AssCompact - Facebook

GrECo: Wechsel in der Führungsspitze
25. Juni 2020

GrECo: Wechsel in der Führungsspitze

Beim österreichischen Risiko- und Versicherungsmanager GrECo International AG gibt es mit 1. Juli 2020 eine Änderung an der Führungsspitze. Mag. Dr. Christian Oppl, Vorstand für Sales & Account Management, wechselt in den Aufsichtsrat. Sein Ressort übernimmt Akad. Vkfm. Christoph Repolust, der bisher das Vorstandsressort Risiko- und Versicherungstechnik leitete. Neu im Vorstandsteam ist Dipl.Bw. Andreas Schmitt, der ab Juli das Ressort Risiko- und Versicherungstechnik verantwortet.


Christian Oppl leitete ab 2011 den Bereich Sales & Marketing Coordination der gesamten GrECo Gruppe, bevor er vor drei Jahren in den Vorstand der GrECo International AG wechselte. Ab 1. Juli verstärkt er sodann den Aufsichtsrat: „Ich werde auch in meiner neuen Aufgabe weiterhin für Kontinuität sorgen und unseren Klienten als Ansprechpartner zur Verfügung stehen“, kündigt Christian Oppl an.

Christoph Repolust startete 2011 bei GrECo als Regional Manager für die Steiermark und übernahm 2016 das Vorstandsressort Risiko- und Versicherungstechnik. Auch er verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung am Versicherungsmarkt. „Dieser Vorstandswechsel ist ein geplanter Schritt in der organisatorischen Entwicklung der GrECo International AG, um die Schwungkraft unseres Erfolges und unser Wachstum aufrecht zu erhalten“, so Repolust.

Andreas Schmitt, Neuzugang im GrECo Vorstand, war in den vergangenen 20 Jahren in unterschiedlichen Fach- und Führungspositionen der Versicherungsbranche tätig, davon 17 Jahre im Industrieversicherungsgeschäft, das er zuletzt bei der Allianz verantwortete. Nach dem Abschluss seiner universitären Ausbildung startete Schmitt seine Karriere in Deutschland. Mittlerweile ist er seit 10 Jahren in Österreich tätig: „Ich freue mich sehr auf GrECo und die Zusammenarbeit mit den Klienten, Partnern und Kollegen“, erklärt Schmitt. „Gerade in der jetzigen Wirtschaftslage ist der gemeinsame Risikodialog von entscheidender Bedeutung, um auch weiterhin für unsere Klienten tragfähige und innovative Lösungen zu finden.“

Foto von links: Ing. Mag. Markus Schmiedbauer, Mag. Dr Christian Oppl, Akad. Vkfm. Christoph Repolust, Dipl.Bw. Andreas Schmitt





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.