AssCompact - Facebook

WWK: Kompetente Vertriebsbetreuung und hoher Servicestandard als Erfolgsrezept
09. Juli 2021

WWK: Kompetente Vertriebsbetreuung und hoher Servicestandard als Erfolgsrezept

Rainer Gebhart, Vertriebsvorstand der WWK Versicherungen, spricht im Vorstandsinterview über Produktangebot, kompetente Vertriebsbetreuung und hohe Servicestandards als Erfolgsrezept.


Rainer Gebhart ist bereits seit 1989 bei den WWK Versicherungen und seit mehr als 25 Jahren Vorstandsmitglied. Seit nun mehr 10 Jahren ist die WWK nun auch mit einem konzentrierten Angebot in Österreich aktiv. „Die Entscheidung der WWK, Lebensversicherungsprodukte auch in Österreich anzubieten, war ein sehr guter und lohnender Entschluss“, ist sich Rainer Gebhart sicher und sagt weiter: „Es zahlt sich aus, dass wir Kunden und Vermittler seit vielen Jahren hartnäckig über die Vorteile von Investmentsparen im Versicherungsmantel aufklären. Unser Ziel ist es, die Marktdurchdringung weiter zu steigern. Wir setzten dabei in erster Linie auf ein erstklassiges Produktangebot, eine kompetente und starke Vertriebsbetreuung vor Ort und hohe Servicestandards für Kunden und Vermittler in der Zentrale in München.“

Zu Rainer Gebhart‘s Verantwortungsbereich zählt auch der gesamte Partnervertrieb der WWK. Als entscheidende Voraussetzungen für die erfolgreiche Zusammenarbeit mit freien Vertrieben sieht Rainer Gebhart, die Unabhängigkeit und die finanzielle Stabilität des Produktgebers. „Beide Eigenschaften sind notwendig, um eine langfristige und für beide Seiten gewinnbringende Geschäftsbeziehung auf Augenhöhe zu gestalten. Sowohl die Rechtsform als VVaG als auch eine starke finanzielle Basis ermöglicht es der WWK ein attraktiver und verlässlicher Partner für alle Vertriebe zu sein, sowohl auf der Produkt- als auch auf der Provisionsseite. Darüber hinaus ist der Vertrieb von Versicherungsprodukten sehr eng mit dem Thema Service für Vermittler verbunden.“

„Unser Ziel ist es, Vermittler rasch und mit größtmöglicher Individualität zu betreuen“

Das Thema Service ist für unabhängige Vermittler ein entscheidendes, wenn es um die Wahl des Versicherungspartners geht. Das weiß auch die WWK und setzt beim Thema Vertriebsservice laut Rainer Gebhart nicht bloß auf hervorragende Produkte, sondern vor allem darauf „die Leistung auf die Straße zu bringen.“ So hat die WWK in den Räumlichkeiten der Vertriebsdirektion Wien ihre „Österreich Zentrale“ eingerichtet. „Unser Ziel ist es, die Vermittler in Österreich rasch und mit größtmöglicher Individualität betreuen zu können. Das Team arbeitet dabei eng mit der mehrfach ausgezeichneten Vertriebsunterstützung aus München zusammen. Angesichts des hohen Aufwands, den Makler heute zu bewältigen haben, bieten wir unseren Partnern mit Hilfe eines qualifizierten Expertenteams der Versicherungszentrale eine zusätzliche Vertriebsberatung. Über die kostenlose Telefonhotline 0800/102313 erhalten Vertriebspartner durch unser Kompetenzzentrum bei allen Fragen rund um Anträge, Verträge, Produktbedingungen und Bestandsthemen fallabschließende Antworten“, erläutert Rainer Gebhart.

WWK setzt auf Digitalisierung

Bei der Beratung setzt die WWK vor allem auch auf die Digitalisierung. „Wir glauben, dass sich die neue Art der digitalen Beratung auch nach Corona in Österreich immer stärker durchsetzen und die traditionellen Wege der Kundenansprache hervorragend ergänzen wird. Denn immer mehr Vermittler erkennen, dass ihre Arbeit durch Onlinetermine mit dem Kunden deutlich effizienter wird, mehr Termine pro Tag und Woche werden möglich. Dies wird alleine schon durch die wegfallenden Anfahrtswege deutlich. Zudem gelingt es mit modernen Medien auch, verstärkt jüngere Kundschaft zu erreichen, die vielfach keine Termine im Wohnzimmer wünschen“, erklärt Rainer Gebhart.

Foto oben: Rainer Gebhart, Vertriebsvorstand der WWK Versicherungen





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.