AssCompact - Facebook

Valida stellt sich neu auf
29. Juni 2020

Valida stellt sich neu auf

Valida präsentiert sich ab Juli 2020 mit einer neuen, verschlankten und transparenten Organisationsstruktur. Die Restrukturierung sieht die Schaffung von durchgängigen und einheitlichen Zuständigkeiten auf Vorstandsebene in der Valida-Gruppe, welche Valida Holding AG, Valida Plus AG sowie Valida Pension AG umfasst, vor. Zudem schließt Valida mit einer Jahresperformance von 10,80% in der Pensionskasse und 4,57% in der Vorsorgekasse das Veranlagungsjahr 2019 ab.


Durch die neue Organisationsstruktur kann Valida noch rascher etwa auf Kapitalmarktentwicklungen oder Kundenwünsche reagieren und Maßstäbe in Hinblick auf Digitalisierung setzen.

Die bisherigen Vorstände von Valida Pensionskasse AG und Valida Plus AG Martin Sardelic, Stefan Eberhartinger, Beate Wolf und Hartwig Sorger werden den 4-köpfigen Vorstand der Valida Holding AG stellen, wobei Martin Sardelic auch weiterhin die Funktion des CEO übernehmen wird. Er wird dabei die Ressortverantwortung für die Bereiche Asset Management, Markt und Kunde sowie Kommunikation und Marketing innehaben. Stefan Eberhartinger wird für Finanzen sowie IT-, Vorsorgekassen- und Pensionskassen Management verantwortlich sein. Hartwig Sorger verantwortet im Rahmen der neuen Organisationsstruktur die Bereiche Pensionskassen- und Vorsorgekassen Mathematik sowie Organisation und Gutachtensmathematik im Geschäftsbereich der Valida Consulting. Beate Wolf übernimmt Risikomanagement & Regulatory Affairs sowie Compliance und Recht.

Starke Performance 2019

Mit einer Performance von 10,80% in der Pensionskasse und 4,57% in der Vorsorgekasse schließt Valida das Veranlagungsjahr 2019 ab. Martin Sardelic, Vorstandsvorsitzender der Valida Holding, erläutert die Auswirkungen der erfreulichen Veranlagungsergebnisse: „Aufgrund der sehr guten Performance in der Pensionskasse können wir heuer die Pensionen von 73% der Pensionisten erhöhen. Die Anwartschaftsberechtigten profitieren sowohl in der Pensionskasse als auch in der Vorsorgekasse durch die Erhöhung ihrer Guthaben.“

Die veranlagten Volumina bei Valida Pensions- und Vorsorgekasse stiegen im Jahresvergleich um insgesamt 12% von 9,3 Mrd. Euro auf 10,5 Mrd. Euro. Für den Anstieg sind sowohl die positive Performance als auch die laufenden Beiträge ausschlaggebend. Die Anzahl der Kunden stieg ebenfalls leicht auf 2,74 Mio. Euro. (2018: 2,7 Mio. Euro).

Foto von links: Mag. Martin Sardelic, Mag. Stefan Eberhartinger, Mag. Beate Wolf, Dr. Hartwig Sorger





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.