zurück zur Übersicht

Hirn, Herz und Handschlagqualität als Rezept für Erfolg im Maklerbüro

Hirn, Herz und Handschlagqualität als Rezept für Erfolg im Maklerbüro

16. Januar 2023

|

4 Min. Lesezeit

|

Im Blickpunkt

Die Themen Generationswechsel und Kundensegmentierung haben es Elisabeth Sageder angetan. Die Geschäftsführerin der SL Versicherungsmakler GmbH hat damit auch die Jury des AssCompact Jungmaklerawards überzeugt. „Die tollen Weiterbildungsgutscheine waren ein zusätzlicher Anreiz, ein zweites Mal am Jungmakleraward teilzunehmen“, sagt die Linzerin, die als Drittplatzierte auf dem Podium stand.

Mag. Peter Kalab

Redakteur/in: Mag. Peter Kalab - Veröffentlicht am 1/16/2023

„Ich habe dieses Mal die Vorbereitung und das Casting genutzt, um mich intensiv mit meinem eigenen Maklerbetrieb auseinanderzusetzen, die Chancen und Risiken im eigenen Betrieb zu erkennen und entsprechende Konzepte und Prozesse zu entwickeln“, sagt Elisabeth Sageder, „sich von den Herausforderungen des Tagesgeschäftes zu lösen und sich dem unternehmerischen, betriebswirtschaftlichen und strategischen Gesamtkonzept meines Betriebes zu widmen, war dabei einer meiner größten Benefits. Die dadurch gewonnen Erkenntnisse sind nun teilweise schon in der Umsetzungsphase.“

Generationenwechsel bestimmt die Branche massiv

„Der Generationenwechsel bringt neben dem digitalen Fortschritt in den nächsten Jahren die größten Veränderungen in unserer Branche mit sich“, ist Elisabeth Sageder überzeugt. Deshalb wurde in der LML Gruppe dazu ein Projekt mit dem Namen „Generationenwechsel³“ aufgesetzt, das sich mit den Herausforderungen der Überalterung an gleich drei Fronten beschäftigt.

„Einerseits hat die Branche insgesamt ein Nachwuchsproblem, was sich in einem enormen Fachkräftemangel auch auf Seiten der Versicherer niederschlägt. Dies wird die Zusammenarbeit mit VUs deutlich verändern, die bereits jetzt vorwiegend durch Digitalisierung immer mehr Arbeitsschritte an uns Maklerinnen und Maklern auslagern. Andererseits überaltert auch die Maklerschaft, sodass in den kommenden Jahren viele Kolleginnen und Kollegen in den wohlverdienten Ruhestand wechseln werden, wobei bei vielen keine Nachfolge besteht. Dies wird zu zahlreichen freiwerdenden Kundenstöcken und unbetreuten Kundinnen und Kunden führen. Und gleichzeitig überaltern auch die Kundinnen und Kunden selbst, sodass aufgrund der gesamten demografischen Entwicklung ein organisches stetiges Wachstum des eigenen Kundenstocks, das die letzten Jahrzehnte wie selbstverständlich stattgefunden hat, defacto nicht mehr möglich sein wird“, so Elisabeth Sageder.

Wie man junge Kunden erreichen kann

Wie kann man junge Kunden erreichen und für Versicherungsthemen gewinnen? „Wir haben unseren Kundenstock auch hinsichtlich Profitabilität in unterschiedlichen Alterssegmenten analysiert und waren wenig überrascht, dass natürlich in der Regel die „BestAger“ um die 50 im Moment unseren betriebswirtschaftlichen Erfolg ausmachen. Gleichzeitig wissen wir, dass Kunden im Laufe ihres „Kundenlebens“ verschiedene Profitabilitätsphasen durchlaufen, und genau diese Kundinnen und Kunden in den kommenden 20 Jahren an Profitabilität verlieren werden. Daher gilt es, bereits jetzt junge Kundinnen und Kunden zu- und aufzubauen, dort abzuholen, wo sie gerade stehen, und ihnen jenen Service zu bieten, der den Anforderungen von jungen Menschen entspricht. Dazu gehören beispielsweise Onlineberatungen, die digitale Unterschriftenmöglichkeit, unsere LML-KundenApp mit digitalem Polizzenordner und Schadenmeldeprozess oder auch unser Social Media Auftritt.“

Was sich Elisabeth Sageder von den Versicherern wünscht, wo sie in ihrem Beruf Sonnen- und Schattenseiten sieht und was sie an Yoga fasziniert, lesen Sie in unserer Serie „Makler im Gespräch“ in der AssCompact Jänner-Ausgabe.

Foto oben v.l.n.r.: Steffen Ritter, Geschäftsführer Institut Ritter, Elisabeth Sageder, Geschäftsführerin der SL Versicherungsmakler GmbH und AssCompact Herausgeber Franz Waghubinger bei der Verleihung des AssCompact Jungmaklerawards.

zurück zur Übersicht

sharing is caring

Das könnte Sie auch interessieren

HDI LEBEN gewinnt KURIER Werbe-Amor

HDI LEBEN gewinnt KURIER Werbe-Amor

16.01.23

|

1 Min.

Wiener Städtische: Stiftungsprofessur für Pflegewissenschaften

Wiener Städtische: Stiftungsprofessur für Pflegewissenschaft...

16.01.23

|

3 Min.

OGH aktuell: Die neuesten Entscheidungen

OGH aktuell: Die neuesten Entscheidungen

16.01.23

|

2 Min.

Neuer Regional Manager bei GrECo Kärnten

Neuer Regional Manager bei GrECo Kärnten

16.01.23

|

2 Min.

Rentenoption

Rentenoption

16.01.23

|

1 Min.

Wärmetauscher im Pufferspeicher ist keine versicherte Rohrleitung

Wärmetauscher im Pufferspeicher ist keine versicherte Rohrle...

16.01.23

|

1 Min.

ÖHV Jahresbilanz 2022: 170 Mio. Euro Schaden in der österreichischen Landwirtschaft

ÖHV Jahresbilanz 2022: 170 Mio. Euro Schaden in der österrei...

13.01.23

|

3 Min.

Allianz unterstützt Lichtblickhof mit 66.000 Euro-Spende

Allianz unterstützt Lichtblickhof mit 66.000 Euro-Spende

13.01.23

|

2 Min.

Wiener Städtische sucht mit interaktiver Jobworld neue Mitarbeiter

Wiener Städtische sucht mit interaktiver Jobworld neue Mitar...

13.01.23

|

2 Min.

UNIQA startet Kooperation mit willhaben im Bereich Wohnen

UNIQA startet Kooperation mit willhaben im Bereich Wohnen

13.01.23

|

2 Min.

muki-CEO Thomas Ackerl: „Das Geschäft macht man ‚draußen‘ und persönlich!“

muki-CEO Thomas Ackerl: „Das Geschäft macht man ‚draußen‘ un...

13.01.23

|

6 Min.

Merkur: Neuer Leiter im Partnervertrieb in der Direktion Ost

Merkur: Neuer Leiter im Partnervertrieb in der Direktion Ost...

12.01.23

|

1 Min.


Ihnen gefällt dieser Beitrag?

Dann hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

(Klicken um Kommentar zu verfassen)