AssCompact - Facebook

Dauerrabatt auch Top-Thema beim 2. Tag der AssCompact Trendtage
29. September 2021

Dauerrabatt auch Top-Thema beim 2. Tag der AssCompact Trendtage

Wie man anhand des Schrittes der UNIQA, auf eine Rückforderung von Dauerrabatten künftig zu verzichten, sehen kann, ist kräftig Bewegung in die Diskussion gekommen. AssCompact widmet sich seit einigen Wochen schwerpunktmäßig diesem Thema – was auch bei den AssCompact Trendtagen am 6. und 7. Oktober in der Pyramide Vösendorf sichtbar wird.


Der Dauerrabatt ist – nicht zuletzt durch aktuelle Urteile des OGH – in Diskussion geraten. AssCompact hat vor einigen Wochen als neutrale Plattform der Versicherungsbranche dieses kontroversielle Thema aufgenommen und viele Gespräche mit Top-Entscheidern der Branche geführt.

Verpassen Sie nicht die Podiumsdiskussion zum Thema Dauerrabatt am 2. Tag der AssCompact Trendtage, am 07.10.2021 um 10.20 Uhr. Im Rahmen der Diskussion werden die Ergebnisse einer Makler-Umfrage und einer Versicherer- Umfrage zum Thema Dauerrabatt präsentiert. Fachleute aus der Branche diskutieren über dieses kontroversielle Thema am Podium.

Die Experten am Podium:
  • Vertreter von Versicherern: Sven Rabe (VAV), Paul Brandstätter (UNIQA)
  • Vertreter von Versicherungsmaklern: Rudi Mittendorfer, Gottfried Pilz
  • AssCompact Jungmakler des Jahres 2020: Christopher Knapp
  • Verband: Christian Grünsteidl (ÖVM Vorstand und Ombudsmann der Fachgruppe OÖ)
  • Moderator: Gerhard Matschnig

Wenn Sie noch nicht für die AssCompact Trendtage angemeldet sind, können Sie sich hier Ihr kostenloses Trendtag-Ticket sichern (Besuch an beiden Veranstaltungstagen möglich)

Anmeldung (www.asscompact.at/trendtaganmeldung)





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.