AssCompact - Facebook

Fusion von wefox und DIE Maklergruppe
10. Dezember 2019

Fusion von wefox und DIE Maklergruppe

DIE Maklergruppe schließt sich nun endgültig mit dem InsurTech wefox zusammen. Das Feedback der Maklerpartner zur Fusion sei „durchwegs positiv“.


DIE Maklergruppe hat bereits seit 2017 mit wefox kooperiert. Nun treten die beiden Partner ab sofort unter der Marke „wefox“ am österreichischen Markt auf. Die künftige wefox Austria Versicherungsmakler GmbH ist eine 100% Tochter der internationalen wefox Group. DIE Maklergruppe-Geschäftsführer Rainer Vogelmann (rechts im Bild) und Matthias Lindenhofer (l.) sind an der Konzernmutter beteiligt und leiten die operativen Geschicke von wefox Austria. Milan Veskovic, Chief Sales Officer und Karl Grandl, Chief Insurance Officer bleiben ebenfalls in der Geschäftsführung.

Man wolle „grenzüberschreitend denken“ und auch international wachsen, so Rainer Vogelmann und Matthias Lindenhofer. „Wir haben bisher gute Schritte gesetzt, wussten aber, dass wir als DIE Maklergruppe früher oder später an unsere eigenen Grenzen stoßen würden. Die Fusion mit wefox eröffnet uns nun völlig neue Möglichkeiten.“

„Konnten mit fast allen Maklerpartnern persönlich sprechen“

Alle bestehenden Kooperationsvereinbarungen und Konditionen bleiben von der Fusion unangetastet, auch die Ansprechpersonen und das Team bleiben unverändert bestehen. „Wir konnten in den vergangenen Tagen mit fast allen Maklerpartner persönlich sprechen. Das war uns ein großes Anliegen und extrem wichtig, um auf mögliche Fragen und Bedenken eingehen zu können, denn so eine Fusion bringt immer auch eine gewisse Unsicherheit mit sich“, so Vogelmann und Lindenhofer. Da man schon bisher „ein sehr gutes und offenes Verhältnis“ zu den Partnern hatte, sei das Feedback „durchwegs positiv“ gewesen.

Maklerpartner sollen von der Fusion „auf verschiedenen Ebenen profitieren“ – unter anderem durch Weiterbildung, eine 24-Stunden-Hotline für Endkunden, ein Schadenkompetenzzentrum und ausgewählte Backoffice-Dienstleistungen.

„InsurTech Nummer 1“

Aktuell hat wefox in Österreich 176 Partnerbetriebe mit rund 230 Versicherungsmaklern, die von 20 Angestellten betreut werden. Wie berichtet hat Wefox heuer in seiner zweiten Finanzierungsrunde eine Rekordsumme von rund 110 Mio. Euro eingeholt. Haupt-Investor ist die Mubadala Investment Company des Staatsfonds von Abu Dhabi.

„Österreich ist einer der wichtigsten Wachstumsmärkte für die wefox Group“, betont Julian Teicke, CEO der wefox Group. „Unser Unternehmensziel, das InsurTech Nummer 1 in allen Märkten zu werden, in denen wir aktiv sind, gilt ganz klar auch für Österreich.“





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.