UNIQA Corporate Business Academy feiert 10. Geburtstag / Partnernews

UNIQA Corporate Business Academy feiert 10. Geburtstag / Partnernews

10. März 2022

|

4 Min. Lesezeit

|

News-Versicherungen

Die UNIQA Corporate Business Academy (UCB Academy) hat dieses Jahr gleich zwei Anlässe zu feiern. Sie besteht als zentrale Ausbildungsplattform der UNIQA Gruppe für Corporate Business seit einem Jahrzehnt und hat gleichzeitig allein in 2021 die Rekordmarke von 500 Teilnehmer:innen erreicht. Perfekte Skills im internationalen Corporate Business sind das Ausbildungsziel, das am Markt immer wichtiger wird.

Andreas Richter

Redakteur/in: Andreas Richter - Veröffentlicht am 3/10/2022

Die Corporate Business Versicherungswelt verlangt in hohem Ausmaß nach individuellen Versicherungslösungen. Sie muss sich täglich den Anforderungen des sich rasch verändernden Geschäftsumfelds von Firmenkund:innen durch neue Entwicklungen, Trends und Risiken stellen, zum Beispiel dem zunehmenden Cyber-Risiko. Dafür sind hochspezialisiertes Know-how und entsprechende Erfahrung notwendig. Beides bietet entlang eines Karrierepfades die UCB Academy.

Broker Game: Aus der Praxis für die Praxis

In den Bereichen Underwriting bzw. Claims Management und Risk Engineering durchlaufen Auszubildende verschiedene Levels. Um dem Ziel eines möglichst praxisnahen Trainings gerecht zu werden, schließt Level 2 – eine Ausbildung, um tiefere Kenntnisse zu komplexen Risiken als Basis für Underwriting zu erwerben – mit dem sogenannten Broker Game ab. In dieser Abschlusssession „spielen“ die Teilnehmenden eine Offertsituation durch, die so wirklichkeitsnah wie möglich inszeniert wird. UNIQA lädt dazu externe Vertriebspartner:innen ein.

„Ich war sofort mit großem Interesse dabei, als ich von der Einladung in die UCB Academy erfuhr“, erzählt Stephan Eberlein, Financial Lines Experte der GrECo Speciality, „und auch sehr gespannt, weil GrECo ebenfalls eine Ausbildungsakademie betreibt. Für das Broker Game präsentierte ich den Teilnehmenden aus den unterschiedlichsten Ländern der UNIQA Gruppe einen großen Firmenkunden mit vielfältigen Anforderungen und fragte ein passendes Offert zu D&O und Cyber an.“ Stephan Eberlein führt weiter aus, wie wirklichkeitsnah die Prüflinge alle Informationen zum Kunden erhoben und in der veranschlagten Zeit wichtige vertiefende Fragen stellten. „Nachdem circa vier Stunden um waren“, so Eberlein, „fanden – wie in einer Echtsituation – auf Basis des Offerts Underwriting-Calls statt, die ich für Rückfragen zu sehr sensiblen Bereichen nutzte und natürlich auch um bessere Konditionen zu erwirken. Die Ergebnisse waren auf dem Niveau wie ich sie aus Angebotslegungen am Markt kenne und spiegelten hohe Expertise wider.“ Eberlein selbst schätzte sehr den offenen und angenehmen Umgang. „Das Broker Game fand in virtuellem Setting statt, dennoch war die Athmosphäre sehr persönlich. Ich habe mich sehr gefreut mitzuwirken und nehme für mich persönlich ein tieferes Verständnis für Underwriting mit. Der internationale Mix aus unterschiedlichen Ländern, die Diversität und die unterschiedliche Herangehensweise zum Beispiel bei Verhandlungen haben mich begeistert. Als externer Partner von UNIQA dabei gewesen zu sein, hat jedenfalls für mich stärkenden Charakter für unsere Geschäftsverbindung“, schließt Eberlein.

Verlässlich für die nächsten zehn Jahre

Olivera Böhm, Leiterin Corporate Business & Affinity UNIQA Gruppe: „Mit dem Start der UCB Academy vor zehn Jahren hatten wir uns zum Ziel gesetzt, die Erwartungen unserer Corporate Kundinnen und Kunden nicht nur zu erfüllen, sondern zu übertreffen. Diese Anforderung an uns selbst ist immer aktuell und die Basis dafür ist fundierte Ausbildung und Experten-Know-how. Seit Gründung der UCB Academy sichern wir die fachliche Entwicklung unserer Mitarbeitenden in allen Ländern der UNIQA Gruppe, damit wir für unsere Kundinnen und Kunden stets ein verlässlicher und langfristiger Partner sind – eine Versicherung, auf die man zählen kann.“

Foto oben: Olivera Böhm, Leiterin Corporate Business & Affinity UNIQA Gruppe

sharing is caring

Das könnte Sie auch interessieren

Christopher Knapp: „Der Jungmakler Award hat mir viele Türen geöffnet“

Christopher Knapp: „Der Jungmakler Award hat mir viele Türen...

10.03.22

|

4 Min.

Mit aktuellen Digitalisierungstrends IDD-Pflichten unbeschwert nachkommen

Mit aktuellen Digitalisierungstrends IDD-Pflichten unbeschwe...

10.03.22

|

2 Min.

Cybercrime: Damoklesschwert über Makler – als Berater und als gefährdeter Unternehmer

Cybercrime: Damoklesschwert über Makler – als Berater und al...

09.03.22

|

12 Min.

Hinterbliebenenabsicherung der Sozialversicherung und mögliche Lücken

Hinterbliebenenabsicherung der Sozialversicherung und möglic...

09.03.22

|

2 Min.

FMA: Rekordwert für verwaltetes Fondsvermögen

FMA: Rekordwert für verwaltetes Fondsvermögen

09.03.22

|

3 Min.

Finlex: Kriegsausschluss in der Cyber-Versicherung

Finlex: Kriegsausschluss in der Cyber-Versicherung

09.03.22

|

6 Min.

Jetzt mit der Ablebensversicherung der Hannoversche durchstarten / Advertorial

Jetzt mit der Ablebensversicherung der Hannoversche durchsta...

09.03.22

|

2 Min.

Merkur Versicherung beschließt Sofortmaßnahmen für Ukraine

Merkur Versicherung beschließt Sofortmaßnahmen für Ukraine

08.03.22

|

2 Min.

Standard Life startet gemeinsame Forschungsinitiative mit der OECD

Standard Life startet gemeinsame Forschungsinitiative mit de...

08.03.22

|

4 Min.

VIG: Geschäftsjahr 2021 deutlich über den Erwartungen abgeschlossen

VIG: Geschäftsjahr 2021 deutlich über den Erwartungen abgesc...

08.03.22

|

7 Min.

Spätrücktritt Lebensversicherung: Aktuelle Rechtslage unionsrechtswidrig

Spätrücktritt Lebensversicherung: Aktuelle Rechtslage unions...

08.03.22

|

6 Min.

Erbrecht: Was ein Versicherungsmakler bei der Beratung wissen sollte

Erbrecht: Was ein Versicherungsmakler bei der Beratung wisse...

08.03.22

|

2 Min.


Ihnen gefällt dieser Beitrag?

Dann hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

(Klicken um Kommentar zu verfassen)