AssCompact - Facebook

Dauerrabatt-Stop bei UNIQA: Abschlussprovisionen bleiben unberührt
30. September 2021

Dauerrabatt-Stop bei UNIQA: Abschlussprovisionen bleiben unberührt

Gestern berichteten wir über den Vorstoß der UNIQA, künftig auf Dauerrabattrückforderungen zu verzichten. Wir hakten dazu bei Peter Humer, Vorstand Kunde & Markt bei UNIQA, nach und baten ihn zum Kurzinterview.


Herr Humer, UNIQA hat vermeldet, künftig vollständig auf die Rückforderung von Dauerrabatten zu verzichten. Was hat das Unternehmen zu diesem Schritt veranlasst?

Nach den Gerichtsurteilen der vergangenen Monate zum Thema Dauerrabatt standen wir vor der Wahl – entweder unsere Klauseln mit weiterhin großem rechtlichen Risiko und viel Aufwand anzupassen oder eine starke, kundenorientierte Lösung zu schaffen. Wir haben uns für letzteres entschieden und sehen einen klaren Mehrwert in dieser Neuregelung für Kundinnen und Kunden und für unsere Vertriebspartnerinnen und -partner.

In welcher Form können UNIQA Kundinnen und Kunden weiterhin von Benefits profitieren?

Für lange Laufzeiten im Neugeschäft gewähren wir weiterhin Nachlässe und belohnen somit Treue. Für bestehende Verträge verabschieden wir uns von Rabattrückforderungen. Diese Entscheidung ist ein wesentlicher Schritt in der Kundenbindung: Für unsere Kundinnen und Kunden beste Produkte und transparente Lösungen sowie exzellenten Service zu bieten.

Erwarten Sie, dass durch den Schritt der UNIQA ein gewisser Domino-Effekt eintritt und sich andere Gesellschaften anschließen werden?

Das Thema Dauerrabatt bedeutet einen großen Verwaltungsaufwand, dem kein Benefit gegenübersteht. Sich davon zu verabschieden tut der Versicherungsbranche jedenfalls gut.

Hat dieser Schritt Auswirkungen auf Abschlussprovisionen für Maklerpartner?

Abschlussprovisionen bleiben von dieser Entscheidung unberührt und bei langen Laufzeiten für unsere Vertriebspartnerinnen und -partner bestehen. Wir halten weiterhin an längeren Vertragslaufzeiten fest und belohnen Kundinnen und Kunden, die sich länger an UNIQA binden wollen, mit einer günstigeren Prämie.

Foto oben: Peter Humer, Vorstand Kunde & Markt bei UNIQA
Titelbild: © Andrey Popov – stock.adobe.com





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.