Generali: „Im Schadenfall bindet jede Unklarheit Ressourcen auf allen Seiten“

Generali: „Im Schadenfall bindet jede Unklarheit Ressourcen auf allen Seiten“

15. November 2021

|

7 Min. Lesezeit

|

News-Management & Wissen

Der Schaden ist eine sensible Situation im Zusammenwirken von Versicherer, Vermittler und Kunde. Eine rasche, effiziente und vor allem kundenorientierte Schadenbearbeitung kann nur bei einem guten Zusammenspiel zwischen Versicherungsunternehmen und Vertriebspartner funktionieren, so Mag. Reinhard Seehofer, Leiter der Schadenabteilung der Generali Versicherung, die auch Partner bei den AssCompact ONLINE Schadenwochen 2021 ist.

Andreas Richter

Redakteur/in: Andreas Richter - Veröffentlicht am 11/15/2021

„Der Schadenfall gilt nicht umsonst als der „Moment der Wahrheit“ – hier muss ein Versicherungsunternehmen seine Leistungsversprechen unter Beweis stellen“, so Seehofer.

Ein Spannungsfeld, das die gesamte Branche betrifft, sieht der Experte der Generali vor allem bei der DSGVO: „Gerade bei der Beauskunftung und dem Austausch von Informationen für eine rasche Schadenbearbeitung prallen die Interessen bzw. der Wunsch nach schnellen, praktikablen Lösungen und Rechtsvorschriften aufeinander.“ Dies gelte umso mehr, wenn in einem Schadenfall besonders schützenswerte und sensible Daten, wie z. B. Gesundheitsdaten, zu berücksichtigen seien. Hier müssen Versicherungsunternehmen darauf achten, dass bei der Übermittlung von Informationen an Vertriebspartner zwingende Datenschutzbestimmungen eingehalten werden.

Einen Schadenfall abzulehnen ist für die Beteiligten nicht angenehm. Emotion und Enttäuschung liegen in der Natur der Sache. „Wir beobachten unsere Ablehnungen und vor allem die Fälle, die schlussendlich zu einer gerichtlichen Auseinandersetzung führen, sehr genau. Gerichtsverfahren sind jedoch selten und liegen seit langem auf einem unveränderten Niveau. Die Generali setzt bei Ablehnungen auf Transparenz und verständliche Kommunikation“, informiert Seehofer.

Um ihre Vertriebspartner im Schadenfall zu unterstützen, versucht die Generali laufend ihre Angebote zu optimieren und mit  qualitativer Assistance bzw. einem kompetenten Schadenteam beratend zur Seite zu stehen. „In der gesamten Dienstleistungskette gilt: Der Generali sind eine partnerschaftliche Kommunikation auf Augenhöhe und ein hohes Maß an Transparenz bei der Schadenregulierung besonders wichtig“, ergänzt Seehofer.

Strittige und unklare Deckungen werden bei der Generali in enger Abstimmung zwischen den zuständigen Sachbearbeitern und den Führungskräften getroffen. Die Vertriebspartner werden, laut Seehofer, nach Möglichkeit in diesen Prozess eingebunden. „Diese Situationen sind für einen Versicherer besonders herausfordernd, da sehr viele Faktoren zu berücksichtigen sind. Eine Ablehnung beinhaltet nicht nur erhebliche rechtliche und wirtschaftliche Risiken, sondern kann das Vertrauen von Kunden und Vertriebspartnern nachhaltig beeinflussen.

Ein schneller und reibungsloser Ablauf der Schadenbearbeitung entscheide sich bereits beim allerersten Kontakt, so Seehofer. Um redundante Vorgänge und Zeitverlust zu vermeiden, sei schon die Eingabe und Übermittlung der Daten essenziell. Dabei müsse sichergestellt werden, dass alle Informationen zu einem Schadenfall auch direkt in den Schadenakt übernommen werden. „Die digitale Form allein reicht nicht aus. Die Daten müssen entsprechend strukturiert vorliegen, damit man effiziente Prozesse daran anknüpfen kann“, erklärt Seehofer und ergänzt: „Jede Unklarheit, jedes Nachfragen bindet auf beiden Seiten Ressourcen und steht einer raschen, effizienten und vor allem kundenorientierten Schadenerledigung im Weg.“

Obwohl sich die Situation in den vergangenen Jahren verbessert hat, bestehe immer noch Luft nach oben, ist sich Seehofer sicher: „Gerade im Schadenfall erkennt man rasch, ob man von einem Qualitätsversicherer betreut wird.“ So setzt die Generali zum Beispiel für eine rasche Schadenabwicklung Drohnen ein bzw. errichtet bei Unwetterschäden kurzfristig Schnellbesichtigungsstellen vor Ort. „Wir wurden in den vergangenen Jahren mehrmals aufgrund unseres Qualitätsansatzes ausgezeichnet. Vielen Dank an unsere Partnerinnen und Partner für deren positives Feedback“, so Seehofer abschließend.

Die AssCompact ONLINE Schadenwochen im ÜBERBLICK

Bei den AssCompact ONLINE Schadenwochen werden über vier Wochen verteilt vier hochkarätige Vorträge zu jeweils 1,5 Stunden via AssCompact Live TV abgehalten. Bei diesen Vorträgen können sich die Teilnehmer vertiefendes Wissen aneignen und gleichzeitig insgesamt sechs unabhängige IDD Weiterbildungsstunden (1,5 unabhängige IDD Weiterbildungsstunden pro TV-Sendung) sammeln.

Für Vermittler und Mitarbeiter von Sponsor-Partnern können wir den Ticketpreis von 50,00 Euro pro Termin und Person anbieten, für alle anderen Interessenten kostet die Teilnahme 100,00 Euro netto. Die vier Vorträge sind auch einzeln buchbar! Anmeldungen sind ab sofort möglich – bitte unten Ihre Wunschtermine auswählen:

Foto oben: Mag. Reinhard Seehofer, Leiter der Schadenabteilung der Generali Versicherung

sharing is caring

Das könnte Sie auch interessieren

Versicherungsinstitut erörterte Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Branche

Versicherungsinstitut erörterte Auswirkungen der Corona-Pand...

15.11.21

|

3 Min.

Produktrückruf: Deckt der Versicherer die Kosten?

Produktrückruf: Deckt der Versicherer die Kosten?

15.11.21

|

7 Min.

Allianz und breathe ilo starten Zusammenarbeit

Allianz und breathe ilo starten Zusammenarbeit

15.11.21

|

2 Min.

UNIQA Tower: Gedenken an Holocaust-Opfer

UNIQA Tower: Gedenken an Holocaust-Opfer

12.11.21

|

2 Min.

Wie optimiert man kurzfristig den Maklerbestandswert?

Wie optimiert man kurzfristig den Maklerbestandswert?

12.11.21

|

4 Min.

Ist eine erstmals in der Polizze erfolgte Rücktrittsbelehrung ausreichend?

Ist eine erstmals in der Polizze erfolgte Rücktrittsbelehrun...

12.11.21

|

3 Min.

Generali Group Ergebnisse: Profitabilität mit starkem Wachstum

Generali Group Ergebnisse: Profitabilität mit starkem Wachst...

12.11.21

|

2 Min.

Zurich: „Schadenregulierung – eine der wichtigsten spürbaren Erlebnisse für den Kunden“

Zurich: „Schadenregulierung – eine der wichtigsten spürbaren...

12.11.21

|

4 Min.

„Unsere Kernaufgabe: Dienstleistung am Menschen“ / Advertorial

„Unsere Kernaufgabe: Dienstleistung am Menschen“ / Advertori...

12.11.21

|

4 Min.

Helvetia Partner Cercle: Resümee über Corona und die österreichische Politlandschaft

Helvetia Partner Cercle: Resümee über Corona und die österre...

11.11.21

|

2 Min.

Auszeichnung für Lehrlinge der Wiener Städtischen Versicherung

Auszeichnung für Lehrlinge der Wiener Städtischen Versicheru...

11.11.21

|

2 Min.

Königsdisziplin Service-Award: Generali baut Vorsprung aus

Königsdisziplin Service-Award: Generali baut Vorsprung aus

11.11.21

|

2 Min.


Ihnen gefällt dieser Beitrag?

Dann hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

(Klicken um Kommentar zu verfassen)