AssCompact - Facebook

Innovation bei R+V-Maschinenversicherung für fahrbare Maschinen
07. Juli 2021

Innovation bei R+V-Maschinenversicherung für fahrbare Maschinen

R+V wertet die Maschinenversicherung für fahrbare Maschinen in der Land-, Bau-, und Forstwirtschaft mit zahlreichen Deckungen und erhöhten Versicherungssummen auf. Digitale Unterstützung für Vermittler gibt es über den neuen, speicherbaren Online-Rechner.


Die Maschinenversicherung von R+V bietet Schutz für fahrbare Maschinen und Geräte, die in der Landwirtschaft, Bauwirtschaft oder in der Forstwirtschaft zum Einsatz kommen. Das Spezialkonzept für Gewerbekunden sichert als Allgefahrendeckung zuverlässig vor unvorhergesehenen Sachschäden ab und beugt finanziellen Engpässen vor.

Erhöhte Versicherungssummen auf 5 Mio. Euro

Den stetig wachsenden Maschinenparks österreichischer Unternehmen Rechnung tragend, hebt R+V die Gesamtversicherungssumme bei fahrbaren Maschinen in der Land,- Forst,- und Bauwirtschaft von 2 Mio. Euro auf 5 Mio. Euro an.

Auch die Versicherungssummen je Maschine werden deutlich erhöht: fahrbare Maschinen in der Land- und Forstwirtschaft von 500.000 auf 700.000 Euro, Baumaschinen von bisher 450.000 Euro auf 500.000 Euro.

Deckungshighlights auf einen Blick

Die Neuwertentschädigung ist innerhalb der ersten 12 Monate inkludiert und optional auf 24 Monate verlängerbar.

  • Ersatzgeräte für max. 4 Wochen inkludiert
  • Kostenersatz von Miet-/Leihgeräten bei ersatzpflichtigen Sachschäden für die Dauer der Reparatur oder Wiederbeschaffung
  • Bereifung auf Erstrisikosumme 2.500 Euro inkludiert
  • Hydrauliköle inkludiert
  • Reparaturbeginn auf Erstrisikosumme 25.000 Euro
  • Grobe Fahrlässigkeit bis zu von 25.000 Euro
Erweiterung EU-Ausland & Kommunaltechnik

Für Gewerbekunden, die ihre Arbeiten verstärkt über die Grenzen verlagern, wurde der Deckungsumfang um das EU-Ausland erweitert. Viel naherliegender ist die Kommunaltechnik mit Kehrgeräten, Winterdiensttechnik oder Grün- und Baumschnittmaschinen – diese sind ab sofort versicherbar. Die Reparatur durch eigenes Personal ist bei R+V standardmäßig gedeckt.

Da immer mehr Maschinen mittels digitaler Daten gesteuert werden, schließt R+V ab sofort auch die Datenversicherung mit einer Erstrisikosumme von 25.000 Euro ein.

Standardmäßig inkludiert sind bei R+V Sachschäden, wie Glasbruch, Diebstahl, Unbefugter Gebrauch, Explosion, Hochwasser, Frost und Sturm- der Hagelschäden. In der Maschinen- Vollkasko sind zudem auch Bedienungsfehler, Ungeschicklichkeit, Konstruktions- Material- oder Ausführungsfehler u.v.m. abgesichert.





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.