AssCompact - Facebook

VAV Versicherung und IGV Austria starten digitale Vollintegration des KFZ über BiPRO
03. Mai 2021

VAV Versicherung und IGV Austria starten digitale Vollintegration des KFZ über BiPRO

Die VAV Versicherung ermöglicht gemeinsam mit IGV Austria die Vollintegration des gesamten KFZ Abschlussprozesses: So gehen zukünftig die vom Vertriebspartner in den IGV-Manager eingegebenen Rohdaten über eine BiPRO-Schnittstelle direkt zum Versicherer.


Offerte werden dabei innerhalb weniger Sekunden übermittelt und, sobald sie vom Kunden angenommen wurden, auch unmittelbar polizziert.

„Als technisch fitter Versicherer ist es unser erklärtes Ziel, die Digitalisierung in der Zusammenarbeit mit unseren Vertriebspartnern stetig auszubauen um Prozesse für alle Beteiligten noch effizienter zu gestalten. Mit der neuen BiPRO Schnittstelle zur IGV und der Vollintegration in den IGV-Manager ist uns dies abermals gelungen. IGV-Mitglieder und -Kunden profitieren nun nicht mehr nur von der VAV Sofortpolizze sondern erhalten auch Offerte innerhalb von Millisekunden.“, so Sven Rabe und Christian Sipöcz, die beiden Vorstände der VAV Versicherung.

„Die digitale und voll-integrierte Geschäftsfallabwicklung in unserem IGV Manager 2.0 bringt für die Mitgliedsbetriebe der IGV Austria nicht nur Komfort sondern vor allem Effizienz. Diese Effizienz ist von einem hohen Standard in der digitalen Abwicklung abhängig. Wir konnten einerseits, für die IGV Austria mit dem BiPRO-Standard, und andererseits einem vom ersten Moment an hoch-professionellen Projektmanagement auf Seiten der VAV, einen weiteren Meilenstein punktgenau umsetzen. Das beiderseitige ‚Wollen‘ hat die erfolgreiche Umsetzung geprägt“, so IGV-Finanzvorstand und Leiter des Ressorts EDV, KommR Siegfried Fleischacker.

Die BiPRO-Schnittstelle macht’s möglich

„BiPRO war im letzten Jahr eher leise, wir haben uns auf die Hausaufgaben konzentriert und auf Basis einer modernen Technologie eine Kfz-Schnittstelle entwickelt. Das hat sich ausgezahlt! Wir konnten die IGV-Austria mit der technischen Lösung überzeugen und mit 1.4. als BiPRO-Mitglied willkommen heißen. Das Wichtigste ist aber, dass aus der Arbeit an einer theoretischen Norm eine echte Lösung geworden ist. So schaffen wir mit Digitalisierung und Automatisierung einen Mehrwert für Kunden, Versicherungsmakler und Versicherer!“, erklärt dazu Dr. Philip Steiner, Vorsitzender BiPRO Österreich.

Foto oben v.l.n.r.: Christian Sipöcz, Vorstandsmitglied, VAV; Dr. Philip Steiner, Vorsitzender BiPRO Österreich; Sven Rabe, Vorsitzender des Vorstandes, VAV; Thomas Litschauer, IGV; KommR Siegfried Fleischacker, IGV Finanzvorstand. © VAV





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.