenner sowie selbst als Familienvater lässt eine authentische „must-have-Analyse“ entstehen. Dies gab mir den Gedankenanstoß zur Spezialisierung.

Welche speziellen Deckungen braucht es für den professionellen Versicherungsschutz dieser Zielgruppe?

Das ist eine Grundsatz-Diskussion zwischen ambulanter und stationärer Deckung in der privaten Krankenversicherung, wobei meine persönliche Meinung ist, dass beides benötigt wird. Pränatale Untersuchungen wie Organ-Screening oder Combined-Test sind mittlerweile ein gewünschter Standard bei werdenden Eltern. Wir filtern den Mamis, welche Versicherungen diese Kosten übernehmen, ganz simple über einen Vergleichsrechner, in welchem die Big-Player in der Krankenversicherung implementiert sind.

Welche Benefits wird Ihre Website bieten? Wann soll sie online gehen?

Wir arbeiten auf dieser Plattform mit Gynäkologinnen und Hebammen-Teams zusammen. Unseren Kundinnen soll ein Rundum-Netzwerk geboten werden.
Für die Kostenübernahme sorgt in weiterer Folge unser Team! www.baby-versicherung.at wird leicht verspätet Ende des Jahres online gehen!

Seit mehreren Jahren erfolgreich ist Ihre Spezialisierung auf die Zielgruppe Amateur- und Profisportler. Was sind in diesem Bereich die wesentlichsten Benefits?

Auch hier haben wir seit Beginn unsere Philosophie des „Rundum-Pakets“. Wir organisieren unseren Kunden MR-Termine binnen zwei, drei Tagen sowie Aufbau-Trainings beim Spezialisten. Profis können wir in der Unfallversicherung ab 1% Dauerinvalidität versichern, dies schafft die gesamte österreichische Versicherungswirtschaft bis heute nicht!

Sie versichern Fußballprofis über Lloyds. Welchen speziellen Versicherungsschutz brauchen Profifußballer?

Unbedingt – wie jeder andere Kunde – eine Deckung ab 1% Dauerinvalidität. Weiters sind Bausteine wie Entgeltfortzahlung – Fußballprofis sind ja auch nur Angestellte, deren Gehalt sich bei längerer Arbeitsunfähigkeit reduziert – oder Spielunfähigkeitsleistungen – eine Art der BU-Versicherung – sehr gefragt! Wir haben mittlerweile Spieler von Tirol bis Wien versichert

Sie setzen auch beim Thema Schaden seit mehreren Jahren auf Onlinetools wie die Schaden-Sofort-Hilfe auf Ihrer Website. Wie hoch ist der Nutzungsgrad? Oder anders gefragt: Wie viele Ihrer Kunden nutzen das Online Tool, wie viele rufen im Schadensfall an?

Mittlerweile können wir sagen, dass 8 von 10 Fällen außerhalb unserer Geschäftszeiten über unsere Schaden-Sofort-Hilfe eingereicht werden. Dies spart sowohl uns als auch unseren Kunden am Montagmorgen Zeit und lästige Telefonate. Im Idealfall erhalten wir hier sogar schon das Erledigungsmail unserer Sanierungsfirma!

Versicherungsbüro Klinser

Gründungsjahr: 201
Standorte: 1
Mitarbeiterzahl: 3
Nettogesamtbestand: 1 Mio Euro
Kundenzahl: 2200

Das gesamte Interview lesen Sie in der AssCompact Dezember-Ausgabe!

Foto oben: Mit Mag. Viktor Larisegger (Wirtschaftskammer Steiermark) und Fachgruppen-Obmann Gunther Riedlsperger bei der Übergabe der Urkunde zum 10-jährigen Firmenjubiläum.

zurück zur Übersicht

sharing is caring

Das könnte Sie auch interessieren

VVO: Jährlich rund 5.900 Verkehrsunfälle in den Wintermonaten

VVO: Jährlich rund 5.900 Verkehrsunfälle in den Wintermonate...

29.11.22

|

2 Min.

OGH aktuell: Die neusten Entscheidungen

OGH aktuell: Die neusten Entscheidungen

29.11.22

|

2 Min.

D.A.S. BLUE WEEKS: Neukunden sparen bis zu 5 Monatsprämien / Partnernews

D.A.S. BLUE WEEKS: Neukunden sparen bis zu 5 Monatsprämien /...

29.11.22

|

2 Min.

Obliegenheitsverletzung wirkt sich nur auf jeweilige Sparte aus

Obliegenheitsverletzung wirkt sich nur auf jeweilige Sparte ...

29.11.22

|

1 Min.

Wiederherstellungsklausel: Erklärung des VN, Neuwertdifferenz rückzuerstatten

Wiederherstellungsklausel: Erklärung des VN, Neuwertdifferen...

29.11.22

|

1 Min.

Das schönste Geschenk zu Weihnachten: der Familienbonus Plus / Advertorial

Das schönste Geschenk zu Weihnachten: der Familienbonus Plus...

28.11.22

|

1 Min.

Verband Financial Planners: Was seriöse Finanzberater auszeichnet

Verband Financial Planners: Was seriöse Finanzberater auszei...

28.11.22

|

4 Min.

Auszeichnung für Wiener Städtische-App

Auszeichnung für Wiener Städtische-App

28.11.22

|

2 Min.

Was bedeutet das EuGH Urteil C-633/20 für Anbieter von Gruppenversicherungen?

Was bedeutet das EuGH Urteil C-633/20 für Anbieter von Grupp...

28.11.22

|

4 Min.

UNIQA: Neuer Turborechner in der Krankenversicherung / Advertorial

UNIQA: Neuer Turborechner in der Krankenversicherung / Adver...

28.11.22

|

2 Min.

Roundtable: „Heißes Eisen Betriebsnachfolge“

Roundtable: „Heißes Eisen Betriebsnachfolge“

25.11.22

|

7 Min.

1. AssCompact Schadensymposium - Fotorückblick

1. AssCompact Schadensymposium - Fotorückblick

25.11.22

|

5 Min.


Ihnen gefällt dieser Beitrag?

Dann hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

(Klicken um Kommentar zu verfassen)