UNIQA-Dauerbrenner Franz Lehner tritt in den Ruhestand ein

UNIQA-Dauerbrenner Franz Lehner tritt in den Ruhestand ein

19. November 2021

|

3 Min. Lesezeit

|

News-Personen

Franz Lehner, bisher Leiter des UNIQA Maklerbertriebs, ist wohl jedem unabhängigen Vermittler in Österreich ein Begriff. Nach 44 Jahren im Unternehmen geht er mit Ende des Jahres in den verdienten Ruhestand. Auch wir von AssCompact wünschen ihm Alles Gute für die Zukunft und bedanken uns für die immer sehr gute und wertschätzende Zusammenarbeit! Vor seinem letzten Tag in seinem Büro haben wir noch ein Interview mit Franz Lehner geführt…

Mag. Peter Kalab

Redakteur/in: Mag. Peter Kalab - Veröffentlicht am 11/19/2021

Herr Lehner, Sie stehen vor Ihrem letzten Arbeitstag bei UNIQA und treten mit Ende Dezember offiziell in den Ruhestand. Wie schwer bzw. leicht fällt Ihnen der Abschied nach unglaublichen 44 Dienstjahren bei UNIQA?

Ja, mein letzter Arbeitstag steht vor der Tür und natürlich fällt mir der Abschied schwer. Nach so vielen Jahren ist UNIQA zu einer zweiten Familie geworden, die mir sicher fehlen wird. Für mich beginnt ein neuer Abschnitt, dem ich gespannt entgegensehe. Plötzlich viel Freizeit zu haben – daran werde ich mich erst gewöhnen müssen. Ich freue mich aber, jetzt mehr mit meiner Familie unternehmen zu können und nicht alle Aktivitäten auf das Wochenende konzentrieren zu müssen. Meine beiden Enkelkinder sind glücklich, dass sie mit dem Opa in Zukunft öfter spielen können.

Sie waren jetzt etwa fünfeinhalb Jahre Leiter des UNIQA Maklervertriebs, was hat Ihnen an der Zusammenarbeit mit dem unabhängigen Vertrieb am meisten Spaß gemacht?

Die Zeit bei UNIQA war spannend, das sage ich aus voller Überzeugung. Natürlich gab es Phasen, die schwierig und anstrengend waren, wenn ich zum Beispiel an die Anfänge von IDD zurückdenke. Dennoch: Mit Partner:innen, Kolleginnen und Kollegen die unterschiedlichen Sichtweisen konstruktiv zu diskutieren, Lösungen zu finden und neue Denkanstöße zu geben, hat großen Spaß gemacht.

Worauf sind Sie rückblickend – was Ihre Berufslaufbahn betrifft – am meisten stolz?

Sehr stolz bin ich auf den Weg, den ich bei der heutigen UNIQA Gruppe zurücklegen durfte. 1985 habe ich mich getraut, einer der ersten Maklerbetreuer zu werden, obwohl viele in diesem Beruf keine Zukunft gesehen haben. Rückblickend war es die beste Entscheidung, die ich treffen konnte. Die Möglichkeit, in einem der führenden Versicherungsunternehmen Österreichs die Entwicklung des Maklervertriebs in verschiedensten Funktionen mitzugestalten, war großartig. Die Krönung meiner Karriere waren sicher die letzten Jahre als Leiter dieser wichtigen Vertriebsschiene. Ich habe mit sehr viel Freude und Herzblut diese Aufgabe wahrgenommen.

Werden Sie der Branche weiter als Beobachter oder Besucher von Veranstaltungen erhalten bleiben und für welche Hobbys werden Sie die nun gewonnene Freizeit vermehrt nutzen?

Ich freue mich darauf auch weiterhin Veranstaltungen zu besuchen und den Kontakt zu meinen Branchenkolleginnen und -kollegen zu pflegen. Für Hobbys hatte ich in den letzten Jahren wenig Zeit, wenn man von meinem Labrador „Leo“ absieht. Worauf ich mich schon freue, ist, die Gitarre wieder öfter in die Hand zu nehmen und meiner Liebe zur Gitarrenmusik nachzugehen. Es wird zwar ein bisschen dauern, bis ich wieder mein altes Niveau erreiche, aber jetzt habe ich Zeit und Muße dafür.

Bild oben: Schon bei den AssCompact Trendtagen überraschten AssCompact Herausgeber Franz Waghubinger und Vertriebsleiter Ernst Vallant Franz Lehner und überreichten ihm zur bevorstehenden Pensionierung ein individuelles Abschiedsgeschenk.

sharing is caring

Das könnte Sie auch interessieren

Niederbichler: „Die Schadenablehnungen ist bei so manchem Versicherer ein Reflex“

Niederbichler: „Die Schadenablehnungen ist bei so manchem Ve...

19.11.21

|

5 Min.

DONAU bietet Cyberversicherung für Privathaushalte drei Monate pärmienfrei

DONAU bietet Cyberversicherung für Privathaushalte drei Mona...

19.11.21

|

1 Min.

VIG Nettoergebnis um rund 54% höher, Ergebnis je Aktie auf 2,86 Euro gestiegen

VIG Nettoergebnis um rund 54% höher, Ergebnis je Aktie auf 2...

19.11.21

|

4 Min.

ERGO besetzt Führungsposition im Vertrieb neu / Advertorial

ERGO besetzt Führungsposition im Vertrieb neu / Advertorial

19.11.21

|

2 Min.

Aon Studie: 80% der Befragten beschreiben die wirtschaftliche Lage als ausgezeichnet

Aon Studie: 80% der Befragten beschreiben die wirtschaftlich...

18.11.21

|

2 Min.

D.A.S.: Kein 3G-Nachweis – Kein Recht auf Homeoffice

D.A.S.: Kein 3G-Nachweis – Kein Recht auf Homeoffice

18.11.21

|

5 Min.

UNIQA: Ergebnis vor Steuern um rund 40% gesteigert

UNIQA: Ergebnis vor Steuern um rund 40% gesteigert

18.11.21

|

7 Min.

Schadenbearbeitung: Komplex versus kompliziert

Schadenbearbeitung: Komplex versus kompliziert

18.11.21

|

5 Min.

Lebensstandard sichern bei Berufsunfähigkeit / Partnernews

Lebensstandard sichern bei Berufsunfähigkeit / Partnernews

18.11.21

|

3 Min.

M&G: Wie sich die Aktienmärkte in einem reflationären Umfeld entwickeln

M&G: Wie sich die Aktienmärkte in einem reflationären Umfeld...

17.11.21

|

5 Min.

Wiener Städtische: Neue Leitung für Landesdirektion Vorarlberg

Wiener Städtische: Neue Leitung für Landesdirektion Vorarlbe...

17.11.21

|

2 Min.

AssCompact Krankenversicherungs-Award: Wechsel an der Spitze

AssCompact Krankenversicherungs-Award: Wechsel an der Spitze

17.11.21

|

2 Min.


Ihnen gefällt dieser Beitrag?

Dann hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

(Klicken um Kommentar zu verfassen)