AssCompact - Facebook

„Meilenstein“: Allianz legt Halbjahreszahlen vor
23. August 2019

„Meilenstein“: Allianz legt Halbjahreszahlen vor

Die Allianz Österreich hat Prämien und operatives Ergebnis im ersten Halbjahr deutlich gesteigert. Die Combined Ratio habe einen „Spitzenwert“ erreicht.


Die Allianz Österreich steigerte die verrechneten Gesamt-Bruttoprämien im ersten Halbjahr 2019 über alle Geschäftsbereiche um 2,0% auf 829 Mio. Euro. In der Schaden/Unfall- und Krankenversicherung erhöhten sich die Prämien um 2,8% auf 637,7 Mio. Euro. Wachstumstreiber war vor allem die Krankenversicherung mit einem Plus von 6,6% auf 42,9 Mio. Euro. In der Kfz-Versicherung verzeichnete die Allianz ein Wachstum von 2,4% auf 262,3 Mio. Euro. In den Elementarsparten stiegen die Prämieneinnahmen um 3,3% auf 141,0 Mio. Euro.

In der Lebensversicherung sind die verrechneten Prämien aufgrund des schwierigen Marktumfeldes um 0,5% auf 191,6 Mio. Euro gesunken. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum wurde bei den Einmalerlägen ein Plus verzeichnet, während die Einnahmen durch laufende Prämien leicht sanken.

Combined Ratio gesunken

Das operative Ergebnis erhöhte sich im Vergleich zum Halbjahr 2018 um 42% auf 86 Mio. Euro. Die Combined Ratio wurde um 3,3 Prozentpunkte auf 89,3% reduziert. Dies sei zum einen auf eine geringere Belastung aus Großschäden zurückzuführen, zum anderen auf eine „konsequente Kostendisziplin“. „Mit der Combined Ratio haben wir im Branchenvergleich einen Spitzenwert erreicht. Damit ist es uns gelungen, unsere Profitabilität deutlich zu steigern“, sagt Rémi Vrignaud, CEO der Allianz Gruppe in Österreich. „Dieses erfreuliche Ergebnis ist ein Meilenstein und zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“

„Ziel ist es, Marktanteile zu gewinnen“

Durch Digitalisierung und Automatisierung von Prozessen sollen Beratungsgespräche und Schadenabwicklung für Kunden effektiver und einfacher gestaltet werden. „Wir reduzieren die Komplexität für unsere 1,2 Mio. Kunden und wollen einfach, schnell, bequem und transparent werden“, sagt Vrignaud. „Dass wir damit auf dem richtigen Weg sind, spiegelt sich auch in der Zufriedenheit unserer Kunden wider.“ So wurde die Schadenabwicklung der Allianz im Five Star-Rating mit durchschnittlich 4,8 von 5 Sternen bewerten. Im Mai erhielt der Versicherer den FMVÖ-Recommender Sonderpreis für die Versicherung mit der besten Kundenberatung.

„Unsere Zielsetzung lautet weiterhin Wachstum und Profitabilität“, gibt Vrignaud einen Ausblick auf die nächsten Monate. Die strategische Neuausrichtung der Allianz, die im Jahr 2018 gestartet wurde, bestimmt auch das zweite Halbjahr. „Unser erklärtes Ziel ist es, Marktanteile zu gewinnen“, erklärt Vrignaud. „Wir werden uns deutlich schlanker, effizienter und dynamischer aufstellen, damit wir die Bedürfnisse unserer Kunden gezielter erfüllen und unsere Wettbewerbsfähigkeit stärken können.“





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.