zurück zur Übersicht

EIOPA/FMA-Klimastresstest: Heimische Pensionskassen erleiden rund 10% Vermögensverlust

(Bild: © magele-picture – stock.adobe.com)

EIOPA/FMA-Klimastresstest: Heimische Pensionskassen erleiden rund 10% Vermögensverlust

14. Dezember 2022

|

2 Min. Lesezeit

|

Finanzen

Rund ein Viertel des Portfolios (27%) der österreichischen Pensionskassen besteht aus klimarelevanten Vermögenswerten. Ein Klimastress, dargestellt durch einen massiven Anstieg der Kosten für Kohlenstoffemissionen, würde einen Vermögensverlust von rund 10% im österreichischen System der betrieblichen Altersvorsorge auslösen. Dies geht aus Analysen der österreichische Finanzmarktaufsicht (FMA) hervor.

Kerstin Quirchtmayr

Redakteur/in: Kerstin Quirchtmayr - Veröffentlicht am 12/14/2022

Im Rahmen eines europaweiten Stresstests der Europäischen Aufsichtsbehörde für das Versicherungswesen und die betriebliche Altersversorgung (EIOPA) hat die FMA bei allen heimischen Pensionskassen auf Basis der Bilanzen zum 31.12.2021 eine Analyse durchgeführt. Dem Stresstest wurde eine europaweit standardisierte nationale Bilanz sowie ein „Common Balance Sheet“, also eine ganzheitliche Bilanzdarstellung auf Basis von marktkonsistenten Bewertungen, zugrunde gelegt. Der Klimastress wurde kalibriert, indem angenommen wurde, dass verspätete Maßnahmen zur Reduktion von CO2-Emissionen die Preise für Kohlenstoffemissionen per 31. Dezember 2021 massiv steigen ließen. Ergänzend wurden etwaige Inflationsabsicherungen im Bereich der betrieblichen Altersvorsorge analysiert. Das Stressszenario basierte auf Annahmen der EIOPA sowie des Europäischen Systemrisikorates (ESRB).

Gestresst wurden die Aktiva aller Veranlagungs- und Risikogemeinschaften und die Aktiva der Aktiengesellschaften selbst. Deren Gesamtwert reduzierte sich unter diesen Stressannahmen von 28,4 Mrd. Euro auf 25,7 Mrd. Euro, also um rund 2,7 Mrd. Euro (-9,51%). Der Durchschnitt der Vermögensverluste aller 187 gestressten Unternehmen aus 18 EU-Mitgliedstaaten betrug -12,2%, wobei die Verluste zwischen -1% und -15,6% lagen.

Der Stresstest hat auch gezeigt, dass bereits alle österreichischen Einrichtungen bis auf eine Pensionskasse Risiken aus den Feldern Umwelt, Soziales und Unternehmensführung, die sogenannten ESG-Faktoren (Environmental, Social, Governance), in ihrer Veranlagungsstrategie berücksichtigen. Nur eine Pensionskasse verwendet allerdings spezielle Klima-Stresstests im Rahmen des Risikomanagements. Bei der Überprüfung der Investments auf Nachhaltigkeit werden von den Pensionskassen überwiegend externe ESG-Ratings / Indizes favorisiert und es wird zunehmend darauf Wert gelegt, dass die bestehenden Vermögenswerte im Portfolio auf physische und transitorische Risiken überprüft werden.

zurück zur Übersicht

sharing is caring

Das könnte Sie auch interessieren

Richard J. Stumpf im 74. Lebensjahr verstorben

Richard J. Stumpf im 74. Lebensjahr verstorben

14.12.22

|

1 Min.

FMA-Bericht zur Österreichischen Versicherungswirtschaft: Prämienvolumen um 4,69% gestiegen

FMA-Bericht zur Österreichischen Versicherungswirtschaft: Pr...

14.12.22

|

2 Min.

MaklER GO! Wir sind für Sie da. / Partnernews

MaklER GO! Wir sind für Sie da. / Partnernews

14.12.22

|

4 Min.

Helvetia: Neuer Geschäftsführer von Smile Österreich

Helvetia: Neuer Geschäftsführer von Smile Österreich

14.12.22

|

2 Min.

CORUM Fundraising laut Forschungsinstitut IEIF unter den Top 3 vergleichbarer Fonds

CORUM Fundraising laut Forschungsinstitut IEIF unter den Top...

14.12.22

|

2 Min.

Versicherungsvertrieb: Macht Amazon Makler bald überflüssig?

Versicherungsvertrieb: Macht Amazon Makler bald überflüssig?

14.12.22

|

5 Min.

Rechtsschutzversicherung: Freie Wahl des Rechtsvertreters für nicht ortsansässige Anwälte?

Rechtsschutzversicherung: Freie Wahl des Rechtsvertreters fü...

13.12.22

|

7 Min.

Wiener Städtische: Neue Gruppenleiter für Kranken- und Unfallversicherung

Wiener Städtische: Neue Gruppenleiter für Kranken- und Unfal...

13.12.22

|

2 Min.

Merkur: Vertriebsdirektionen Ost und West unter neuer Leitung

Merkur: Vertriebsdirektionen Ost und West unter neuer Leitun...

13.12.22

|

2 Min.

Verzugszinsen

Verzugszinsen

13.12.22

|

1 Min.

Es ist Zeit, in Großbritannien zu investieren / Partnernews

Es ist Zeit, in Großbritannien zu investieren / Partnernews

12.12.22

|

2 Min.


Ihnen gefällt dieser Beitrag?

Dann hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

(Klicken um Kommentar zu verfassen)