AssCompact - Facebook

“Bestandsaufnahmen in Krisenzeiten – danach aktiv daran anknüpfen“
15. Mai 2020

“Bestandsaufnahmen in Krisenzeiten – danach aktiv daran anknüpfen“

Endlich ist wieder Parteienverkehr erlaubt. Doch Versichern mit Maske und auf Distanz ist nicht jedermanns Sache. Da braucht´s Strategien zum Durchstarten. Welche Tipps und Services haben Versicherer und Servicegesellschaften in Zeiten der Corona-Krise für ihre Vertriebspartner?


3 Fragen an Vertriebsverantwortliche, heute mit Michael Miskarik, Leiter der österreichischen Niederlassung der HDI Leben

Welche Strategie hat Ihre Gesellschaft zum Durchstarten in Zeiten wie diesen?

Durchgestartet sind wir bereits vor Wochen, nämlich in einer Zeit wo die Branche weitgehend in vermeintlicher Schockstarre verharrte. Es bedurfte einer einzigen kollektiven Einladung an unsere Geschäftspartner österreichweit, sich jetzt ihrer Verpflichtung zur Aus- und Weiterbildung zu stellen und unsere Webinar-Serie LEBENSWERTES LERNEN entwickelte sich zum Publikumshit. Das Angebot umfasst mannigfaltige Aus- und Weiterbildungsangebote, die wir in enger Kooperation mit unabhängigen Bildungseinrichtungen durchführen. Durch einen kurzen Abschlusstest können diese angerechnet werden. Ebenso stellt HDI LEBEN Module bereit, die Vertreiber in ihrer Product Oversight and Governance (kurz POG) unterstützen. Bis heute konnten wir weit über 2.500 Teilnehmer digital willkommen heißen, die nächsten Wochen sind auch bereits bestens gebucht.

Warum tun wir das? Wir wollten unseren Geschäftspartnern nutzenstiftende Perspektiven anbieten, um ihre LEBENSZEIT sinnvoll zu nutzen. Denn wenn wir nun wieder zum Kunden dürfen, haben wir einen Großteil unserer Weiterbildungsverpflichtung bereits absolviert und können uns voll und ganz auf Beratung und Verkauf konzentrieren.

Worauf sollen Ihre Vertriebspartner setzen, um das Geschäft wieder anzukurbeln bzw. mit Neugeschäft zu punkten?

Viele Menschen haben den Shutdown auch für eine Bestandsaufnahme ihrer finanziellen Situation genützt. Für Makler bietet sich nun eine günstige Gelegenheit, daran anzuknüpfen. So können bestehende Vorsorgelösungen überprüft werden, ob sie noch zur aktuellen Familienkonstellation passen oder noch bedarfsgerecht sind. Auch die Themen langfristiger Vermögensaufbau, Pflegeabsicherung sowie Nachhaltigkeit werden derzeit mit erhöhter Sensibilität wahrgenommen. Serviceorientierte Makler könnten mit ihren Kunden auch die Investmentauswahl innerhalb einer fondsgebundenen Lebensversicherung besprechen – gut möglich, dass es hier einen Anpassungsbedarf gibt bzw. der Einstieg in ein Gespräch über den langfristigen Vermögensaufbau oder eine ganzheitliche Absicherung über zusätzliche Vorsorgelösungen gelingt.

Dafür haben wir unseren selbstständigen Geschäftspartnern in den letzten Wochen im Rahmen unserer Webinare die konkrete und praktische Anwendung am Point of Sale vermittelt. Dieser First Mover Advantage wird ihnen das Wiederhochfahren deutlich erleichtern.

Was können wir aus der aktuellen Situation an Erfahrung für die Zukunft mitnehmen, um noch erfolgreicher zu sein?

Interesse, Aufmerksamkeit und Engagement zahlen sich aus, auch wenn mal bis auf weiteres kaum Neugeschäft kommt. Um es auf den Punkt zu bringen: Die wahre Qualität einer Partnerschaft zeigt sich in schwierigen Zeiten wie diesen. Das bedeutet in Vorleistung zu gehen, sprach- und handlungsfähig zu sein sowie das gute Gefühl von Sicherheit auszustrahlen und damit LEBENSWERTE Momente schaffen.





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.