Christian Grünsteidl: „Der Dauerrabatt wird den 100. Geburtstag nicht erleben“

Christian Grünsteidl: „Der Dauerrabatt wird den 100. Geburtstag nicht erleben“

22. November 2021

|

2 Min. Lesezeit

|

News-Management & Wissen

Christian Grünsteidl, ÖVM Vorstand und Ombudsmann der Fachgruppe OÖ, war einer von sieben Podiumsdiskutanten zum Thema Dauerrabatt bei den AssCompact Trendtagen 2021. Seine Ansicht zum Thema: „Der Dauerrabatt wird den 100. Geburtstag nicht erleben.“ (AssCompact berichtete).

Kerstin Quirchtmayr

Redakteur/in: Kerstin Quirchtmayr - Veröffentlicht am 11/22/2021

Auf Nachfrage von AssCompact, ob sich an Christian Grünsteidl’s Ansicht zum Thema aufgrund der Argumente anderer Teilnehmer der Podiumsdiskussion verändert habe, antwortete der ÖVM-Vorstand: „An meiner Einschätzung in Bezug auf dessen Überlebensfähigkeit hatte das keinen Einfluss.“

Grünsteidl ist sich sicher, dass sich in naher Zukunft alle namhaften Versicherer im Konsumentengeschäft von laufzeitabhängigen Nachlässen und deren Nachverrechnung bei vorzeitiger Vertragsauflösung verabschieden werden. Vor allem die in den letzten Jahren dazu ergangenen Urteile sind für Grünsteidl ein recht eindeutiges Indiz, dass kaum eine derzeit in Verwendung stehende Dauerrabattvereinbarung den Vorgaben für eine rechtmäßige Rückforderung entspricht.

Bei Entfall des Dauerrabattes wünscht sich der ÖVM-Vorstand ein zumindest annähernd gleichbleibendes Prämienniveau. Längere Laufzeiten sollen auch bei Privatkunden möglich bleiben.

„Die Bindung der Kunden an ein Versicherungsunternehmen erfolgt meiner Ansicht nach noch immer zum größten Teil über die jeweiligen Vermittler“, so Grünsteidl.

Rasche und unkomplizierte Lösungen für Fälle abseits von Standardprozeduren würden laut Grünsteidl eine gute Basis für eine intensivere Partnerschaft schaffen. „Attraktive Konditionen in allen Breitensparten oder Nachlässe für Mehrvertragskunden können auch über unabhängige Vertriebskanäle zu einer stärkeren Bindung der Kunden an einen Versicherer führen.“

Foto oben: Christian Grünsteidl, ÖVM Vorstand und Ombudsmann der Fachgruppe OÖ

sharing is caring

Das könnte Sie auch interessieren

Streit um Deckung für Aus- und Einbaukosten

Streit um Deckung für Aus- und Einbaukosten

22.11.21

|

6 Min.

Allianz Klimaschutz-Studie: Möglichkeiten für Klimaschutz werden unterschätzt

Allianz Klimaschutz-Studie: Möglichkeiten für Klimaschutz we...

22.11.21

|

5 Min.

Niederbichler: „Die Schadenablehnungen ist bei so manchem Versicherer ein Reflex“

Niederbichler: „Die Schadenablehnungen ist bei so manchem Ve...

19.11.21

|

5 Min.

DONAU bietet Cyberversicherung für Privathaushalte drei Monate pärmienfrei

DONAU bietet Cyberversicherung für Privathaushalte drei Mona...

19.11.21

|

1 Min.

VIG Nettoergebnis um rund 54% höher, Ergebnis je Aktie auf 2,86 Euro gestiegen

VIG Nettoergebnis um rund 54% höher, Ergebnis je Aktie auf 2...

19.11.21

|

4 Min.

UNIQA-Dauerbrenner Franz Lehner tritt in den Ruhestand ein

UNIQA-Dauerbrenner Franz Lehner tritt in den Ruhestand ein

19.11.21

|

3 Min.

ERGO besetzt Führungsposition im Vertrieb neu / Advertorial

ERGO besetzt Führungsposition im Vertrieb neu / Advertorial

19.11.21

|

2 Min.

Aon Studie: 80% der Befragten beschreiben die wirtschaftliche Lage als ausgezeichnet

Aon Studie: 80% der Befragten beschreiben die wirtschaftlich...

18.11.21

|

2 Min.

D.A.S.: Kein 3G-Nachweis – Kein Recht auf Homeoffice

D.A.S.: Kein 3G-Nachweis – Kein Recht auf Homeoffice

18.11.21

|

5 Min.

UNIQA: Ergebnis vor Steuern um rund 40% gesteigert

UNIQA: Ergebnis vor Steuern um rund 40% gesteigert

18.11.21

|

7 Min.

Schadenbearbeitung: Komplex versus kompliziert

Schadenbearbeitung: Komplex versus kompliziert

18.11.21

|

5 Min.

Lebensstandard sichern bei Berufsunfähigkeit / Partnernews

Lebensstandard sichern bei Berufsunfähigkeit / Partnernews

18.11.21

|

3 Min.


Ihnen gefällt dieser Beitrag?

Dann hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

(Klicken um Kommentar zu verfassen)