Christian Zettl hofft auf Einsicht auf den Dauerrabatt zu verzichten

Christian Zettl hofft auf Einsicht auf den Dauerrabatt zu verzichten

10. Dezember 2021

|

2 Min. Lesezeit

|

News-Management & Wissen

Bei den AssCompact Trendtagen 2021 diskutierten sieben Fachleute über die Frage „Ist der Dauerrabatt ein Auslaufmodell?“ (AssCompact berichtete). Einer der Podiumsdiskutanten war unter anderem Christian Zettl, Bereichsleiter VT/Pricing Non Life, Allianz. Er hoffte „auf eine marktweite Einsicht der gesamten Branche, auf den Dauerrabatt zu verzichten.“

Andreas Richter

Redakteur/in: Andreas Richter - Veröffentlicht am 12/10/2021

Christian Zettl sah bei der Diskussionsrunde als größte Schwäche des Dauerrabatts, die Intransparenz zum Kunden hin: „Welcher Kunde erinnert sich denn nach sieben oder acht Jahren noch daran, was er beim Vertragsabschluss unterschrieben hat?“

Auch auf Nachfrage von AssCompact, ob sich seine Ansicht zum Thema durch Argumente aus der Diskussion verändert habe, sagt Zettel: „Wenngleich ich natürlich alle Argumente und Meinungen respektiere, hat sich meine persönliche Ansicht und auch die der Allianz bestätigt. Aber es überwiegt noch immer eine große Komplexität, die den Kund:innen oftmals erst beim Wechsel zu einem anderen Versicherer vor Augen geführt bzw. bewusst wird.“

Zettl erwartet, dass in der Branche ein Prozess entstehe, der das Thema Dauerrabatt im Privatkundenbereich am Markt beende. „Bei anderen Themen, wie beispielsweise Laufzeit, sehe ich jedoch keine wesentlichen Änderungen“, so Zettl.

Instrumente zur Kundenbindung müssen sich mit den Bedürfnissen der Kunden weiterentwickeln. Damit werden sich künftig neue, zeitgemäße Modelle etablieren. Es gebe laut Zettl viele Möglichkeiten, die immer wieder breit diskutiert werden. Wichtig sei es, für die Kunden einen Mehrwert zu schaffen und die Kundenzufriedenheit auf lange Sicht zu erhöhen. „Als Allianz Österreich hoffen wir auf eine baldige Marktbewegung und werden dann entsprechend reagieren.“

Foto oben: Christian Zettl, Bereichsleiter VT/Pricing Non Life, Allianz

sharing is caring

Das könnte Sie auch interessieren

Helvetia Versicherungen beteiligt sich an Impfkampagne

Helvetia Versicherungen beteiligt sich an Impfkampagne

10.12.21

|

1 Min.

D.A.S. unterstützt soziale sowie karitative Projekte für mehr Chancengleichheit

D.A.S. unterstützt soziale sowie karitative Projekte für meh...

10.12.21

|

5 Min.

Dr. Weinrauch: „Im Schaden zeigt sich für Kunden, ob Versprochenes auch hält“

Dr. Weinrauch: „Im Schaden zeigt sich für Kunden, ob Verspro...

10.12.21

|

5 Min.

Zahlreiche Mitarbeiter der VIG engagieren sich am Social Active Day

Zahlreiche Mitarbeiter der VIG engagieren sich am Social Act...

09.12.21

|

2 Min.

Acredia-Studie zum Welthandel: Konsum-Boom trifft auf Lieferengpässe

Acredia-Studie zum Welthandel: Konsum-Boom trifft auf Liefer...

09.12.21

|

6 Min.

Standesvertretungen: „Vermittler sind trotz Pandemie gut unterwegs“

Standesvertretungen: „Vermittler sind trotz Pandemie gut unt...

09.12.21

|

7 Min.

OGH zum Kausalitätsgegenbeweis bei Verletzung der Führerscheinklausel

OGH zum Kausalitätsgegenbeweis bei Verletzung der Führersche...

09.12.21

|

7 Min.

Generali: Auslands-Krankenversicherung für Studierende

Generali: Auslands-Krankenversicherung für Studierende

09.12.21

|

2 Min.

Creditreform KMU-Umfrage: steigende Umsatzerwartungen, 23% stocken Personal auf

Creditreform KMU-Umfrage: steigende Umsatzerwartungen, 23% s...

07.12.21

|

5 Min.

Standesvertretungen: „Vermittler sind trotz Pandemie gut unterwegs“

Standesvertretungen: „Vermittler sind trotz Pandemie gut unt...

07.12.21

|

6 Min.

Schadenpraxis: „Oft Suche nach Ausschlussgründen statt nach Argumenten für Deckung“

Schadenpraxis: „Oft Suche nach Ausschlussgründen statt nach ...

07.12.21

|

5 Min.

UNIQA erweitert Unterstützung nach COVID-Erkrankung

UNIQA erweitert Unterstützung nach COVID-Erkrankung

07.12.21

|

3 Min.


Ihnen gefällt dieser Beitrag?

Dann hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

(Klicken um Kommentar zu verfassen)