AssCompact - Facebook

Neuerscheinung: Der GMBH-Geschäftsführer im Verwaltungsrecht
27. Juli 2020

Neuerscheinung: Der GMBH-Geschäftsführer im Verwaltungsrecht

Die Verletzung von die GmbH betreffenden Rechtsvorschriften hat vielfach eine verwaltungsstrafrechtliche Verantwortlichkeit sämtlicher Geschäftsführer zur Folge. Wie sich solche Rechtsfolgen vermeiden lassen, erläutert das praxisorientierte Werk „Der GMBH-Geschäftsführer im Verwaltungsrecht: Praxistaugliche Strategien der Haftungsvermeidung“ von Prof. Prof (FH) Mag. Christian Fritz.


Neben einem Überblick über die Grundsätze der verwaltungsstrafrechtlichen Verantwortlichkeit zeigt das Handbuch Wege auf, wie sich durch die korrekte Bestellung von verantwortlichen Beauftragten sowie berufs- oder gewerberechtlichen Geschäftsführern die GmbH-Geschäftsführung betreffende Pflichten wirksam auf andere Personen übertragen lassen.

Checklisten und Empfehlungen für das richtige Verhalten von GmbH-Geschäftsführern hinsichtlich ihrer öffentlich-rechtlichen Pflichten ergänzen das Werk. Ein umfassendes Praxisbeispiel über die Implementierung eines Systems von verantwortlichen Beauftragten rundet die Ausführungen ab.

Über den Autor

Prof. Prof (FH) Mag. Christian Fritz ist Geschäftsführender Gesellschafter der Kanzlei Fritz & Schauer sowie der Siess Fritz & Partner Steuerberatung in Innsbruck. Er ist allgemein beeideter und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger, Wirtschaftsmediator sowie Verfasser von über 60 Fachbüchern zum Gesellschafts- und Unternehmensrecht. Er ist an mehreren Fachhochschulen und Universitäten als Lehrbeauftragter tätig.

Weitere Informationen

Verlag: Linde Verlag Ges.m.b.H.
Seiten: 448
Ersrerscheinung: 01.07.2020
ISBN: 9783707341850
Preis: 78 Euro

Bestellung und weitere Informationen zum Buch finden Sie hier ...





AssCompact Abonement

Sie wollen das AssComapct Magazin und/oder den AssCompact Newsletter abonnieren? Klicken Sie hier

Sie sind bereits Leser des AssCompact Magazins und möchten Ihre Daten ändern? Klicken Sie hier

Empfohlener Artikel

Dass sich Handwerksbetriebe zuerst am Gesetz und dann erst an Kundenwünschen orientieren sollten, dazu rät Schadenexperte Dr. Wolfgang Reisinger.