AssCompact - Facebook

Kremser Versicherungsforum: Haftpflicht und Rechtsschutz
23. Mai 2019

Kremser Versicherungsforum: Haftpflicht und Rechtsschutz

Am 12. November findet wieder das Kremser Versicherungsforum statt. Im Fokus stehen Haftpflicht, Rechtsschutz und Versicherungsvertriebsrecht.


Das Department für Rechtswissenschaften und Internationale Beziehungen der Donau-Universität Krems lädt zum fünften Kremser Versicherungsforum. Zum Thema „Haftpflicht- und Rechtsschutzversicherung und Versicherungsvertriebsrecht“ referieren Experten am Dienstag, 12. November 2019, von 9.30 bis ca. 15.30 im Audimax der Donau-Uni Krems.

  • Dr. Walter Kath: Das System der Gefahrerhöhung und die vereinbarten Prämienregulierung in der Betriebshaftlicht und –rechtsschutz
  • Univ.-Prof. Dr. Andreas Riedler: Verhüllte Obliegenheiten
  • Dr. Herbert Salficky: Schadenbearbeitung in der Haftpflicht
  • Dr. Roland Weinrauch: Best-Interest und Haftung von Versicherern und Vermittlern
  • Univ.-Prof. Dr. Stefan Perner: Ausschlüsse in der Haftpflicht – Aushöhlung des Versicherungsschutzes?
  • Dipl.-Päd. univ. Oliver Lontzen, LL.M: Ethik im Versicherungsvertrieb

Moderiert wird die Veranstaltung von Dr. Klaus Koban, MBA und Prof. Mag. Erwin Gisch, MBA, Mitglieder des wissenschaftlichen Beirats Dr. Arlinda Berisha, LL.M., Leiterin des Fachbereichs Versicherungsrecht Department für Rechtswissenschaften und Internationale Beziehungen, Fachbereich Versicherungsrecht.

Das Kremser Versicherungsforum kann als Weiterbildungsveranstaltung angerechnet werden, soweit es den Inhalten des Anhangs I der IDD bzw. der Anlage 9 der GewO entspricht. Die Teilnahmegebühr (ohne MwSt.) inklusive Unterlagen und Verpflegung beträgt 150 Euro bzw. 120 Euro für Studierende, Absolventen und Vortragende der Donau-Uni und 135 Euro bei Gruppen ab fünf Personen.

Anmeldung bis 28. Oktober unter www.donau-uni.ac.at/versicherungsforum





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.