AssCompact - Facebook

CORUM investiert 55 Mio. Euro in neue Immobilien
09. Dezember 2019

CORUM investiert 55 Mio. Euro in neue Immobilien

Drei neue Objekte wurden in den Immobilienbestand von CORUM Origin aufgenommen. Der Fonds sei auf dem Weg, sein jährliches Renditeziel zum achten Mal in Folge zu erreichen.


CORUM hat im dritten Quartal 55,5 Mio. Euro in drei neue Objekte in Spanien, Irland und Litauen investiert. Der Vermögensverwalter besitzt und verwaltet aktuell Anlageobjekte in 13 Ländern der Eurozone. Vom ersten bis zum dritten Quartal 2019 wurden gesamt elf Objekte zu rund 232 Mio. Euro in CORUM Origin eingebracht. Im dritten Quartal wurden zwei Objekte in Frankreich zu einem Gesamtverkaufspreis 2,3 Mio. Euro – und mit einem internen Zinsfuß von 6,1% und 8% – veräußert.

„Immobilienkäufe werden von unserem Investmentteam ausschließlich zu Preisen getätigt, die es CORUM Origin ermöglichen, eine Rendite von sechs Prozent und einen potenziellen Kapitalertrag beim Weiterverkauf zu erzielen“, sagt Christopher Kampner (Foto), Head of Office Austria. Bei dem neuen Objekt in Litauen handle es sich um ein Geschäftslokal, dessen Mieter Branchenführer im baltischen Baumarktsektor sei. Der Mietvertrag laufe über 15 Jahre. „Das sichert hohe Transparenz für die weitere Ertragsentwicklung.“

Maximal 350 Mio. Euro Mittelzuflüsse pro Jahr

CORUM hat 2016 einen jährlichen Grenzwert für Mittelzuflüsse von Investoren auf rund 350 Mio. Euro festgelegt. Das entspreche jener Summe, die CORUM Origin nach Einschätzung des Investmentteams so investieren kann, dass die Voraussetzungen zur Erreichung des Performancezieles von mindestens sechs Prozent gegeben sind. Dies dürfte allein rund 50% des Performance-Vorsprungs gegenüber dem Durchschnitt von Immobilienfonds erklären, meint CORUM CEO Frédéric Puzin. „Denn Gelder, die nicht angelegt sind oder die investiert werden, ohne dass die Voraussetzungen zur Erreichung unseres Performanceziels gegeben sind, belasten unweigerlich die Renditen.“





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.