Allianz: „Im Schadenfall zählt Einfachheit, Schnelligkeit und Kommunikation“

Allianz: „Im Schadenfall zählt Einfachheit, Schnelligkeit und Kommunikation“

23. November 2021

|

8 Min. Lesezeit

|

News-Management & Wissen

Damit die Abwicklung von Schäden wieder reibungsloser funktioniert, setzt die Allianz, die auch Partner bei den AssCompact ONLINE Schadenwochen ist, vor allem auf Schnelligkeit. So könne man unter anderem durch einfache, digitalisierte Prozesse und einer engeren Zusammenarbeit mittels Systemanbindungen und Schnittstellen, noch schneller werden.

Kerstin Quirchtmayr

Redakteur/in: Kerstin Quirchtmayr - Veröffentlicht am 11/23/2021

Das größte Entwicklungsfeld sieht die Allianz Versicherung bei der Vereinfachung der Produkte und Prozesse. „Es wird in Zukunft noch wichtiger sein, unsere gemeinsamen Kundinnen und Kunden einfache Produkte anzubieten, deren Beschreibung klar und verständlich ist“, erklärt Beate Sommerer, Schaden-Leiterin der Allianz.

Großes Potenzial liege in der Kommunikation zwischen Makler:in und Versicherer. Hier gehe es darum, das Beste aus beiden Welten zusammenzuführen und durch einfache und digitalisierte Prozesse sowie noch engere Zusammenarbeit durch Systemanbindungen und Schnittstellen noch schneller zu werden. „Zum Beispiel werden wir noch heuer die BiPRO Schaden-Schnittstelle online schalten“, informiert Sommerer. „Im Vergleich zur E-Mail-Kommunikation können wir die Durchlaufzeit so noch einmal deutlich verbessern, denn die Informationen sind sofort im System.“

„Grundsätzlich streben wir außergerichtliche Vergleichslösungen an.“

Die Allianz sei bei Meinungsverschiedenheiten immer gesprächsbereit und lösungsorientiert. Trotzdem gäbe es hin und wieder mal Fälle, die außerhalb des Deckungsbandes liegen. „Es geht zum Beispiel nicht, dass die Kundinnen und Kunden erst im Schadensfall entscheiden, dass sie statt der kostengünstigeren Teilkasko doch lieber eine Vollkasko hätten. Darüber hinaus kämpfen wir gegen Versicherungsbetrug vor allem zum Schutz unserer Kundinnen und Kunden entschieden an. Hier gibt es keine Toleranz“, erläutert Sommerer.

Bei strittigen Fragen und unklaren Deckungen entscheide bei der Allianz nicht nur eine Einzelperson, informiert Sommerer. „Wir bilden sogenannte multidisziplinäre Teams, in die je nach Themenbereich neben medizinischen Sachverständigen und Techniker:innen und Jurist:innen eingebunden sind. Grundsätzlich streben wir außergerichtliche Vergleichslösungen an.“

„Im Schaden ist ein umfangreicher Service für die Kunden und Makler essentiell“

Dabei stehe Einfachheit und Schnelligkeit unterstützt durch digitale Tools im Vordergrund. „Wichtig ist, dass der Schaden rasch gemeldet wird – vorzugsweise über unsere Schnittstellenanbindungen, das Maklerportal oder per Telefon. Bei der telefonischen Meldung erfolgt die sofortige Schadenanlage und Vergabe einer Schadennummer“, erklärt Sommerer und sagt weiter: „Unsere Geschäftspartner:innen können immer selbst entscheiden, wie intensiv sie am Schadenprozess teilhaben möchten. Das reicht von einer transparenten Information über den aktuellen Stand in Echtzeit bis zur vollständigen Abwicklung über die Maklerin bzw. den Makler“. Wichtig sei zudem ein aktives Schadenmanagement und eine schnelle Anforderung noch fehlender Infos.

Im Schadenfall zähle Schnelligkeit, so Sommerer. „Daher führen rasche Entscheidungen zur raschen Erledigung. Bei Vorliegen aller relevanten Informationen und Einhaltung der bevorzugten Wege gibt es von uns einen Lösungsvorschlag binnen 4 Stunden. Das kann entweder ein Ablöseangebot sein oder die Vermittlung eines Reparaturpartners.“

„Beide Seiten sind dazu aufgerufen, Verträge und Klauseln zu vereinfachen“

Damit die Abwicklung von Schäden wieder reibungsloser funktioniert, setzt die Allianz vor allem auf Schnelligkeit. „Wir brauchen die Information über einen Schaden so rasch wie möglich. Beide Seiten sind dazu aufgerufen, Verträge und Klauseln zu vereinfachen. Klare und einfache Wordings helfen, Missverständnisse zu vermeiden und fördern eine reibungslose Schadensabwicklung“, so Sommerer und ergänzt: „Wir sollten auch weiterhin gemeinsam daran arbeiten, Enttäuschungen im Schaden zu vermeiden: Je besser der Versicherungsbedarf der Kund:innen abgedeckt wurde, umso weniger Probleme wird es im Falle eines Schadens geben.“

Sowohl für die Makler:innen als auch für die Kund:innen sei es wichtig, eine klare Information darüber zu geben, was vom Versicherer in einem Schaden bereits veranlasst wurde und in welchem Stadium sich die Schadenbearbeitung befinde. „Eine laufende digitalisierte Statusinformation an Kund:innen und Makler:innen, wie sie die Allianz 2021 eingeführt hat, wird in Zukunft zum Standard der Schadenbearbeitung gehören. Generell wird eine strukturierte digitale Kommunikation der Schlüssel zu einer reibungslosen Abwicklung sein“, schlussfolgert Sommerer.

Die AssCompact ONLINE Schadenwochen im ÜBERBLICK

Letzte Woche haben die AssCompact ONLINE Schadenwochen mit dem Vortrag von Rechtsanwalt Dr. Walter Niederbichler zum Thema „Schadenmanagement (§ 28 Z 6 MaklerG) und Maklerhaftung aus der Sicht des Rechtsanwalts“ gestartet. Am Donnerstag, 25. November 2021 geht es mit dem Vortrag von Akad.Vkfm. Reinhard Jesenitschnig zum Thema: „Schadenbearbeitung im Maklerbüro – eine praxisgerechte Betrachtung“ weiter. Darin zeigt der Schadenexperte Beispiele aus der Praxis, welche Strategien, Maßnahmen und Werkzeuge in einfacher Weise den Umgang mit allen im Schaden eingebundenen Beteiligten optimieren und das Haftungspotenzial für Versicherungsmakler minimieren können. Noch schnell anmelden und 1,5 UNABHÄNGIGE IDD Weiterbildungsstunden sichern! 

Hier geht‘s zur kostenpflichtigen Anmeldung und dem detaillierten Sendungsprogramm!

Insgesamt werden bei den AssCompact ONLINE Schadenwochen über vier Wochen verteilt vier hochkarätige Vorträge zu jeweils 1,5 Stunden via AssCompact Live TV abgehalten. Bei diesen Vorträgen können sich die Teilnehmer vertiefendes Wissen aneignen und gleichzeitig insgesamt sechs unabhängige IDD Weiterbildungsstunden (1,5 unabhängige IDD Weiterbildungsstunden pro TV-Sendung) sammeln.

Für Vermittler und Mitarbeiter von Sponsor-Partnern können wir den Ticketpreis von 50,00 Euro pro Termin und Person anbieten, für alle anderen Interessenten kostet die Teilnahme 100,00 Euro netto. Die Vorträge sind auch einzeln buchbar! Anmeldungen sind ab sofort möglich – bitte unten Ihre Wunschtermine auswählen:

 

Foto oben: Beate Sommerer, Schaden-Leiterin der Allianz

sharing is caring

Das könnte Sie auch interessieren

FMA: Rund ein Viertel des österreichischen Fondsvermögens nachhaltig investiert

FMA: Rund ein Viertel des österreichischen Fondsvermögens na...

23.11.21

|

4 Min.

Die Versicherer mit der besten regionalen Maklerbetreuung

Die Versicherer mit der besten regionalen Maklerbetreuung

23.11.21

|

4 Min.

ARAG Black Friday Sale / Partnernews

ARAG Black Friday Sale / Partnernews

23.11.21

|

1 Min.

Christian Grünsteidl: „Der Dauerrabatt wird den 100. Geburtstag nicht erleben“

Christian Grünsteidl: „Der Dauerrabatt wird den 100. Geburts...

22.11.21

|

2 Min.

Streit um Deckung für Aus- und Einbaukosten

Streit um Deckung für Aus- und Einbaukosten

22.11.21

|

6 Min.

Allianz Klimaschutz-Studie: Möglichkeiten für Klimaschutz werden unterschätzt

Allianz Klimaschutz-Studie: Möglichkeiten für Klimaschutz we...

22.11.21

|

5 Min.

Niederbichler: „Die Schadenablehnungen ist bei so manchem Versicherer ein Reflex“

Niederbichler: „Die Schadenablehnungen ist bei so manchem Ve...

19.11.21

|

5 Min.

DONAU bietet Cyberversicherung für Privathaushalte drei Monate pärmienfrei

DONAU bietet Cyberversicherung für Privathaushalte drei Mona...

19.11.21

|

1 Min.

VIG Nettoergebnis um rund 54% höher, Ergebnis je Aktie auf 2,86 Euro gestiegen

VIG Nettoergebnis um rund 54% höher, Ergebnis je Aktie auf 2...

19.11.21

|

4 Min.

UNIQA-Dauerbrenner Franz Lehner tritt in den Ruhestand ein

UNIQA-Dauerbrenner Franz Lehner tritt in den Ruhestand ein

19.11.21

|

3 Min.

ERGO besetzt Führungsposition im Vertrieb neu / Advertorial

ERGO besetzt Führungsposition im Vertrieb neu / Advertorial

19.11.21

|

2 Min.

Aon Studie: 80% der Befragten beschreiben die wirtschaftliche Lage als ausgezeichnet

Aon Studie: 80% der Befragten beschreiben die wirtschaftlich...

18.11.21

|

2 Min.


Ihnen gefällt dieser Beitrag?

Dann hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

(Klicken um Kommentar zu verfassen)