AssCompact - Facebook

Helvetia: Neuer Regionalleiter Partnervertrieb Ost
20. Oktober 2020

Helvetia: Neuer Regionalleiter Partnervertrieb Ost

Mit August übernahm Markus Fischer die Leitung der Region Ost im Partnervertrieb der Helvetia Versicherungen AG. In dieser Position ist er für 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie EUR 54 Mio. Prämienbestand des Unternehmens im Maklerbereich in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland verantwortlich.


Markus Fischer ist ein versierter Versicherungsexperte. Der gebürtige Niederösterreicher war zehn Jahre lang bei der Skandia Versicherung in der Maklerbetreuung und als Sales Manager tätig, bevor er 2013 zur Standard Life Assurance wechselte. Zuletzt war er dort für das Sales Management der Region Nord und Ost verantwortlich. Seine Erfahrung als Spezialist für mittel- und langfristige Investmentanlagen kann er bei der Helvetia Versicherung optimal einbringen.

Die Position des Regionalleiters Partnervertrieb in der Region Ost hat Markus Fischer im August übernommen. In dieser Funktion ist er für die Betreuung und Zielplanung der knapp 500 Vertriebspartner im Gebiet Wien, Niederösterreich und dem Burgenland, sowie für die Einführung und Entwicklung neuer Produkte in Zusammenarbeit mit dem Produktmanagement und der Gewinnung neuer Maklerverbindungen zuständig.

„Unser Team wird durch Markus Fischer mit einem sehr erfahrenen und kompetenten Ansprechpartner erweitert. Wir freuen uns sehr, dass er die Leitung der Region Ost übernimmt – mit seinem Engagement wird er das Versicherungsgeschäft von Helvetia im Osten Österreichs erfolgreich und gemäß unserer Strategie helvetia 20.25 weiter ausbauen“, freut sich Alexander Neubauer, Leiter des Partnervertriebs Helvetia Österreich.

Foto oben: Markus Fischer, Regionalleiter Partnervertrieb Ost, Helvetia Versicherungen AG





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.